Informationen Waldbachschildkroete Reptil Schildkroete

Wissenschaftlicher Name: "Glyptemys insculpta". Die Waldbachschildkröte gehört zur Familie der Neuwelt-Sumpfschildkröten.

LeConte, 1830

  • Englisch: Wood Turtle
  • Französisch: Clemmyde sculptée
  • Dänisch: Skovkildpadde
  • Finnisch: Metsäkilpikonna
  • Niederländisch: Bosbeekschildpad, Amerikaanse bosschildpad
  • Schwedisch: nordamerikansk skogssköldpadda, skogsbäckssköldpadda

  • Gattung: Amerikanische Wasserschildkröten (Glyptemys)
  • Unterfamilie: Eigentliche Sumpfschildkröten (Emydinae)
  • Familie: Neuwelt-Sumpfschildkröten (Emydidae)
  • Unterordnung: Halsberger-Schildkröten (Cryptodira)
  • Ordnung: Schildkröten (Testudinata)
  • Unterklasse: Anapsida
  • Klasse: Reptilien...

    bild Waldbachschildkroete Reptil Schildkroete
    Foto von Waldbachschildkröten im Laurentian Forest im Biodome von Montreal (Biodôme de Montreal), Quebec, Kanada

    © Copyright Bild / Foto: Waldbachschildkroete Reptil Schildkroete
    Rolf Hicker Photography


    ... (Reptilia)

  • Reihe: Landwirbeltiere (Tetrapoda)
  • Überklasse: Kiefertiere (Gnathostomata)
  • Unterstamm: Wirbeltiere (Vertebrata)
  • Stamm: Chordatiere, Rückensaitentiere (Chordata)
  • Stammgruppe: Neumünder (Deuterostomia)
  • Unterabteilung: Bilateralsymmetrische Tiere (Bilateria)
  • Abteilung: Gewebetiere (Eumetazoa)
  • Unterreich: Vielzeller (Metazoa)
  • Reich: Tiere (Animalia)

Allgemeines

Die Waldbachschildkröte erreicht eine Länge von 14 bis 25 cm und ein Gewicht von 600 bis 1.000 g. In der Regel ist das Männchen etwas größer als das Weibchen. Auch der Schwanz der Männchen ist etwas länger und an der Wurzel breiter. Auch der Kopf vom Männchen wirkt massiger. Die Geschlechter lassen sich anhand ihres Bauchpanzers einigermaßen gut unterscheiden. Der Bauchpanzer vom Männchen ist nach innen gewölbt, der vom Weibchen dagegen leicht nach außen. Der Rückenpanzer ist längsoval und verbreitert sich nach hinten laufend. Die Farbe des Panzers reicht von graugrün über hellbraun bis dunkelbraun. Die Bauchseite, die Beine, der Hals und die anderen Weichteile dagegen sind orange bis gelb, teilweise mit einem rötlichen Schimmer. Der Kopf ist grau bis schwarz. Die Beine sind stämmig und an den Füßen mit kräftigen Krallen versehen, die mit angedeuteten Schwimmhäuten versehen sind.

Die Waldbachschildkröten haben eine Lebenserwartung von gut 60 Jahren.

Verbreitung

Die Heimat ist der Südosten Kanadas und der Osten der USA. Als Lebensraum dienen in erster Linie fliessende Gewässer wie Flüsse und Bäche, aber auch Sumpfgebiete und Feuchtwälder werden gerne aufgesucht.

Lebensweise

Die Waldbachschildkröte ist ortstreu und lebt auf dem Land, in der Nähe von Wasser. Sie wandert sie monatelang auf dem Trockenen umher und sucht sich hier auch ihre Nahrung. Bei ihren Wanderungen überquert diese Schildkröte auch Felder und Straßen. Sie kann sogar recht gut klettern. Erst im Winter geht die Waldbachschildkröte ins Wasser und überwintert im Bodenschlamm.

Waldbachschildkröten haben ein heftiges Balzverhalten und grade die Männchen untereinander sind sehr aggressiv.

Ernährung

Die Waldbachschildkröte ist ein Allesfresser. Die jungen Schildkröten ernähren sich hauptsächlich von Insekten und deren Larven, sowie von anderen Weich- und Kerbtieren, wie Würmer, Nacktschnecken und Kaulquappen. Mit zunehmendem Alter wird die tierische Kost weniger und die pflanzliche mehr. Dann besteht die Nahrung überwiegend aus Früchten, Beeren, Blüten, Blättern, Pilzen und Kräutern.

Fortpflanzung

Die Paarung erfolgt im Wasser. Einmal pro Jahr, legt das Weibchen 7 bis 8 Eier in kolbenförmige Nester.

Die Geschlechtsreife ist von der Größe abhängig. Sie tritt in der Regel dann ein, wenn die Jung-Schildkröte eine Größe von 15 bis 20 cm erreicht hat. Das ist meistens in einem Alter von 12 bis 15 Jahren. Ausgewachsen sind sie dann mit rund 20 Jahren.

Verwandtschaft

Waldbachschildkröten gehören zur Familie der Neuwelt-Sumpfschildkröten (Emydidae)
dazu gehören auch die Gattungen:

  • Zierschildkröten (Chrysemys)
  • Höckerschildkröten (Graptemys)
  • Diamantschildkröten (Malaclemys)
  • Echte Schmuckschildkröten (Pseudemys)
  • Buchstaben-Schmuckschildkröten (Trachemys)
  • Pazifische Sumpfschildkröten (Actinemys)
  • Tropfenschildkröten (Clemmys)
  • Langhals-Schmuckschildkröten (Deirochelys)
  • Amerikanische Sumpfschildkröten (Emydoidea)
  • Europäische Sumpfschildkröten (Emys)
  • Dosenschildkröten (Terrapene)

Systematik

Zur Gattung der Amerikanischen Wasserschildkröten (Glyptemys) gehört auch die Art:

  • Moorschildkröte, Mühlenberg-Schildkröte (Glyptemys muhlenbergii)

Status

Die Waldbachschildkröte gilt als potentiell gefährdet. Die Waldbachschildkröte galt einst als Delikatesse und wurde in großer Zahl gefangen.



Links zu verwandten Seiten:


Waldbachschildkroete Reptil Schildkroete - Wissenschaftlicher Name: "Glyptemys insculpta". Die Waldbachschildkröte gehört zur Familie der Neuwelt-Sumpfschildkröten.

Waldbachschildkroete Reptil Schildkroete: weitere Bilder für: Glyptemys insculpta

Bilder / Foto Name: cdn_k3s29752 - Waldbachschildkroete Reptil Schildkroete
Fotograf / Bildquelle: Rolf Hicker Photography



Weitere Texte zum Thema Reptilien:

 
Galapagos Riesenschildkroete
Galapagos Riesenschildkroete
Meerechse Oder Galapagos Meerechse
Meerechse Oder Galapagos Meerechse
Galapagos Lavaeidechse
Galapagos Lavaeidechse
 
Waldbachschildkroete Reptil Schildkroete
Waldbachschildkroete Reptil Schildkroete
Tier Reptil Tokeh
Tier Reptil Tokeh