Informationen Labrador Retriever

wissenschaftlicher Name: Canis familiaris. Der Labrador-Retriever ist eine Hunderasse und gehört zur Familie der Hunde.

Infos zum Labrador Retriever

  • Englisch: Labrador Retriever
  • Französisch: Labrador Retriever
  • Niederländisch: Labrador retriever
  • Norwegisch: Labrador retriever
  • Schwedisch: Labrador retriever
  • Spanisch: Labrador Retriever

  • Gattung: Wolfs- und SchakalartigeCanis
  • Tribus: Echte Hunde (Canini)
  • Familie: Hunde (Canidae)
  • Überfamilie: Hundeartige (Canoidea)
  • Ordnung: Raubtiere (Carnivora)
  • Überordnung: Laurasiatheria
  • Unterklasse: Höhere Säugetiere oder Plazentatiere...

    bild Labrador Retriever
     



    © Copyright Bild / Foto: Labrador Retriever
    Rolf Hicker Fotografie
    Sie sind hier:
    Tiere: Hunde: Labrador Retriever


    ... (Eutheria)

  • Klasse: Säugetiere (Mammalia)
  • Reihe: Landwirbeltiere (Tetrapoda)
  • Überklasse: Kiefertiere (Gnathostomata)
  • Unterstamm: Wirbeltiere (Vertebrata)
  • Stamm: Chordatiere, Rückensaitentiere (Chordata)
  • Stammgruppe: Neumünder (Deuterostomia)
  • Unterabteilung: Bilateralsymmetrische Tiere (Bilateria)
  • Abteilung: Gewebetiere (Eumetazoa)
  • Unterreich: Vielzeller (Metazoa)
  • Reich: Tiere (Animalia)

Allgemeines

Der Labrador erreicht eine Widerristhöhe von 54 bis 57 cm und ein Gewicht von 25 bis 34 kg. Showhunde bringen es sogar auf bis zu 45 kg.

Das Fell ist kurz und dicht und es gibt es in den Farben gelb (hellcreme bis fuchsrot), mittelbraun (lederfarben oder chocolate) und schwarz.

Der Labrador gehört zu den beliebtesten Hunderassen der Welt. Er liebt das Wasser, ist freundlich, gesellig und sehr familienbezogen. Leider gibt es bei dieser wunderbaren Hunderasse häufige erblich bedingte Erkrankungen. So leiden leider einige Tiere an Grauem Star, an Hüft- und Ellbogenarthritis und sogar an einer Wesensschwäche. Auf der anderen Seite gilt der Labrador als extrem treu und zuverlässig. Ob Familienmitglieder, Kinder oder fremde Menschen, er geht mit jedem freundlich um.

Der Labrador ist ein geselliger Hund und liebt den Umgang mit Artgenossen. Auch braucht er viel Auslauf, da er sehr bewegungsfreudig ist. Da er das Wasser liebt, geht er häufig zum Schwimmen in Wasser. Es ist enorm wichtig, dass der Labrador vor allem geistig gefordert wird - d.h. dass er auch arbeiten und seinen Kopf gebrauchen darf.

Der Labrador hat eine Lebenserwartung von 12 bis 14 Jahren.

Ursprung

Das Ursprungsland ist die Gegend von St. John's im kanadischen Neufundland. Dort apportierte der Labrador die Korkschwimmer der Fischernetze. Er brachte sie an Land, damit die Fischer ihren Fang einholen konnten.

Über den Wasserhandelsweg kam diese Rasse im 19. Jahrhundert nach Dorset in England, Großbritannien. Grundbesitzer haben einige Tiere zu sich genommen und eine Zucht begonnen. Herausgekommen ist ein edler Jagdhund. In Großbritannien diente er einst als reiner Jagdhund. Auch heute wird er noch als Jagdhund eingesetzt. Zusätzlich eignet er sich hervorragend als Dienst- und Begleithund. Durch seine Intelligenz und Gehorsamkeit wird er heute sogar häufig als Blindenhund eingesetzt.

Verwandtschaft

Labrador Retriever gehören zur Familie der Hunde (Canidae)
dazu gehören auch die Familien:

  • Polarfüchse (Alopex)
  • Kurzohrfüchse (Atelocynus)
  • Waldfüchse (Cerdocyon)
  • Mähnenwölfe (Chrysocyon)
  • Rothunde (Cuon)
  • Falklandfüchse (Dusicyon)
  • Lycalopex
  • Afrikanische Wildhunde (Lycaon)
  • Marderhunde (Nyctereutes)
  • Löffelhunde (Otocyon)
  • Pseudalopex
  • Waldhunde (Speothos)
  • Graufüchse (Urocyon)
  • Vulpes

Systematik

Zur Gattung Canis gehören auch die Arten:

  • Streifenschakal (Canis adustus)
  • Goldschakal (Canis aureus)
  • Kojote (Canis latrans)
  • Wolf (Canis lupus)
  • Östlicher Timberwolf (Canis lycaon)
  • Schabrackenschakal (Canis mesomelas)
  • Rotwolf (Canis rufus)
  • Äthiopischer Wolf (Canis simensis)
  • Canis dirus

Zum Haushund (Canis familiaris) gehört noch eine Unterart:
  • Dingo (Canis familiaris dingo)



Links zu verwandten Seiten:


Labrador Retriever - wissenschaftlicher Name: Canis familiaris. Der Labrador-Retriever ist eine Hunderasse und gehört zur Familie der Hunde.

Labrador Retriever: weitere Bilder für: Canis familiaris

Bilder / Foto Name: labrador - Labrador Retriever
Fotograf / Bildquelle: Rolf Hicker Fotografie



Weitere Texte zum Thema Hunde:

 
Labrador Retriever
Labrador Retriever
Timberwolf
Timberwolf
Rotfuchs Raubtier Fuchs Hund
Rotfuchs Raubtier Fuchs Hund
 
Dalmatiner
Dalmatiner