Nasenratte: Informationen zum seltenen Nagetier

wissenschaftlicher Name: Rhynchomys soricoides. Die Nasenratte gehört zur Familie der Langschwanzmäuse.

Infos zur Nasenratte:

  • Gattung: Nasenratten (Rhynchomys)
  • Unterfamilie: Altweltmäuse (Murinae)
  • Familie: Langschwanzmäuse (Muridae)
  • Unterordnung: Mäuseverwandte (Myomorpha)
  • Ordnung: Nagetiere (Rodentia)
  • Unterklasse: Echte oder Höhere Säuger (Eutheria)
  • Klasse: Säugetiere (Mammalia)
  • Unterstamm: Kiefertiere (Gnathostomata)
  • Stamm: Chordatiere, Rückensaitentiere (Chordata)
  • Unterabteilung: Neumundtiere (Deuterostomia)
  • Bilateria

Allgemeines

Die Nasenratte erreicht eine Kopf-Rumpf-Länge von 19 bis 21,5 cm und eine Schwanzlänge von 14 cm. Ihr Fell ist weich und samtig. Die Augen sind klein, die Ohren abgerundet. Der Schädel ist schmal, die Nase lang. Die Oberseite des Körpers ist dunkelolivgrau und die Unterseite schmutzigweiß.

Die Nasenratte hat im Ober- und Unterkiefer jeweils nur noch zwei winzige Zähne und die gut entwickelten, spitzen Nagezähne, der Rest hat sich zurückgebildet.

Verbreitung

Die Nasenratte lebt in Feuchtwäldern in etwa 2300 m Höhe auf der Philippinen-Insel Luzón.

Ernährung

Vermutlich besteht die Nahrung ausschließlich aus weichen Kleintieren, wie Würmer und Insekten.

Verwandtschaft

Nasenratten gehören zur Familie der Langschwanzmäuse (Muridae)
dazu gehören auch die Unterfamilien:

  • Hamsterratten (Cricetomyinae)
  • Baummäuse (Dendromurinae)
  • Schwimmratten (Hydromyinae)
  • Echte Mäuse (Murinae)
  • Lamellenzahnratten (Otomyinae)
  • Borkenratten (Phloeomyinae)

Systematik

Zur Unterfamilie der Altweltmäuse (Murinae) gehört neben der Nasenratte noch mindestens 130 weitere Gattungen und 600 Arten an.

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (42 votes, average: 4,80 out of 5)
Loading...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.