Welpenfutter Test & Vergleich – welche Produkte überzeugen?

Hinweis: Wir verlinken die unten gezeigten Produkte auf Online-Shops, in denen das jeweilige Produkt erhältlich ist. Dafür erhalten wir von den Händlern eine Provision bzw. Vergütung, jedoch nie vom Hersteller selbst. Ausführliche Infos zu unserem Bewertungsverfahren sowie zu unseren Einnahmen finden Sie hier.

  • Welpenfutter ist besonders wichtig für die gesunde Entwicklung Ihres Hundes.
  • Achten Sie auf ein ausgewogenes Futter, das Ihren Welpen mit allem versorgt, was er braucht.
  • Welpenfutter unterscheidet sich nicht nur hinsichtlich seiner Inhaltsstoffe von üblichem Hundefutter, sondern meist auch in seiner Konsistenz. Futter für kleine Hunde kann als Pastete oder in kleine Häppchen daherkommen.

Dass der Ernährung von Haustieren mittlerweile fast genau so viel Aufmerksamkeit zukommt, wie der des Menschen, ist ein Fakt. Aber dass es auf dem Markt auch derart viele verschiedene Arten an Futter gibt, mag so manchen irritieren.

Es stellt sich nämlich die Frage, ob dies nur mal wieder den Herstellern dient oder wirklich auch unseren Haustieren zu Gute kommt. Es finden sich hier Bioprodukte, Futter ohne Gluten oder Trockenfutter mit und ohne Getreide, Nahrung für allergiegeplagte oder sensible Tiere, Welpenfutter ohne Konservierungsstoffe, Futter mit hohem oder niedrigem Fleischanteil.welpenfutter test

Es wird spezielles Futter für Jungtiere und Welpen, ausgewachsene Tiere und Senioren angeboten. Unterscheidungskriterien gibt es außerdem bezüglich Nass- und Trockenfutter.

Wenn Sie einen oder mehrere Hunde als Haustier haben oder sich einen anschaffen möchten, ist es absolut selbstverständlich, dass Sie ihn auch gesund ernähren – und zwar von Anfang an. Ob nun Bio oder nicht – wichtig ist, dass Sie Ihren Welpen/Hund immer mit ausreichend Vitaminen, Mineralstoffen und Fetten, Spurenelementen und weiteren essentiellen Bausteinen füttern und damit ausgewogen ernähren.

In dieser Kaufberatung geht es um Hundefutter speziell für Welpen, das heißt Futter für ganz junge Hunde. In einem Welpenfutter-Vergleich 2018 zeigen wir Ihnen die Produkte diverser Hersteller und Marken, sehen uns den einen oder anderen Welpenfutter-Test an und geben Tipps, wie Sie das beste Welpenfutter für Ihren Hund finden: Welcher Typ stellt das beste Welpenfutter dar? Wo kann man Welpenfutter günstig kaufen?

1. Richtiges Füttern von Anfang an

welpenfutter für große rassen

In den ersten Wochen werden die Welpen von der Mutter gesäugt, dann kann man auf spezielles Futter umstellen.

Es ist hier nicht anders als beim Menschen, am Anfang ist die (Hunde-)Mutter für die Ernährung eines neugeborenen Hundes zuständig, indem sie ihn säugt. Am besten ausschließlich, was natürlich vorwiegend die Gesundheit der Mutter voraussetzt.

Ab Woche vier ungefähr wird die Nahrung dann langsam umgestellt und Sie sollten mit Nassfutter für Welpen zufüttern. Jetzt gilt es, das beste Futter für Ihren Liebling zu finden. Denn natürlich hat dies maßgeblich Einfluss darauf, wie Ihr Hund heranwachsen wird. Je gesünder Sie ihn ernähren, desto besser wird er sich entwickeln.

In dieser Anfangszeit ist zum Zufüttern qualitativ hochwertiges Nass-Futter bzw. spezielle Welpennahrung in der angegebenen Dosierung empfehlenswert. Gleichzeitig versorgt immer noch die Hundemutter den Welpen mit Muttermilch. Nach ein paar weiteren Wochen ist es dann auch möglich, die Nahrung mit hochwertigem Welpenfutter in Form von Trockenfutter zu ergänzen – je nachdem ob der Welpe schon darauf anspringt oder nicht.

Bei Hunde-Trockenfutter gibt es qualitative Unterschiede: In Bezug auf die Stückchen (= die so genannten Pellets) gibt es zwei verschiedene Arten der Aufnahme im Körper. Entweder sie quellen auf oder sie werden in kleinste Teile aufgespalten. Ersteres ist häufiger der Fall, weil es schnell satt macht. Ist aber eher ungesund. Letzteres ist für den Darm und die Verdauung deutlich schonender.

Die adäquate Futtermenge bei Welpen ist natürlich eine andere als bei ausgewachsenen Hunden, da gerade neu geborene Hunde einen viel kleineren Magen haben. Füttern Sie Ihren Welpen lieber mit jeweils kleinen Rationen und dies mehrmals über den Tag verteilt.

