Hochwertige Ergänzungsfuttermittel für den Hund

Nahrungsergänzungsmittel für Hunde: Wie sinnvoll und wichtig ist Futterzusatz?

Das Wohlbefinden eines Hundes hängt von vielen verschiedenen Faktoren ab. Dazu gehören die allgemeinen Haltungsbedingungen, die Hygiene, die Bewegung, die medizinische Versorgung und natürlich das Futter. Eine artgerechte und gesunde Ernährung bildet die Basis für ein langes und glückliches Hundeleben. Nur leider reicht das herkömmliche Futter oft nicht aus. Tiere im Wachstum benötigen mehr Nährstoffe als ausgewachsene Hunde. Auch aktive Vierbeiner, die sich viel bewegen und vielleicht sogar arbeiten, müssen das Nährstoffdefizit wieder ausgleichen. Außerdem brauchen tragende und säugende Hündinnen, aber auch ältere Hundesenioren, die ihr Fressen schlechter verwerten, oft eine Zusatzportion. 

Zu wenig Vitamine, Mineralstoffe, Spurenelemente?

Was es beim Menschen gibt, gibt es auch beim Hund: Nährstoffmangel! Leiden wir an einem bestimmten Mangel, dann nehmen wir die benötigten Substanzen gesondert zu uns, beispielsweise als Tablette, Paste oder in flüssiger Form. Auch im Zoofachhandel findest du das passende Ergänzungsfuttermittel für deinen Hund. Für jedes Bedürfnis steht ein spezielles Produkt zur Verfügung. So gibt es zum Beispiel ein besonderes Ergänzungsfutter für den Muskelaufbau für Hunde. Das ist zum Beispiel in der Phase der Rekonvaleszenz, während intensiven Trainings oder im Alter wichtig.

Die Tiere füllen mit Hilfe passender Futterergänzung ihre verlorengegangenen Nährstoffreserven wieder auf. Nahrungsergänzungsmittel können oft auch den Heilungsprozess fördern. Unfälle, Operationen und akute Erkrankungen verursachen Stress und verändern somit auch den Energie- und Nährstoffbedarf. Das passende Ergänzungsfutter für den Hund kann dazu beitragen, den Stoffwechsel zu unterstützen, die Folgen der Erkrankung besser zu verkraften und den Heilungsprozess zu beschleunigen. 

Aktive Hunde, bestimmte Rassen und tragende Hündinnen benötigen ein Extra an Vitaminen und Mineralstoffen.

Das richtige Ergänzungsfuttermittel für den Hund

Um ein Zuviel an Nährstoffen zu vermeiden, ist es wichtig, dass das Tier das Ergänzungsfuttermittel für den Hund auch wirklich braucht. Am besten geschieht die Verabreichung nach Rücksprache mit dem Tierarzt. Dieser kann den Bedarf des jeweiligen Hundes exakt einschätzen und hierzu wertvolle Tipps und Ratschläge geben. Bei Arthrose rät er zum Beispiel zu einem Ergänzungsfutter für den Hund für die Gelenke mit knorpelaufbauenden Substanzen.

Gut zu wissen: Manche Hunde benötigen eine Extraportion Fett, Eiweiß und Kalorien. Für andere eignet sich ein kalorienarmes, aber vitamin- und mineralstoffreiches Futter besser. Genug von beidem brauchen tragende und laktierende Hündinnen. Schließlich müssen sie ihre Welpen miternähren. Der Energie- und Nährstoffbedarf ist dann um ein Vielfaches erhöht. Auch den Welpen tut während der Wachstumsphase das ein oder andere Ergänzungsprodukt gut. 

Eine Nahrungsergänzung für besondere Lebenslagen

Darüber hinaus profitieren auch erwachsene Hunde in Zuchtruhe von einem Plus an Nährstoffen, denn ein Extra an Vitaminen, Mineralstoffen und Spurenelementen fördert nicht nur die Gesundheit, die Zusätze machen auch schön, glauben manche Hundehalter. Vor allem Rassehunde, die sich regelmäßig auf Ausstellungen präsentieren, brauchen ein seidig-glänzendes Fell. Mit einem hochwertigen Vitamin-Komplex helfen viele Hundebesitzer etwas nach.

Aber auch Sporthunde, die häufig am Agility und anderen Wettkämpfen teilnehmen, haben oft einen erhöhten Bedarf an Nährstoffen. Die viele Bewegung stellen hohe Ansprüche an Gelenke und Muskulatur. Das kostet Energie. Das passende Nahrungsergänzungsmittel schafft einen adäquaten Ausgleich. Vor allem ältere, aktive Tiere benötigen Zusatzvitamine, da sie die herkömmliche Nahrung nicht mehr so gut verstoffwechseln.

Fazit: Ergänzungsfuttermittel tragen zur Erholung und Gesunderhaltung bei und sind deshalb ein wichtiger Bestandteil des Nahrungssortiments. Um eine Überfütterung mit bestimmten Nährstoffen zu vermeiden, ist es wichtig, den individuellen Bedarf des Hundes genau zu ermitteln. Der Tierarzt hilft dabei.
Eine abwechslungsreiche und natürliche Ernährung ist bei Menschen wie bei Tieren essentiell und lässt sich nicht durch Nahrungsergänzungsmittel ersetzen.

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (59 votes, average: 4,70 out of 5)
Hochwertige Ergänzungsfuttermittel für den Hund
Loading...

Bildnachweise: © Elayne - stock.adobe.com, © Atlas - stock.adobe.com (nach Reihenfolge im Beitrag sortiert)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.