Informationen Landraubtiere

wissenschaftlicher Name: Fissipedia. Landraubtiere sind eine Unterordnung der Raubtiere


Infos zu den Landraubtieren

  • Ordnung: Raubtiere (Carnivora)
  • Unterklasse: Echte oder Höhere Säuger (Eutheria)
  • Klasse: Säugetiere (Mammalia)
  • Unterstamm: Kiefertiere (Gnathostomata)
  • Stamm: Chordatiere, Rückensaitentiere (Chordata)
  • Unterabteilung: Neumundtiere (Deuterostomia)
  • Bilateria

Allgemeines

Alle Landraubtiere haben 4 Beine bzw. Läufe. Gewöhnlich sind am Vorderlauf 5 Zehen und am Hinterlauf 4 Zehen, die mit Krallen versehen sind. Ausnahmen bilden hier die Bären, Hyänen und Marder. Bis auf Marder und Bären sind die Landraubtiere Zehengänger. Damit erreichen sie eine höhere Laufleistung, wie z.B. der Gepard.

Die Landraubtiere regulieren das biologische Gleichgewicht ihrer Lebensräume, was auch für die >Robbenverwandten gilt. Raubtiere halten den den bestand der zahlenmäßig weit überlegenen Pflanzenfresser im rechten Lot. Wenn also der Mensch aus Hass oder Schutz eine Raubtierart aus ihrem Wohngebiet vertreibt oder sogar ganz ausrottet, nehmen die Beutetiere dieses Raubtieres in einem für die Umwelt unerträglichen Maß überhand. Diese Beutetiere sind überwiegend Pflanzenfresser, die nun die Vegetation oft bis zur Verwüstung abweiden. Dadurch zerstören sie ihr eigenen Lebensraum.

Auch das Sozialleben diese Pflanzenfresser würde sehr darunter leiden. Anstatt nebeneinander zu leben, bekämpfen sie sich gegenseitig, weil sie Nahrungs- und Sexualkonkurrenten werden. Das kann ebenfalls zur Ausrottung eines oder auch beider Rivalen führen.

Die Folge wäre das Zerstören einer ganzen vormals intakten Lebensgemeinschaft vieler unterschiedlicher, aber aneinander angepasster und aufeinander angewiesener Pflanzen und Tiere. Wenn also ein Glied der ökologischen Kette vernichtet wird, hat es letzten Endes die Unbrauchbarkeit der ganzen Kette, d.h. unserer Umwelt selbst, zur Folge.

Verbreitung

Landraubtiere sind über den gesamten Erdball verteilt. Allerdings findet sich auf dem australischen Kontinent nur eine einzige Landraubtierart, der Dingo.

Verwandtschaft

Landraubtiere gehören zur Ordnung der Raubtiere (Carnivora)
dazu gehört auch die Unterordnung:

  • Robbenverwandte, Wasserraubtiere oder Flossenfüßer (Pinnipedia)

Systematik

Zur Unterordnung der Landraubtiere (Fissipedia) gehören die Familien der Marder- und Bärenartigen:

  • Marder (Mustelidae)
  • Kleinbären (Procyonidae)
  • Bären (Ursidae)

die Familien der Hunde- und Katzenartigen:
  • Hunde (Canidae)
  • Katzen (Felidae)

und die Familien der Schleichkatzen- und Hyänenartigen:
  • Hyänen (Hyaenidae)
  • Schleichkatzen (Viverridae)


