Informationen Beuteltiere Andere

Informationen und Bilder zum Thema Andere Beuteltiere:
Hier findet man alle Beuteltiere, die nicht zu den Kängurus oder Raubbeutlern gehören.


Huxley, 1880

  • Englisch: Marsupials
  • Französisch: Marsupiaux
  • Dänisch: Pungdyr
  • Finnisch: Pussieläimet
  • Niederländisch: Buideldieren
  • Norwegisch: Pungdyr
  • Portugiesisch: Marsupiais
  • Schwedisch: Pungdjur
  • Spanisch: Marsupiales

  • Ordnungen: Microbiotheria, Beutelmulle (Notoryctemorphia), Nasenbeutler (Peramelemorphia), Diprotodontia, Beutelrattenartige (Didelphimorphia), Mausopossums (Paucituberculata)
  • Überordnungen: Australidelphia und Ameridelphia
  • Unterklasse: Beuteläuger (Metatheria)
  • Klasse: Säugetiere (Mammalia)
  • Reihe: Landwirbeltiere (Tetrapoda)
  • Überklasse: Kiefertiere (Gnathostomata)
  • Unterstamm: Wirbeltiere (Vertebrata)
  • Stamm: Chordatiere, Rückensaitentiere (Chordata)
  • Stammgruppe: Neumünder (Deuterostomia)
  • Unterabteilung: Bilateralsymmetrische Tiere (Bilateria)
  • Abteilung: Gewebetiere (Eumetazoa)
  • Unterreich: Vielzeller (Metazoa)
  • Reich: Tiere (Animalia)

Allgemeines

Beuteltiere haben die typischen Merkmale der Säugetiere, sprich das Fell, sowie anatomische Merkmale, wie die drei Gehörknöchelchen, das Zwerchfall und einige andere Merkmale. Es gibt aber eine Reihe anatomischer Merkmale, die die Beuteltiere von den Höheren Säugetieren unterscheidet. So gibt es Unterschiede im Schädel, der Zähne, dem Skelett und vor allem haben die Beuteltiere Beutelknochen. Das sind zwei Knochen, die vom Schambein des Beckens nach vorne ragen. Auch die Männchen und die Arten ohne Beutel haben diese Knochen. Die Fortpflanzungsorgane unterscheiden sich ebenfalls von denen der Höheren Säugetiere. So haben die Weibchen der Beuteltiere zwei Uteri (Gebärmütter) und zwei Vaginae (Scheiden). Die Männchen der Beuteltiere haben einen gespaltenen oder doppelten Penis mit einem davor liegendem Scrotum (Hodensack).

Das deutlichste Merkmal der Beuteltiere ist allerdings der Beutel, den die Weibchen tragen. Allerdings gibt es auch diverse Arten der Beuteltiere, die keinen Beutel tragen, aber trotzdem die Beutelknochen. Von den beuteltragenden Arten besitzen manche einen permanenten Beutel und bei den anderen bildet er sich nur während der Tragzeit. Je nach Art ist die Beutelöffnung vorne (wie bei den Kängurus) oder hinten (in der Regel bei den Arten, die sich auf allen Vieren fortbewegen. Bei Arten, die keinen Beutel haben, sind die Jungen, die sich an den Zitzen festgesaugt haben durch Hautfalten geschützt oder sie sind im Fell der Mutter verborgen.

Nach einer recht kurzen Tragzeit kommen die Jungen winzig klein und noch unterentwickelt zur Welt und suchen sofort den Weg zu den Zitzen. Sie saugen sich dort fest und lassen die Zitzen die nächsten Monate nicht mehr los. Danach verlassen sie den Beutel nur zeitweise um ihre Umgebung zu erkunden. Doch irgendwann sind sie zu groß und kehren nicht mehr in den Beutel zurück.

Verwandtschaft

Zu den Beuteltieren (ohne Kängurus und Raubbeutler) gehören die 16 Familien:

  • Microbiotheriidae
  • Beutelmulle (Notoryctidae)
  • Kaninchennasenbeutler (Thylacomyidae)
  • Eigentliche Nasenbeutler (Peramelidae)
  • Koalas (Phascolarctidae)
  • Wombats (Vombatidae)
  • Moschusrattenkängurus (Hypsiprymnodontidae)
  • Rattenkängurus (Potoroidae)
  • Bilchbeutler (Burramyidae)
  • Gleitbeutler (Petauridae)
  • Ringbeutler (Pseudocheiridae)
  • Zwerggleitbeutler (Acrobatidae)
  • Kletterbeutler (Phalangeridae)
  • Rüsselbeutler (Tarsipedidae)
  • Beutelratten (Didelphidae)
  • Mausopossums (Caenolestidae)


Sie sehen Beuteltiere Andere Tiere 43 bis 84 (von 48 auf 2 Seiten)
Sie sind hier: Tiere : Beuteltiere Andere
foto Gewoehnlicher Ringbeutler Gewoehnlicher Ringbeutler
Gewoehnlicher Ringbeutler oder Wander-Ringelschwanzbeutler:
wissenschaftlicher Name: Pseudocheirus peregrinus. Der Gewoehnliche Ringbeutler gehoert zur Gattung der Ringelschwanz-Kletterbeutler
foto Kleiner Kurznasenbeutler Kleiner Kurznasenbeutler
wissenschaftlicher Name: Isoodon obesolus. Der Kleine Kurznasenbeutler gehoert zur Gattung der Kurznasenbeutler
foto Herbert River Ringbeutler Herbert River Ringbeutler
wissenschaftlicher Name: Pseudocheirus herbertensis. Der Herbert-River-Ringbeutler gehoert zur Gattung der Ringelschwanz-Kletterbeutler
foto Felsenringbeutler Felsenringbeutler
Felsenringbeutler oder Felsen-Ringelschwanzbeutler:
wissenschaftlicher Name: Pseudochirops dahli. Der Felsenringbeutler gehoert zur Gattung der Ringbeutler
foto Gruener Ringbeutler Gruener Ringbeutler
Gruener Ringbeutler oder Streifen-Ringschwanzbeutler:
wissenschaftlicher Name: Pseudochirops archeri. Der Gruene Ringbeutler gehoert zur Gattung der Ringbeutler
foto Nacktnasenwombat Nacktnasenwombat
wissenschaftlicher Name: Vombatus ursinus. Der Nacktnasenwombat gehoert zur Familie der Wombats


tiere 1  2 tiere    Letzte Seite tierlexikon lexikon der tiere
travel