Sphynx-Katze: Die nackte Schönheit mit dem freundlichen Charakter

Nackthaar Katzenrassen Nacktkatze
  • Sphynx-Katzen sind haarlos – sie besitzen kein Fell, dafür aber ein markantes, ausdrucksstarkes Gesicht.
  • Sie zählen zu den zutraulichsten und liebenswürdigsten Katzenrassen überhaupt.
  • Die Sphynx liebt es zu spielen, sich zu sonnen und mit ihrem Menschen zu schmusen.

Eines fällt bei der Sphynx-Katze sofort auf: Sie ist nahezu haarlos. Wer sich eine Nacktkatze hält, muss selbst ein dickes Fell besitzen, denn nicht alle Menschen sind große Fans dieser Katzenrasse. Viele finden die nackten Katzen hässlich und bezeichnen das fehlende flauschige Fell als Tierquälerei. Dabei handelt es sich bei den Tieren um eine liebevolle, verspielte Rasse, die bei guter Zucht und Haltung sehr glücklich und gesund ist.

Trotz der Vorbehalte werden die intelligenten Katzen bei Fans immer beliebter. Schönheit ist schließlich relativ und die inneren Werte der Sphynx-Katze werden Sie schnell überzeugen: der tolle Charakter der Katzen, ihre Robustheit und Zutraulichkeit sagen schon alles. Worauf Sie dennoch bei der Pflege und Anschaffung achten müssen, erfahren Sie in unserem Ratgeber.

1. Die kanadische Sphynx ist eine junge Rasse

sphynx katzenbaby auf schrank in wohnung

Ein junges Sphynx-Kätzchen erkundet neugierig seine Umgebung.

Angeblich haben schon die alten Azteken haarlose Katzen gehalten, jedoch gibt es keine eindeutigen Beweise für diese Behauptung. Das erste Zeugnis einer Nacktkatze findet sich erst auf einer Abbildung von 1902 aus Mexiko. Doch der eigentliche Ursprung der Rasse liegt nördlich der USA: in Kanada. 1966 wurde ein haarloses Katzenbaby in einem Wurf normaler Hauskatzen geboren. Damit stand fest: Nacktkatzen gibt es wirklich.

Von da an war das Interesse an den Nackedeis geweckt und die Zucht der kanadischen Sphynx-Katze entstand. Nur fünf Jahre später wurde die Rasse 1971 bereits international von der Cat Fanciers Association (CFA), der US-amerikanischen Organisation für Katzenzucht, anerkannt.

1.1. In Deutschland sind keine Qualzuchten erlaubt

Mittlerweile wird die Sphynx-Katze auf der ganzen Welt gezüchtet, wobei es in Deutschland strenge Kriterien für die Zucht gibt, die Qualzuchten verbieten. Dazu gehört bei Katzen das Fehlen von Tasthaaren. Seit einem Verbot von 1999 ist es laut Paragraf 11b des Tierschutzgesetzes verboten, Katzen ohne dieses wichtige Sinnesorgan zu züchten.

Nackte Katzen mit Schnurrhaaren sind also tierschutzrechtlich erlaubt und können ganz legal in Deutschland gekauft werden.

1.2. Es gibt nur einen kleinen Genpool von Nacktkatzen

Für das fehlende Fell ist bei der Sphynx-Katze eine Genmutation verantwortlich. Dieser Gendefekt ist rezessiv und muss damit von Vater und Mutter vererbt werden, damit ein haarloses Kitten zur Welt kommt. Insofern kommt es auch gelegentlich vor, dass zwei Elterntiere mit Fell ein nacktes Kätzchen zeugen.

Da dies sehr selten geschieht und der Genpool damit im Vergleich zu anderen Katzenrassen sehr klein ist, kommt es immer wieder zu Inzucht. Dies kann leider zu gesundheitlichen Problemen führen. Bei der Anschaffung sollten Sie deswegen auf seriöse Züchter achten.

Die gleiche Mutation der Sphynx führte auch zu einer anderen Rasse, der Devon Rex. Sie hat lockiges, gewelltes Fell. Um Inzucht zu vermeiden, wird diese Rasse gelegentlich eingekreuzt.