Anfangs sind ungefähr 4-6 kleine Portionen empfehlenswert, ab Monat Nummer 3 können Sie die Rationen erhöhen und gleichzeitig die Anzahl der Gaben reduzieren. Ist Ihr Hund ein halbes Jahr alt, reichen dann 2-3 Mahlzeiten pro Tag.

2. Welche Arten in der Kategorie Welpenfutter gibt es?

Sind Sie neu auf den Hund gekommen und ein kleiner Welpe ist Ihr neuer Mitbewohner, wird sich in Ihrem Zuhause und in Ihrem Leben zukünftig einiges ändern. Auch das Thema Hundefutter bzw. Welpenfutter wird dann zu klären sein. Vielleicht haben Sie sich vorab schon informiert – wenn nicht soll Ihnen diese Kaufberatung helfen, das beste Welpenfutter zu finden.

Tipp: Informieren Sie sich am besten über Welpenfutter, bevor der kleine Hund bei Ihnen eingezogen ist.

Unterschiedliche Hunderassen haben unterschiedliche Bedürfnisse in puncto Nahrung. Die wichtigsten Kriterien haben wir hier für Sie zusammengestellt.

Art Merkmale
Welpenfutter für Kleintierrassenfutter für kleine welpen
  • Dazu zählen alle Hunde, die eine Größe/Höhe (gemessen am Widerrist) bis maximal 30 cm haben. Sie wachsen rascher und verdauen die Nahrung schneller.
  • Deshalb benötigen sie für ein gesundes Wachstum der Knochen und Muskeln in Ihrer Nahrung mehr Stoffe wie Fette, Proteine, Vitamine und Mineralstoffe wie z.B. Kalzium oder auch Phosphor.
Welpenfutter für mittelgroße Hundefutter für mittelgroße welpen
  • Dazu zählen Hunde, die eine Höhe/Größe bis maximal 50 cm haben.
  • Diese Tiere brauchen Nahrung, die mit ausreichend Antioxidantien, Beta – Carotin und Vitamin E versetzt ist. Außerdem sind auch Omega-6 und Omega-3 Fettsäuren für ihre Entwicklung sehr wichtig.
Welpenfutter für große Rassenfutter für große welpen
  • Dazu zählen Hunde mit einer Größe/Höhe ab etwa 50 cm haben.
  • Sie brauchen als Welpen ein sehr ausbalanciertes Tierfutter, das über ausreichend Nährstoffe für einen gesunden Energiehaushalt verfügt. Außerdem wichtig: Kalzium und Phosphor.

Welpenfutter für Ihren Vierbeiner sollte also immer auf die speziellen Bedürfnisse Ihres Tieres zugeschnitten sein. Wie wir gesehen haben, gibt es schon bei der Rasse/Größe erhebliche Unterschiede.

Die Skala an verfügbarem Hundefutter ist wie bei fast allen Produkten nach oben offen. Am teuersten ist sicher Biofutter, weil es natürlich viel verspricht, was es aber nur teilweise hält: Hersteller von Biofutter verzichten auf gentechnisch veränderte Inhaltsstoffe und reduzieren die meist unnötigen Zusatzstoffe. Das Fleisch hat Bioqualität (keine Massenzuchtbetriebe). Außerdem fällt auf, dass der Anteil an Fleisch wesentlich höher ist als bei konventionellem Futter. Bei den übrigen Zusatzstoffen wird ebenfalls auf Bioqualität geachtet. Und doch finden sich immer wieder auch Schadstoffe oder vermeidbare Zusatzstoffe.

Wenn Sie überlegen, Bio Hundewelpenfutter zu kaufen, haben wir für Sie die Vor- und Nachteile dieser Produktgruppe gegenübergestellt:

  • Fleisch in Bioqualität
  • Verzicht auf Massentierzucht
  • artgerechte Haltung der verarbeiteten Tiere
  • alle weiteren Inhaltsstoffe in Bioqualität
  • oft höherer, natürlicher Vitamin- und Nährstoffgehalt
  • teilweise sehr teuer
  • deutlich hochpreisiger als „normales“ Welpenfutter
  • auch in Biofutter finden sich manchmal Inhaltsstoffe, die dort nicht hinein gehören, bspw. Mineralöle oder zu hohe Nitratgehalte

3. Kaufberatung: Diese Punkte sollten Sie bei der Auswahl von Welpenfutter berücksichtigen

3.1. Futter auf die Hunderasse abstimmen

Erstes Kriterium für adäquates Welpenfutter ist, um welche Hunderasse es sich bei Ihrem Vierbeiner handelt. Daraus ergeben sich dann die Bedürfnisse Ihres kleinen Welpen für ein gesundes Wachstum. Häufig finden Sie auf der Futter-Verpackung entsprechende Hinweise.

Tipp: Wenn Sie das erste Mal unter die Hundehalter gehen und sehr unsicher sind, können Sie sich auch beim Tierarzt erkundigen.

3.2. Auf Premiumfutter können Sie verzichten

premium welpenfutter

Achten Sie beim Kauf immer auf die Inhaltsstoffe des Futters.

