Die Kamele sind eine Familie der Schwielensohler" />

Informationen Kamele

wissenschaftlicher Name: "Camelidae"
Die Kamele sind eine Familie der Schwielensohler


Gray, 1821

  • Englisch: Camelids
  • Französisch: Camélidés
  • Dänisch: Kameler og lamaer
  • Finnisch: Kamelieläimet
  • Italienisch: Camelidi
  • Niederländisch: Kameelachtigen
  • Norwegisch: Kameldyr
  • Schwedisch: Kameldjur
  • Spanisch: Camélidos

  • Unterordnung: Schwielensohler (Tylopoda)
  • Ordnung: Paarhufer (Artiodactyla)
  • Gruppe: Huftiere (Ungulata)
  • Überordnung: Laurasiatheria
  • Unterklasse: Höhere Säugetiere oder Plazentatiere (Eutheria)
  • Klasse: Säugetiere (Mammalia)
  • Reihe: Landwirbeltiere (Tetrapoda)
  • Überklasse: Kiefertiere (Gnathostomata)
  • Unterstamm: Wirbeltiere (Vertebrata)
  • Stamm: Chordatiere, Rückensaitentiere (Chordata)
  • Stammgruppe: Neumünder (Deuterostomia)
  • Unterabteilung: Bilateralsymmetrische Tiere (Bilateria)
  • Abteilung: Gewebetiere (Eumetazoa)
  • Unterreich: Vielzeller (Metazoa)
  • Reich: Tiere (Animalia)

Allgemeines

Zur Familie der Kamele gehören 6 Arten. Es handelt sich hierbei nur um 2 typische Kamele, die wir mit Höckern kennen, die Altweltkamele. Die anderen 4 Arten sind Lamas und Vikunjas, die so genannten Neuweltkamele. Diese tragen keine Höcker. Die Alt- und Neuweltkamele unterscheiden sich nicht nur durch die Höcker, sondern auch in der Größe. Die Altweltkamele sind deutlich größer und erreichen Gewichte von 300 bis 700 kg, die Lamas und Vikunjas dagegen nur von 35 bis 150 kg. Aber alle Arten haben einen langen, dünnen Hals, einen kleinen Kopf und lang gestreckte, schlanke Beine.

Kamele sind die einzigen Vertreter der Schwielensohler. Sie gelten zwar als Huftiere, haben aber keine hufumkleideten Zehenspitzen. Kamele treten mit dem vorletzten und letzten Glied ihrer Zehen auf. Diese Zehen enden in einer breiten Sohlenfläche, die aus Bindegewebe besteht und elastisch ist. Die Zehen sind nur nach vorne durch gebogene Zehennägel geschützt.

Obwohl die Kamele nicht zu den Wiederkäuern gehören, haben sie einen mehrkammerigen Magen. Dieser dient der besseren Verdauung der rein vegetarischen Nahrung.

Verbreitung

Die Altweltkamele stammen ursprünglich aus Asien und die Neuweltkamele aus Südamerika. Heute sind beide Formen als Nutztiere sehr weit verbreitet. Als Lebensraum dienen trockene Steppen, Halbwüsten und Wüsten für die Altweltkamele und höher gelegene Bergregionen mit trockenem, offenem Gelände bis in einer Höhe von bis zu 5700 Meter für die Neuweltkamele.

Verwandtschaft

Kamele gehören zur Unterordnung der Schwwielensohler (Tylopoda) und sind deren einzigen Familie.

Schwielensohler gehören zur Ordnung der Paarhufer (Artiodactyla)
dazu gehören auch die Unterordnungen:

  • Wiederkäuer (Ruminantia)
  • Schweineverwandte oder Nichtwiederkäuer (Suiformes)

Systematik

Zur Familie der Kamele (Camelidae) gehören die Gattungen:

  • Altweltkamele (Camelus) mit 2 Arten
  • Lamas (Lama) mit 3 Arten
  • Vikunjas (Vicugna) mit einer Art


Sie sehen Kamele Tiere 1 bis 1
Sie sind hier: Tiere : Saeugetiere : Kamele
foto Alpaka Pako Lama Huftier Saeugetier Alpaka Pako Lama Huftier Saeugetier
wissenschaftlicher Name: Lama pacos. Das Alpaka gehört zur Gattung der Lamas.


tiere
travel