Nicht zu verwechseln mit der kanadischen Sphynx, ist die aus Russland stammende Don-Sphynx. Bei dieser Rasse beruht die Haarlosigkeit auf einem anderen Gen, das dominant vererbt wird.

2. Optisch ist die Sphynx-Katze ein echter Hingucker

nackte sphynx katze in einem bett

Sphynx-Katzen lieben es, sich im weichen Bett aufzuwärmen.

Das fehlende Fell ist zwar zunächst das offensichtlichste Merkmal der Sphynx, jedoch nicht die einzige optische Besonderheit. Es sind sehr grazile Tiere von mittelgroßer, muskulöser Statur. Sie hat ein sehr ausdrucksstarkes Gesicht mit großen spitzen Ohren und leicht schrägen Augen von ovaler Form. Ihre Barthaare sind meist sehr kurz. Sie hat eine faltige Haut, die lediglich von einem leichten Flaum bedeckt ist. Die Falten sind durchaus erwünscht und gehören zum Rassestandard.

Ohne das flauschige Fell wirken die Katzen sehr zierlich, haben jedoch sehr gute Proportionen. Der Schwanz ist ebenfalls sehr schlank. In der Regel wiegen Katzen zwischen 3,5 bis 4 Kilogramm, Kater zwischen 4 bis 5 Kilogramm. Besonders die Männchen können jedoch auch deutlich größer und schwerer werden.

Ihre Hautfarbe ist ganz unterschiedlich. Erlaubt sind alle Farben und Musterungen, wobei besonders schildplatt und schwarz gestromt beliebt ist. Auch die Augenfarbe ist sehr vielfältig und soll die Farbe der Haut ergänzen.

2.1. Es sind sehr soziale und freundliche Katzen

Die Sphynx gehört zu den freundlichsten Katzenrassen überhaupt. Sie sind überaus anhänglich und suchen die Nähe ihres Menschen. Am liebsten folgen sie ihm auf Schritt und Tritt, um zu schmusen und zu spielen. Die geselligen Tiere sind zudem sehr intelligent und freuen sich über herausfordernde Spielchen.

Ihr ausgeglichener und neugieriger Charakter macht sie zu einem hervorragenden Mitbewohner, mit dem Sie viel Spaß haben werden. Aggressivität ist der Sphynx ein Fremdwort – viel lieber kommt sie liebevoll zu Ihnen ins Bett geschlichen, um unter der warmen Decke zu kuscheln. Auch im Umgang mit Kindern und anderen Haustieren wie Hunden vertragen sie sich in der Regel sehr gut.

3. Haltung: Eine Sphynx-Katze braucht viel Wärme und Zuneigung

Das Wichtigste für eine Sphynx-Katze sind Wärme und soziale Kontakte. Sie ist nicht gerne alleine und mag es lieber mit anderen Katzen zusammenzuleben. Müssen Sie Ihre Katze alleine halten, sollten Sie in diesem Fall sehr viel Zeit mit ihr verbringen und sie ausreichend beschäftigen.

Achten Sie zudem immer darauf, dass Ihre Katze nicht auskühlt. Aufgrund des fehlenden Fells verlieren Sphynx-Katzen sehr viel schneller Körperwärme als andere Rassen mit Fell. Ein warmer Innenraum, in dem sich die Katze aufwärmen kann, ist sehr wichtig. Im Winter ist sogar eine Wärmelampe sinnvoll. Einen sonnigen Platz am Fenster nehmen die Nacktkätzchen auch stets sehr gerne an.

Achtung: Um ihre Körpertemperatur zu halten, haben Sphynx-Katzen einen höheren Energieverbrauch. Sie brauchen daher größere Mengen an Futter als ihren flauschigen Kollegen.

3.1. Nacktkatzen sind anfällig für Sonnenbrand

Sphynx-Katzen sind reine Haustiere, die vorrangig in der Wohnung gehalten werden sollten. Als Freigänger sind sie nicht gut geeignet, weil sie sonst zu schnell auskühlen und krank werden. Ein weiteres Risiko: Sonnenbrand. Die Katzen lieben es zwar, sich zu sonnen, jedoch ist ihre Haut sehr empfindlich. Je heller die Katzen, desto schneller bekommen sie einen Sonnenbrand.

