Großkatzen: Infos und Fotos zu den gefährlichen Großkatzen

Wie der Name es schon verrät, sind Großkatzen eine Unterfamilie der Katzen. Im Gegensatz zu der zweiten Unterfamilie der Katzen, den Kleinkatzen, zeichnen sich die Großkatzen vor allem durch ihre Größe aus. Ein männlicher Löwe wird zum Beispiel bis zu 1,2 Meter hoch, die Hauskatze hingegen nur knapp 25 Zentimeter. Die Tiere leben in Afrika, Asien und Südamerika.

1. Die Großkatzen haben nicht nur die Größe gemeinsam

Tiger brülltNeben der Größe haben die Tiere auch viele andere Merkmale gemeinsam. Alle Großkatzen haben eine Fellzeichnung. Dabei unterscheidet sich die Fellzeichnung je nach Art: Leopard, Jaguar und Schneeleopard haben ein extravagantes Fleckenmuster, der Tiger hingegen hat ein Streifenmuster. Ausgewachsene Löwen haben kein Muster, nur die Jungtiere haben ein leichtes Fleckenmuster, welches sich mit dem Alter verwächst.

 

Eine weitere Gemeinsamkeit der Großkatzen ist das Brüllen. Die Raubtiere haben ein besonderen Kehlkopf, der ihnen die Fähigkeit zu Brüllen gibt. Anders als bei Kleinkatzen ist der Kehlkopf mit einem Polster aus elastischem Gewebe charakterisiert und die Stimmlippen sind sehr lang. So können die großen Katzen das charakteristische laute Brüllen von sich geben. Es gibt jedoch auch einige Ausnahmen. Der Schneeleopard oder auch der Nebelparder haben diese anatomische Besonderheit nicht und können deshalb auch nicht Brüllen.

2. Der König der Tiere ist ebenfalls eine Raubkatze

LöweDer Löwe ist wohl jedem Kind als der König der Tiere bekannt. Er ist wahrscheinlich der bekannteste Vertreter der Großkatzen. Allerdings ist der Löwe nur die zweitgrößte Katzenart der Welt, denn der Tiger ist noch größer als der Löwe. In freier Wildbahn findet man den Löwen noch in Asien und in Afrika. Man vermutet, dass er früher einmal die am weitesten verbreitetste Katzenart der Welt gewesen ist. Relikte aus Nordrhein-Westfalen belegen, dass der Löwe auch in Deutschland vorkam. Damals lebte der so genannte Höhlenlöwe vermehrt in dieser Region von Europa.

 

Heute ist die größte Katzenart in Deutschland der Luchs. Seit den 50er Jahren wandert das Tier wieder nach Mitteleuropa aus den Nachbargebieten ein und siedelt sich auch in Deutschland wieder an. Teilweise wurde die Großkatze auch gezielt wieder angesiedelt. Heute kann man den Eurasischen Luchs unter anderem in den Alpen, dem Harz oder auch dem Fichtelgebirge finden. Im Vergleich zum Tiger ist der Luchs relativ klein: Er wird nur 55-75 Zentimeter groß.

3. Der größte Feind für die Großkatzen ist der Mensch

Wie für viele andere Tierarten auch ist für die Großkatze der größte Feind der Mensch. Vor allem die Einschränkung des Lebensraums durch Abholzung von tropischen Wäldern oder auch starker Umweltverschmutzung und Bebauung hat einen negativen Einfluss auf den Bestand der Tiere. Auch Erkrankungen, wie zum Beispiel die Tuberkulose oder die Staupe, sind ein Grund für den Rückgang der Großkatzen. Letztere Krankheit ist eigentlich eine Hundekrankheit, die Großkatzen normalerweise nicht heimsucht.

 

Die eleganten Tiere sind aber auch noch immer häufig ein Opfer von Trophäenjägern, die vor allem den König der Tiere gerne jagen und ausstopfen lassen. In Afrika wurden deshalb große Schutzgebiete eingerichtet, die zumindest zur Erhaltung des Löwens beitragen soll.

