Informationen Roehrenzaehner

wissenschaftlicher Name: Tubulidentata. Roehrenzaehner sind eine Ordnung der Saeugetiere


Infos zu den Röhrenzähnern

  • Überordnung: Urhuftiere (Protungulata)
  • Unterklasse: Echte oder Höhere Säuger (Eutheria)
  • Klasse: Säugetiere (Mammalia)
  • Unterstamm: Kiefertiere (Gnathostomata)
  • Stamm: Chordatiere, Rückensaitentiere (Chordata)
  • Unterabteilung: Neumundtiere (Deuterostomia)
  • Bilateria

Allgemeines

Die ältesten Fossilfunde dieser Tiere stammt aus der Zeit vor 20 Millionen Jahren, entstanden ist diese Form wahrscheinlich schon vor 65 Millionen Jahren. Diese Tiere haben einen schmalen Röhrenkopf, große Eselsohren, einen nackten Schweinerumpf, ungleich lange Beine und einen känguruartigen Schwanz. Das Aussehen erinnert überhaupt nicht an Urhuftiere. Dass sie von solchen abstammen, zeigen vergleichende Untersuchungen an Gehirn, Paukenhöhle, Gebiss, Skelett und Muskulatur. Die Tiere haben ein hervorragendes Riechvermögen.

Dass die Ernährung nur aus Termiten besteht, hat es folgende Anpassungen gegeben: schmaler, gestreckter Schädel, mit schwachem Unterkiefer; weit vorstreckbare, wurmförmige, klebrige Leckzungen, riesige Speicheldrüsen; verschließbare Nasenlöcher; starke Magenmuskulatur; Zehen mit kräftigen Nagelhufen, besonders die des Vorderfußes dienen als starke Grabwerkzeuge.

Lebensweise

Die Röhrenzähner leben heute südlich der Sahara in Afrika. Sie waren ursprünglich viel weiter verbreitet. Man fand Fossilien von ihnen in Ostafrika, Südeuropa, Südwestasien und Madagaskar.

Ernährung

Termiten sind die einzige Nahrung, die die Röhrenzähner zu sich nehmen.

Verwandtschaft

Roehrenzaehner gehören zur Unterklasse der Echten und Höheren Säugetieren (Eutheria)
dazu gehören auch die Ordnungen:

  • Insekten- oder Kerbtierfresser (Insectivora)
  • Rüsselspringer (Macroscelidea)
  • Fledertiere (Chiroptera)
  • Riesengleiter (Dermoptera)
  • Spitzhörnchen (Scandentia)
  • Herrentiere oder Primaten (Primates)
  • Nebengelenktiere (Xenarthra)
  • Schuppentiere (Pholidota)
  • Nagetiere (Rodentia)
  • Raubtiere (Carnivora)
  • Hasentiere (Lagomorpha)
  • Waltiere (Cetacea)
  • Röhrenzähner (Tubulidentata)
  • Rüsseltiere (Proboscidea)
  • Seekühe (Sirenia)
  • Schliefer (Hyracoidea)
  • Unpaarhufer (Perissodactyla)
  • Paarhufer (Artiodactyla)

Systematik

Zur Ordnung der Roehrenzaehner (Tubulidentata) gehört nur eine Familie mit einer Gattung und einer Art, dem Erdferkel (Orycteropus afer)


Sie sehen Roehrenzaehner Tiere 1 bis 1
Sie sind hier: Tiere : Roehrenzaehner
foto Referenzen Referenzen



tiere
travel