Abhilfe können Sie mit einer katzenfreundlichen Sonnencreme schaffen. Kaufen Sie aber nur Produkte, ohne Duft- und Farbstoffe, da diese der Katze schaden können. Achten Sie trotz Sonnenschutz darauf, dass Ihre Katze beim Sonnenbaden auf dem Balkon oder im Garten nicht zu lange draußen bleibt.

3.2. Die richtige Hautpflege

sphynx katze vor holzwand mit katzenspielzeug

Es sind sehr verspielte und zutrauliche Tiere.

Wie alle Katzen, sind auch Sphynx reinliche Tiere und damit sehr pflegeleicht. Da der Talg auf der Haut allerdings nicht über das Fell abtransportiert wird entwickelt sich mit der Zeit ein dünner Film auf ihrer Haut. Das ist ganz natürlich und schadet der Katze nicht. Im Gegenteil, er dient eher dem Schutz der Haut. Da er nach einiger Zeit aber nicht sehr schön aussieht, können Sie Ihre Katze gelegentlich mit einem feuchten Tuch reinigen.

Auch wenn es oft empfohlen wird, aber zu häufiges Baden ist nicht gut für die Sphynx und eigentlich auch nicht nötig bei den reinlichen Tieren. Es gibt jedoch viele Sphynx-Katzen, die ein Bad sehr genießen. In diesem Fall können Sie Ihrem Tier natürlich ab und an den Gefallen tun. Verwenden Sie zum Waschen ausschließlich ph-hautneutrale Produkte und verwenden keine Cremes oder Öle. Das schadet der sensiblen Katzenhaut. Notfalls gibt Ihnen der Tierarzt gerne Tipps zur richtigen Hautpflege.

3.3. Die perfekte Allergiker-Katze?

Häufig werden Sphynx-Katzen als Allergiker geeignet bezeichnet. Jedoch ist das nicht ganz korrekt: Es stimmt schon, sie besitzt kein Fell, dass sie überall in der Wohnung verteilen könnte. Die Allergie wird aber nicht durch das Fell ausgelöst, sondern durch Enzyme im Speichel und Hautdrüsen der Katze. Dieses Enzym besitzen Nacktkatzen genauso wie alle anderen auch. Als Allergiker kann es also dennoch vorkommen, dass man beim Streicheln einer haarlosen Katze eine allergische Reaktion hat.

3.4. Die Sphynx-Katze ist nicht besonders krankheitsanfällig

Wenn Sie bei einer Sphynx-Katze auf die richtige Pflege und Haltung achten, ist sie nicht anfälliger für Krankheiten wie ihre haarigen Verwandten. Auch besondere Hautprobleme kommen in der Regel nicht vor, solange man es mit dem Waschen nicht übertreibt und keine aggressiven kosmetischen Produkte zur Hautpflege verwendet.

Solange Ihre Katze keiner kalten Zugluft ausgesetzt ist und sich regelmäßig aufwärmen kann, handelt es sich eigentlich um eine sehr robuste und gesunde Rasse. Das größte Problem ist der kleine Genpool, weswegen es häufig zu Inzuchten kam. Dadurch steigt unter Umständen das Risiko der hypertrophen Kardiomyopathie (HCM), eine Herzmuskelerkrankung, sowie der polyzystischen Nierenerkrankung (PKD), die ein Nierenversagen zur Folge hat.

4. Die Anschaffung einer Sphynx-Katze

menschliches pärchen auf sofa mit schwarz weißer sphynx-katze in den armen

Ausgiebig mit den Herrchen kuscheln – so muss das Sphynxleben sein.

Wollen Sie eine Sphynx-Katze kaufen, informieren Sie sich vorab über seriöse Züchter. Gerade aufgrund des Inzucht-Risikos, sollten Sie darauf achten, nur Katzen aus einer guten Abstammung zu kaufen. Sphynx-Kätzchen kosten bei einem guten Züchter etwa 600 Euro.

Günstiger ist es, wenn Sie eine Katze aus dem Tierheim holen. Da es allerdings Glückssache ist, ob dort gerade eine Sphynx auf ein neues Zuhause wartet, gibt es auch Vereine, die Katzen in Not vermitteln.

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (52 votes, average: 4,80 out of 5)
Loading...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.