Großer Igeltanrek: Infos und Lebensweise

wissenschaftlicher Name: Setifer setosus. Der Große Igeltanrek gehört zur Gattung der Igeltanreks.

Erstmals erwähnt: 1777 durch C. von Shreber

  • Englisch: Greater Hedgehog Tenrec
  • Französisch: Grand tanrec hérisson

 

  • Gattung: Igeltanreks (Setifer, Echinops, Dasogale)
  • Unterfamilie: Borstenigel (Tenrecinae)
  • Familie: Tanreks oder Tenreks (Tenrecidae)
  • Ordnung: Tenrekartige (Afrosoricida)
  • Unterklasse: Höhere Säugetiere (Eutheria)
  • Klasse: Säugetiere (Mammalia)
  • Unterstamm: Kiefertiere (Gnathostomata)
  • Stamm: Chordatiere, Rückensaitentiere (Chordata)
  • Unterabteilung: Neumundtiere (Deuterostomia)
  • Bilateria

Allgemeines

Der Große Igeltanrek erreicht eine Kopf-Rumpf-Länge von 15-20 cm, eine Schwanzlänge von 1,5 bis 1,6 cm und ein Gewicht von 180-260 g. Die kurzen und dünnen Stacheln sind am Ansatz aschgrau, zur Spitze hin sind sie gelblich bis bräunlich, wobei die äußersten Spitzen dann hellgelb sind. Die Stacheln sind viel dichter als bei unserem einheimischen Igeln. Diese Art hat weit abstehende lange, starke Schnurrhaare auf warzenartigen Erhebungen zwischen Nase und Augen. Das Gebiss besteht aus 36 Zähnen. Die Lebenserwartung liegt bei bis zu 55 Monaten in Menschenobhut.

Verbreitung

Die Heimat ist Nordwest- und Süd-Madagaskar, sowie die Ostküste Madagaskars. Als Lebensraum dienen Trockenwälder, Busch- und Kulturland.

Ernährung

Die Nahrung besteht aus Wirbellosen, rohem Fleisch und Aas.

Fortpflanzung

Nach einer Tragzeit von 65-69 Tagen bringt das Weibchen 1-5 Junge zur Welt.

Verwandtschaft

Igeltanreks gehören zur Familie der Tanreks oder Tenreks (Tenrecidae)
dazu gehören auch die Gattungen der Borstenigel:

  • Tanreks oder Tenreks i.e.S. (Tenrec)
  • Halbborstenigel (Hemicentetes)

und die Gattungen der Reistanreks oder -tenreks:

  • Langschwanz- und Kleintanreks oder -tenreks (Microgale)
  • Reiswühler (Oryzorictes)
  • Wassertanreks oder -tenreks (Limnogale)
  • Erdtanreks oder -tenreks (Geogale)

Systematik

Zu den Gattungen der Igeltanreks (Setifer, Echinops, Dasogale) gehören auch die Arten:

  • Kleiner Igeltanrek oder -tenrek (Echinops telfairi)
  • Fontoynonts Igeltanrek oder -tenrek (Dasogale fontoynonti)

Status

Nicht häufig.

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (43 votes, average: 4,70 out of 5)
Loading...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.