 

Auch in Deutschland ist der Erhalt der heimischen Großkatze nicht gesichert. Der Luchs steht auch heute noch auf der roten Liste des Bundesamtes für Naturschutz. Man stuft das Tier als stark gefährdet ein. Anfang 2018 wurden 77 Luchse in Deutschland erfasst, im Vorjahr gab es 37 Jungtiere. Am häufigsten stirbt der Luchs auch in Deutschland durch illegale Jagd, Krankheiten oder auch Verkehrsunfälle.

Sumatra Tiger

wissenschaftlicher Name: Panthera tigris sumatrae. Der Sumatra-Tiger gehört zur Unterfamilie der Großkatzen Pocock, 1829 Englisch: Sumatran Tiger Französisch: Tigre de Sumatra Dänisch: Sumatratiger Finnisch: Sumatrantiikeri Italienisch: Tigre di Sumatra Niederländisch: Sumatraanse tijger Norwegisch: Sumatratiger Portugiesisch: Tigre-de-samatra, Tigre-de-sumatra Schwedisch: Sumatratiger Spanisch: Tigre de Sumatra Art: Tiger (Panthera tigris) Gattung: Panthera Unterfamilie: Großkatzen (Pantherinae) Familie: Katzen (Felidae) Überfamilie: Katzenartige (Cynofelidae) […]

Löwe

Panthera leo

wissenschaftlicher Name: Panthera leo. Der Löwe gehört zur Unterfamilie der Großkatzen. (Linnaeus, 1758) Englisch: Lion Französisch: Lion Dänisch: Løve Finnisch: Leijona Isländisch: Ljón Italienisch: Leone Niederländisch: Leeuw Norwegisch: Løve Portugiesisch: Leão Schwedisch: Lejon Spanisch: León Gattung: Panthera Unterfamilie: Großkatzen (Pantherinae) Familie: Katzen (Felidae) Überfamilie: Katzenartige (Cynofelidae) Ordnung: Raubtiere (Carnivora) Unterklasse: Höhere Säugetiere oder Plazentatiere (Eutheria) Klasse: […]

Sibirischer Tiger

auch Amurtiger wissenschaftlicher Name: “Panthera tigris altaica”. Der Sibirische Tiger gehört zur Unterfamilie der Großkatzen (Temminck, 1844) Englisch: Siberian tiger, Amur tiger Französisch: Tigre de Sibérie, Tigre de l’Amour Dänisch: Sibiriske tiger, Amurtiger Finnisch: Siperiantiikeri Isländisch: Síberíutígur Italienisch: Tigre siberiana, Tigre dell’Amur Niederländisch: Siberische tijger Norwegisch: Sibirtiger Portugiesisch: Tigre-siberiano Schwedisch: Sibirisk tiger Spanisch: Tigre siberiano, Tigre […]

Leopard

Panthera pardus

Leopard oder Panther wissenschaftlicher Name: Panthera pardus. Der Leopard gehört zur Unterfamilie der Großkatzen. (Linnaeus, 1758) Englisch: Leopard Französisch: Léopard, Panthère Dänisch: Leopard Finnisch: Leopardi Italienisch: Leopardo Niederländisch: Luipaard Norwegisch: Leopard Portugiesisch: Leopardo Schwedisch: Leopard Spanisch: Leopardo Gattung: Panthera Unterfamilie: Großkatzen (Pantherinae) Familie: Katzen (Felidae) Überfamilie: Katzenartige (Cynofelidae) Ordnung: Raubtiere (Carnivora) Unterklasse: Höhere Säugetiere oder Plazentatiere (Eutheria) […]

Gepard

Acinonyx jubatus

wissenschaftlicher Name: Acinonyx jubatus. Der Gepard gehört zur Familie der Katzen. (Schreber, 1775) Englisch: Cheetah Französisch: Guépard Niederländisch: Jachtluipaard, Gepard, Cheeta, Cheetah Norwegisch: Gepard Schwedisch: Gepard Spanisch: Guepardo, Cheetah Gattung: Geparde (Acinonyx) Unterfamilie: Geparde (Acinonychinae) Familie: Katzen (Felidae) Überfamilie: Katzenartige (Feloidea) Ordnung: Raubtiere (Carnivora) Überordnung: Laurasiatheria Unterklasse: Höhere Säugetiere oder Plazentatiere (Eutheria) Klasse: Säugetiere (Mammalia) Reihe: Landwirbeltiere […]