Amurigel: Wissenswertes zum Chinesischen Igel

Amurigel

wissenschaftlicher Name: Erinaceus amurensis. Der Amurigel gehört zur Gattung der Kleinohrigel.

erstmals erwähnt: 1859 durch Schrenk

  • Englisch: Amur Hedgehog
  • Französisch: Hérisson de l’Amour
  • Gattung: Kleinohrigel (Erinaceus)
  • Unterfamilie: Stacheligel (Erinaceinae)
  • Familie: Igel (Erinaceidae)
  • Ordnung: Insekten- oder Kerbtierfresser (Insectivora)
  • Überordnung: Laurasiatheria
  • Unterklasse: Höhere Säugetiere (Eutheria)
  • Klasse: Säugetiere (Mammalia)
  • Reihe: Landwirbeltiere (Tetrapoda)
  • Überklasse: Kiefertiere (Gnathostomata)
  • Unterstamm: Wirbeltiere (Vertebrata)
  • Stamm: Chordatiere, Rückensaitentiere (Chordata)
  • Überstamm: Neumundtiere (Deuterostomia)
  • Unterabteilung: Bilateria
  • Abteilung: Gewebetiere (Eumetazoa)
  • Unterreich: Vielzeller (Metazoa)
  • Reich: Tiere (Animalia)

Allgemeines

Der Chinesische Igel erreicht eine Kopf-Rumpf-Länge von rund 28 cm und ein Gewicht von 1000 g. In seinem Aussehen ähnelt der Amurigel den in Europa lebenden Igelarten, ist allerdings etwas runder gebaut. Auch ist das Fell an der Unterseite heller.

Verbreitung

Die Heimat ist Russland, südlich über Ost-China bis nach Hunan, Korea. Als Lebensraum dienen Wälder und Grasland.

Lebensweise

Der Chinesische Igel ist nachtaktiv und verbringt den Tag in einem Nest aus Laub und Gras. Außerhalb der Paarungszeit lebt er als Einzelgänger.

Ernährung

Die Nahrung des Amurigels besteht überwiegend aus Insekten und Regenwürmern.

Verwandtschaft

Kleinohrigel gehören zur Familie der Igel (Erinaceidae)
dazu gehört auch die Familien der Echten Igel:

  • Vierzehen- oder Afrikanische Igel (Atelerix)
  • Langohrigel (Hemiechinus)
  • Wüstenigel (Paraechinus)
  • Steppenigel (Mesechinus)

und die Familien der Rattenigel:

Systematik

Zur Gattung der Kleinohrigel (Erinaceus) gehören die Arten:

  • Braunbrust- oder Europäischer Igel (Erinaceus europaeus)
  • Ost- Osteuropäischer oder Weißbrustigel (Erinaceus concolor)
  • Koreaigel (Erinaceus koreanus)
  • Erinaceus dealbatus
  • Erinaceus miodon
  • Erinaceus cabardinicus
1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (53 votes, average: 4,60 out of 5)
Loading...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.