Kleiner Kurznasenbeutler: Merkmale & Lebensweise

Kleiner Kurznasenbeutler

wissenschaftlicher Name: Isoodon obesolus. Der Kleine Kurznasenbeutler gehört zur Gattung der Kurznasenbeutler.

erstmals erwähnt: 1797 durch Shaw & Nodder

  • Englisch: Southern Short-nosed Bandicoot, Southern Brown Bandicoot
  • Gattung: Kurznasenbeutler (Isoodon)
  • Unterfamilie: Australische Nasenbeutler (Peramelinae)
  • Familie: Eigentliche Nasenbeutler (Peramelidae)
  • Ordnung: Nasenbeutler (Peramelemorphia)
  • Unterklasse: Beutelsäuger oder Beuteltiere (Metatheria)
  • Klasse: Säugetiere (Mammalia)
  • Reihe: Landwirbeltiere (Tetrapoda)
  • Überklasse: Kiefertiere (Gnathostomata)
  • Unterstamm: Wirbeltiere (Vertebrata)
  • Stamm: Chordatiere, Rückensaitentiere (Chordata)
  • Überstamm: Neumundtiere (Deuterostomia)
  • Unterabteilung: Bilateria
  • Abteilung: Gewebetiere (Eumetazoa)
  • Unterreich: Vielzeller (Metazoa)
  • Reich: Tiere (Animalia)

Allgemeines

Die Oberseite ist dunkelgrau oder gelbbraun, die Unterseite gelblichweiß. Das Fell ist rau, die Ohren rund.

Verbreitung

Der Kleine Kurznasenbeutler ist weit über Australien, Tasmanien und auf einigen Inselgruppen zu Hause.

Lebensweise

Das Revier des Kleinen Kurznasenbeutler hat eine Größe von bis zu 7 ha.

Fortpflanzung

Die Jungen werden mit 5-6 Monaten geschlechtsreif.

Verwandtschaft

Kurznasenbeutler gehören zur Fammilie der Nasenbeutler (Peramelidae)
dazu gehören auch die Familien:

Systematik

Zur Gattung der Kurznasenbeutler (Isoodon) gehören auch die Arten:

Zum Kleinen Kurzschnabelbeutler gehören auch die Unterarten:

  • Isoodon obesolus fusciventer
  • Isoodon obesolus nauticus
  • Isoodon obesolus obesulus
  • Isoodon obesolus peninsulae

Info zu einer Unterart

Isoodon obesolus fusciventer
Englisch: Quenda

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (38 votes, average: 4,80 out of 5)
Loading...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.