Rote Breitfuß-Beutelmaus: Lebensweise & Steckbrief

Rote Breitfuß-Beutelmaus.
Wissenschaftlicher Name: Dasykaluta rosamondae. Die Rote Breitfuß-Beutelmaus gehört zur Familie der Raubbeutler

erstmals erwähnt: 1964 durch Ride

  • Englisch: Little Red Antechinus, Russet Antechinus, Spinifex Antechinus, Little Red Kaluta
  • Gattung: Rote Beutel- oder Springbeutelmäuse (Dasykaluta)
  • Familie: Raubbeutler (Dasyuridae)
  • Ordnung: Raubbeutlerartige (Dasyuromorphia)
  • Überordnung: Australidelphia
  • Unterklasse: Beutelsäuger oder Beuteltiere (Metatheria)
  • Klasse: Säugetiere (Mammalia)
  • Reihe: Landwirbeltiere (Tetrapoda)
  • Überklasse: Kiefertiere (Gnathostomata)
  • Unterstamm: Wirbeltiere (Vertebrata)
  • Stamm: Chordatiere, Rückensaitentiere (Chordata)
  • Unterabteilung: Neumundtiere (Deuterostomia)
  • Bilateria
  • Abteilung: Gewebetiere (Eumetazoa)
  • Unterreich: Vielzeller (Metazoa)
  • Reich: Tiere (Animalia)

Allgemeines

Die Rote Breitfuß-Beutelmaus erreicht eine Kopf-Rumpf-Länge von 9-11 cm, eine Schwanzlänge von 5,5 bis 7 cm und ein Gewicht von 20-40 g. Die Ober- und Unterseite ist rostbraun bis kupferfarbig. Das Fell ist rau, der Kopf und die Ohren kurz. Die Gestalt ähnelt der der Beutelmarder.

Verbreitung

Die Heimat ist Australien, als Lebensraum dienen oft verfilzte Grasbüschel.

Lebensweise

Die Rote Breitfuß-Beutelmaus zeigt, wenn sie ihre Umgebung erkundet, gelegentlich eine auffällige Verhaltensweise, indem sie ihren Schwanz in die Luft schlägt.

Ernährung

Die Nahrung besteht aus Insekten und kleinen Wirbeltieren, wie Eidechsen.

Fortpflanzung

Nach einer Tragzeit von 40-50 Tagen bringt das Weibchen 6-8 Junge zur Welt. Mit etwa 16 Wochen werden sie entwöhnt, mit etwa einem Jahr sind sie geschlechtsreif.

Verwandtschaft

Rote Breitfuß-Beutelmäuse gehören zur Familie der Raubbeutler (Dasyuridae)
dazu gehören auch die Familien:

  • Neuguinea-Beutelmäuse (Murexia)
  • Neuguinea-Spitzhörnchenbeutler oder Lorentz-Pinselschwanzbeutelmäuse (Neophascogale)
  • Streifenbeutelmäuse (Phascolosorex)
  • Pinselschwanzbeutelmäuse (Phascogale)
  • Breitfußbeutelmäuse (Antechinus)
  • Flachkopfbeutelmäuse (Planigale)
  • Ningauis (Ningaui)
  • Schmalfußbeutelmäuse (Sminthopsis)
  • Springbeutelmäuse (Antechinomys)
  • Sprenkelbeutelmäuse (Parantechinus)
  • Fettschwanzbeutelmäuse (Pseudantechinus)
  • Streifenbeutelmarder (Myoictis)
  • Doppelkammbeutelmäuse oder Kowaris (Dasyuroides)
  • Kammschwanzbeutelmäuse oder Mulgaras (Dasycercus)
  • Zwerg-Fleckenbeutelmarder (Satanellus)
  • Fleckenbeutelmarder oder Echte Beutelmarder (Dasyurus)
  • Beutelteufel oder Tasmanische Teufel (Sarcophilus)

Systematik

Zur Gattung der Roten Beutelmäuse (Dasykaluta) gehört nur eine Art, die Rote Beutelmaus.

Status

Keine Gefährdung.

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (42 votes, average: 4,10 out of 5)
Loading...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.