Sie sehen Landraubtiere Tiere 1 bis 35
Sie sind hier: Tiere : Saeugetiere : Landraubtiere
foto Rotfuchs Raubtier Fuchs Hund Rotfuchs Raubtier Fuchs Hund
wissenschaftlicher Name: "Vulpes vulpes". Der Rotfuchs gehört zur Familie der Hunde.
foto Sumatra Tiger Raubtier Katze Grosskatze Sumatra Tiger Raubtier Katze Grosskatze
wissenschaftlicher Name: Panthera tigris sumatrae. Der Sumatra-Tiger gehört zur Unterfamilie der Großkatzen
foto Neufundlaender Neufundlaender
wissenschaftlicher Name: Canis familiaris. Der Neufundländer ist eine Hunderasse und gehoert zur Familie der Hunde
foto Dalmatiner Dalmatiner
wissenschaftlicher Name: Canis familiaris. Der Dalmatiner ist eine Hunderasse und gehoert zur Familie der Hunde
foto Kanadischer Luchs Kanadischer Luchs
Kanadischer oder Amerikanischer Luchs
wissenschaftlicher Name: Lynx canadensis. Der Kanadische Luchs gehört zur Unterfamilie der Kleinkatzen
foto Waschbaer Waschbaer
(Nordamerikanischer) Waschbär
wissenschaftlicher Name: Procyon lotor. Der Waschbär gehört zur Familie der Kleinbären
foto Hauskatze Hauskatze
wissenschaftlicher Name: Felis catus. Die Hauskatze gehört zur Unterfamilie der Kleinkatzen
foto Eisbaer Eisbaer
wissenschaftlicher Name: Ursus maritimus. Der Eisbär gehört zur Gattung der Echten Bären.
foto Hermelin Hermelin
Hermelin, Kurzschwanz- oder Großwiesel
wissenschaftlicher Name: Mustela erminea. Das Hermelin gehört zur Familie der Marder
foto Zwergotter Zwergotter
wissenschaftlicher Name: Amblonyx cinereus. Der Zwergotter gehört zur Familie der Marder
foto Leopard Leopard
Leopard oder Panther
wissenschaftlicher Name: Panthera pardus. Der Leopard gehört zur Unterfamilie der Großkatzen.
foto Seeotter Seeotter
Seeotter, Meerotter oder Kalan
wissenschaftlicher Name: Enhydra lutris. Der Seeotter gehört zur Familie der Marder
foto Kojote Kojote
Kojote, Präriewolf oder Heulwolf
wissenschaftlicher Name: Canis latrans. Der Kojote gehört zur Familie der Hunde
foto Puma Puma
Puma, Silberlöwe, Berglöwe, Kuguar
wissenschaftlicher Name: Puma concolor. Der Puma gehört zur Familie der Katzen
foto Polarwolf Polarwolf
wissenschaftlicher Name: Canis lupus arctos. Der Polarwolf gehört zur Gattung der Wolfs- und Schakalartigen.
foto Braunbaer Braunbaer
wissenschaftlicher Name: Ursus arctos. Der Braunbär gehört zur Gattung der Echten Bären.
foto Kleiner Panda Roter Panda Oder Katzenbaer Kleiner Panda Roter Panda Oder Katzenbaer
wissenschaftlicher Name: Ailurus fulgens. Der Kleine Panda gehört zur Gattung der Katzenbären
foto Gepard Gepard
wissenschaftlicher Name: Acinonyx jubatus. Der Gepard gehört zur Familie der Katzen.
foto Husky Siberian Husky Alaskan Husky Husky Siberian Husky Alaskan Husky
wissenschaftlicher Name: Canis familiaris. Der Husky ist eine Hunderasse und gehört zur Familie der Hunde.
foto Labrador Retriever Labrador Retriever
wissenschaftlicher Name: Canis familiaris. Der Labrador-Retriever ist eine Hunderasse und gehört zur Familie der Hunde.
foto Indischer Mungo Mangusten Raubtiere Saeugetiere Indischer Mungo Mangusten Raubtiere Saeugetiere
wissenschaftlicher Name: Herpestes edwardsii
Der Indische Mungo gehört zur Familie der Mangusten.
foto Loewe Saeugetier Raubtier Katze Grosskatze Loewe Saeugetier Raubtier Katze Grosskatze
wissenschaftlicher Name: Panthera leo. Der Löwe gehört zur Unterfamilie der Großkatzen.
foto Erdmaennchen Mangusten Raubtiere Sauegetiere Erdmaennchen Mangusten Raubtiere Sauegetiere
wissenschaftlicher Name: "Suricata suricatta". Das Erdmännchen gehört zur Familie der Mangusten.
foto Sibirischer Tiger Sibirischer Tiger
auch Amurtiger
wissenschaftlicher Name: "Panthera tigris altaica". Der Sibirische Tiger gehört zur Unterfamilie der Großkatzen
foto Timberwolf Timberwolf
Timberwolf, auch Amerikanischer Grauwolf
wissenschaftlicher Name: Canis lupus lycaon. Der Timberwolf gehoert zur Gattung der Wolfs- und Schakalartigen.
foto Heilige Birma Heilige Birma
wissenschaftlicher Name: Felis catus. Die Heilige Birma ist eine Katzenrasse und gehört zur Unterfamilie der Kleinkatzen
foto Maine Coon Maine Coon
wissenschaftlicher Name: "Felis catus". Die Maine Coon ist eine Katzenrasse und gehört zur Unterfamilie der Kleinkatzen
foto Grizzlybaer Grizzlybaer
wissenschaftlicher Name: Ursus arctos horribilis. Der Grizzlybär gehört zur Gattung der Echten Bären.
foto Amerikanischer Schwarzbaer Amerikanischer Schwarzbaer
Amerikanischer Schwarzbär oder Baribal
wissenschaftlicher Name: Ursus americanus. Der Amerikanische Schwarzbär gehört zur Gattung der Echten Bären.
foto Polarfuchs Polarfuchs
Polar- oder Eisfuchs
wissenschaftlicher Name: Alopex lagopus. Der Polarfuchs gehört zur Familie der Hunde
foto Vielfrass Vielfrass
Vielfraß, Bärenmarder oder Järv
wissenschaftlicher Name: Gulo gulo. Der Vielfraß gehört zur Familie der Marder
foto Skunke Skunke
Skunke oder Stinktiere:
wissenschaftlicher Name: Mephitinae. Skunke sind eine Unterfamilie der Raubtiere
foto Otter Otter
wissenschaftlicher Name: Lutrinae. Otter sind eine Unterfamilie der Raubtiere
foto Honigdachs Honigdachs
wissenschaftlicher Name: Mellivora capensis. Der Hongidachs gehoert zur Familie der Marder.
foto Referenzen Referenzen



tiere
travel