Informationen Rohrratten

wissenschaftlicher Name: Thryonomyidae. Rohrratten sind eine Familie der Nagetiere


Infos zu den Rohrratten

  • Unterordnung: Meerschweinchenverwandte (Caviomorpha)
  • Ordnung: Nagetiere (Rodentia)
  • Unterklasse: Echte oder Höhere Säuger (Eutheria)
  • Klasse: Säugetiere (Mammalia)
  • Unterstamm: Kiefertiere (Gnathostomata)
  • Stamm: Chordatiere, Rückensaitentiere (Chordata)
  • Unterabteilung: Neumundtiere (Deuterostomia)
  • Bilateria

  • Allgemeines

    Die Rohrratten werden 60 cm lang und erreichen ein Gewicht von 9 kg. Sie wirken plump. Die Schnauze ist stumpf und die Ohren sind nackt, klein und rund. Der Schwanz ist relativ kurz. Das grobe, borstige Fell ist braun.

    Verbreitung

    Man findet die Rohrratten in den Gebieten südlich der Sahara. Dort leben sie in feuchten, sumpfigen Regionen mit Schilf und Rohr. Aber auch in Feuchtsavannen und in Waldgebieten fühlen sie sich wohl.

    Lebensweise

    Rohrratten bauen ihre Nester aus Gras oder Schilf selber. Manchmal übernehmen sie auch verlassene Erdbauten anderer Tiere.

    Ernährung

    Die Nahrung besteht hauptsächlich aus den Wurzeln und Stengeln der Ufergräser. Manchmal machen sie sich auch über Zuckerrohr- und anderen Plantagen her.

    Fortpflanzung

    Ein- bis zweimal im Jahr bringen die Weibchen nach einer Tragzeit von 2 Monaten jeweils 2-4 Junge zur Welt. Die Jungen werden zwar blind geboren, aber unmittelbar nach der Geburt öffnen sich die Augen. Kurz danach können sie dann auch laufen.

    Verwandtschaft

    Rohrratten gehören zur Ordnung der Nagetiere (Rodentia)
    dazu gehören auch die Familien der Meerschweinchenverwandten:

    • Chinchillaratten (Abrocomidae)
    • Pakas (Agoutidae)
    • Sandgräber (Bathyergidae)
    • Baum- und Ferkelratten (Capromyidae)
    • Meerschweinchen (Caviidae)
    • Chinchillas und Viscachas (Chinchillidae)
    • Kammfinger oder Gundis (Ctenodactylidae)
    • Kammratten oder Tukotukos (Ctenomyidae)
    • Agutis und Acouchis (Dasyproctidae)
    • Pakaranas (Dinomyidae)
    • Stachelratten (Echimyidae)
    • Baumstachler (Erethizontidae)
    • Riesennager, Wasserschweine oder Capybaras (Hydrochoeridae)
    • Nutrias (Myocastoridae)
    • Degus oder Trugratten (Octodontidae)
    • Felsenratten (Petromuridae)

    die Familien der Stachelschweinverwandten:
    • Stachelschweine (Hystricidae)

    die Familien der Mäuseverwandten:
    • Wühler (Cricetidae)
    • Springmäuse oder Springnager (Dipodidae)
    • Bilche (Gliridae)
    • Langschwanzmäuse (Muridae)
    • Stachelbilche (Platacanthomyidae)
    • Wurzelratten (Rhizomyidae)
    • Salzkrautbilche (Seleviniidae)
    • Blindmäuse (Spalacidae)
    • Hüpfmäuse und Streifenhüpfmäuse (Zapodidae)

    und die Familien der Hörnchenverwandten:
    • Dornschwanzhörnchen (Anomaluridae)
    • Stummelschwanzhörnchen (Aplodontidae)
    • Biber (Castoridae)
    • Taschennager oder Taschenratten (Geomyidae)
    • Taschenmäuse (Heteromyidae)
    • Springhasen (Pedetidae)
    • Hörnchen (Sciuridae)

    Systematik

    Zur Familie der Rohrratten (Thryonomyidae) gehört u.a. die Art:

    • Große Rohrratte (Thryonomys swinderianus)

    Art

    Die Große Rohrratte (Thryonomys swinderianus) erreicht eine Kopf-Rumpf-Länge von 35-61 cm und eine Schwanzlänge von 7-25 cm.


    Sie sehen Rohrratten Tiere 1 bis 1
    Sie sind hier: Tiere : Rohrratten
    foto Referenzen Referenzen



    tiere
    travel