Indischer Igel: Informationen und Besonderheiten

wissenschaftlicher Name: Paraechinus micropus. Der Indische Igel gehört zur Gattung der Wüstenigel.

erstmals erwähnt: 1846 durch Blyth

  • Englisch: Indian Hedgehog
  • Französisch: Hérisson des Indes
  • Gattung: Wüstenigel (Paraechinus)
  • Unterfamilie: Echte oder Stacheligel (Erinaceinae)
  • Familie: Igel (Erinaceidae)
  • Ordnung: Insekten- oder Kerbtierfresser (Insectivora)
  • Überordnung: Laurasiatheria
  • Unterklasse: Höhere Säugetiere (Eutheria)
  • Klasse: Säugetiere (Mammalia)
  • Reihe: Landwirbeltiere (Tetrapoda)
  • Überklasse: Kiefertiere (Gnathostomata)
  • Unterstamm: Wirbeltiere (Vertebrata)
  • Stamm: Chordatiere, Rückensaitentiere (Chordata)
  • Überstamm: Neumundtiere (Deuterostomia)
  • Unterabteilung: Bilateria
  • Abteilung: Gewebetiere (Eumetazoa)
  • Unterreich: Vielzeller (Metazoa)
  • Reich: Tiere (Animalia)

Allgemeines

Der Indische Igel erreicht eine Kopf-Rumpf-Länge von 14-25 cm, eine Schwanzlänge von 1-3 cm und ein Gewicht von 310-435 g. Die Färbung ist sehr variabel. Sie reicht von dunkel bis weißlich.

Verbreitung

Die Heimat ist Pakistan und Westindien. Als Lebensraum dienen trockene, sandige Wüstengebiete.

Lebensweise

Dieser Igel ist ein dämmerungs- und nachtaktiver Einzelgänger. Er ist sesshaft und reviertreu, gräbt seinen eigenen Bau mit nur einer Öffnung und bewohnt ihn regelmäßig.

Ernährung

Die Nahrung besteht aus Wirbellosen und kleinen Wirbeltieren. Man vermutet, dass er keine Pflanzenkost zu sich nimmt.

Fortpflanzung

Nach einer Tragzeit von 35-39 Tagen bringt das Weibchen 4-6 Junge zur Welt, die mit mit etwa 10 Monaten geschlechtsreif werden.

Verwandtschaft

Wüstenigel gehören zur Familie der Igel (Erinaceidae)
dazu gehören auch die Gattungen der Echten Igel:

  • Kleinohrigel (Erinaceus)
  • Vierzehen- oder Afrikanische Igel (Atelerix)
  • Langohrigel (Hemiechinus)
  • Steppenigel (Mesechinus)

dazu gehören auch die Gattungen der Rattenigel:

Systematik

Zur Gattung der Wüstenigel (Paraechinus) gehören die Arten:

  • Äthiopischer oder Wüstenigel (Paraechinus aethiopicus)
  • Brandts Igel (Paraechinus hypomelas)
  • Nacktbauchigel (Paraechinus nudiventris)
1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (56 votes, average: 4,10 out of 5)
Loading...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.