Vierfingertanrek: Infos und Besonderheiten

Vierfingertanrek, -tenrek oder Vierzehen-Reiswühler:
wissenschaftlicher Name: Oryzorictes tetradactylus. Der Vierfingertanrek gehört zur Gattung der Reiswühler.

erstmals erwähnt: 1882 durch Milne-Edwards & G. Grandidier

  • Englisch: Four-toed Rice Tenrec
  • Französisch: Oryzoricte à quatre doigts

 

  • Gattung: Reiswühler (Oryzorictes)
  • Unterfamilie: Reistanreks oder -tenreks (Oryzorictinae)
  • Familie: Tanreks oder Tenreks (Tenrecidae)
  • Ordnung: Tenrekartige (Afrosoricida)
  • Unterklasse: Höhere Säugetiere (Eutheria)
  • Klasse: Säugetiere (Mammalia)
  • Unterstamm: Kiefertiere (Gnathostomata)
  • Stamm: Chordatiere, Rückensaitentiere (Chordata)
  • Unterabteilung: Neumundtiere (Deuterostomia)
  • Bilateria

Allgemeines

Der Vierfingertanrek erreicht eine Kopf-Rumpf-Länge von 8,5 bis 13 cm, eine Schwanzlänge von 3-5 cm und ein Gewicht von 42-48 g. Das Fell ist viel gröber als das des Reiswühlers. Insgesamt ist diese Art aber weniger maulwurfsähnlich, ähnelt eher den Langschwanztanreks. Die Daumen haben sich vollständig zurückgebildet, somit sind an der Vorderpfote nur 4 Finger. Die Hände sind aber vergrößert und haben Grabklauen. Die Ohrmuscheln sind zurückgebildet. Der schuppige Schwanz hat an der Schwanzunterseite des Schwanzendes eine Reihe mit sehr langen, kräftigen Haaren.

Verbreitung

Die Heimat ist Zentralmadagaskar. Als Lebensraum dienen feuchte Gebiete und Wälder in den Hochebenen.

Feinde

Die Feinde sind Greifvögel, Raubtiere und Reptilien

Ernährung

Die Nahrung besteht aus Wirbellosen (wie Regenwürmer, Weichtiere und Insekten) und kleine Wirbeltiere.

Verwandtschaft

Reiswühler gehören zur Familie der Tanreks oder Tenreks (Tenrecidae)
dazu gehören auch die Familien der Borstenigel:

  • Tanreks oder Tenreks i.e.S. (Tenrec)
  • Halbborstenigel (Hemicentetes)
  • Igeltanreks oder -tenreks (Setifer, Echinops und Dasogale)

dazu gehören auch die Familien der Reistanreks:

  • Langschwanz- und Kleintanreks oder -tenreks (Microgale)
  • Wassertanreks oder -tenreks (Limnogale)
  • Erdtanreks oder -tenreks (Geogale)

Systematik

Zur Gattung der Reiswühler (Oryzorictes) gehört auch die Art:

  • Reiswühler (Oryzorictes hova)

Status

Diese Art schein weit verbreitet zu sein.

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (26 votes, average: 4,20 out of 5)
Loading...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.