Neben den ganz normalen Futtersorten versprechen viele Hersteller so genannte „Premium Welpenfutter“ oder schmücken ihre Produkte mit Bezeichnungen „High Class Qualität“ etc. Dass sich dies im Futter allerdings oft nicht wiederfindet, ist leider traurige Wahrheit.

Achten Sie deshalb immer auf die auf der Packung angegebenen Inhaltsstoffe. Das gibt oft schon Aufschluss über den Wert des Futters.

Das Wichtigste ist der Fleischanteil. Dieser sollte möglichst hoch sein, schließlich ziehen Sie einen kleinen Fleischfresser groß. Viele Nassfutter beinhalten leider oft mehr Wasser als „gute“ Inhaltsstoffe.

3.3. Kein Futter mit Zusatzstoffen kaufen

Essenszeiten

Ebenso wie wir Menschen orientieren sich auch Hunde sehr an festen Gewohnheiten – Sie sollten auf jeden Fall darauf achten, Ihren Welpen ungefähr immer zu den gleichen Tageszeiten zu füttern.

Zusatzstoffe wie zum Beispiel Zucker, Konservierungsstoffe oder Geschmacksverstärker sollten niemals Bestandteil eines Futters für Welpen bzw. Hunde sein. Auch sollte ein Futter getreidefrei sein oder zumindest nur über einen geringen Anteil an Getreide verfügen.

Gerade was Geschmacksverstärker anbelangt, sollten Sie unbedingt darauf bedacht sein, auf Futter zuzugreifen, das frei davon ist. Denn wie beim Menschen wirken diese sich ungünstig aus. Sie sollen im wahrsten Sinne des Wortes süchtig nach diesem einen Futter machen. Leider setzen viele Hersteller diese Verstärker ein, damit sich Ihr Hund an genau dieses Futter gewöhnt und andere Sorten eventuell sogar ablehnen.

3.4. Kennzeichnung macht hochwertiges Futter erkennbar

Ein hochwertiges Hundefutter erkennen Sie meist schon daran, dass Hersteller die Inhaltsstoffe des Produktes nicht wage angeben, sondern detailliert belegen können, was sich in diesem Welpenfutter befindet.

Bei einem hochwertigen Welpen- bzw. Hundefutter sind die jeweiligen Inhaltsstoffe in Mengen auf der Packung exakt angegeben. Sie können so genau ablesen, beispielsweise wie hoch der Fleischanteil ist und welche weiteren Zutaten noch enthalten sind. Am ungenauesten sind meist die Angaben des Getreideanteils oder der Menge an Fetten.

4. Welpenfutter bei der Stiftung Warentest

Leider gibt es keinen Welpenfutter-Test der Stiftung Warentest, so dass wir Ihnen an dieser Stelle nicht wie sonst üblich Ergebnisse oder Welpenfutter Testsieger präsentieren können. Allerdings gibt es einen allgemeinen Trockenfutter für Hunde-Test, den wir Ihnen für einen groben Überblick und zukünftige Tiernahrung für Ihren ausgewachsenen Hund ans Herz legen möchten.

5. Fragen und Antworten zu Welpenfutter

5.1. Wo kann man Welpenfutter kaufen?

welpenfutter kaufen

Im Fachgeschäft erhalten Sie eine kompetente Beratung und hochwertiges Futter.

Wenn Sie die gutes Welpen Trockenfutter oder auch Nassfutter in einem (Fach-) Geschäft bzw. einer Tierhandlung kaufen, hat das den entscheidenden Vorteil einer persönlichen und fachmännischen Beratung. Auch wenn Sie noch nicht ganz entschieden sind, welche Art der Nahrung Sie Ihrem Vierbeiner geben möchten, ist der Kauf im Fachgeschäft für Tiernahrung ratsam, da Sie sich auch dann Tipps geben lassen können.

Haben Sie sich bereits vorab ausreichend informiert und Ihre Kaufentscheidung bereits getroffen, können Sie Welpenfutter auch in den entsprechenden Drogeriemärkten oder auch Supermärkten kaufen, wenn es das gewünschte Produkt dort zu kaufen gibt. Kaufen Sie sich einmal durchs Sortiment und führen Sie Ihren eigenen Welpenfutter-Test durch.

Mittlerweile kann man auch online bestellen. Dort würden wir aber nur bekannte und vertrauenswürdige Hersteller empfehlen.

5.2. Welche Hersteller und Marken gibt es?

Wenn es um die gesunde Ernährung Ihres Vierbeiners geht, sollten Sie immer auf Qualität achten und für Ihre Kaufentscheidung auf etablierte Unternehmen setzen. Aber: Auch hier finden sich öfter mal schwarze Schafe unter den verschiedenen Futtern. Zu den bekanntesten Herstellern gehören unter anderem:

  • Belcando
  • Chappi
  • Royal Canin
  • Pedegree
  • Frolic
  • Wolfsblut
  • Rinti
  • Hills
  • Bosch
  • Real Nature
  • Beneful
  • Happy Dog
  • Selecct Gold
  • Hermanns
  • Lukullus
  • Josera

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (42 votes, average: 4,50 out of 5)
Loading...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.