Informationen Nestorpapageien

wissenschaftlicher Name: Nestorinae. Die Nestorpapageien sind eine Unterfamilie der Eigentlichen Papageien


Lesson, 1830

  • Englisch: Nestor
  • Französisch: Nestors
  • <
  • Niederländisch: Nestor
  • Schwedisch: Nestor
  • Spanisch: Néstor

  • Unterfamilie: Nestorpapageien (Nestorinae)
  • Familie: Eigentliche Papageien (Psittacidae)
  • Ordnung: Papageien (Psittaciformes)
  • Unterklasse: Neukiefervögel (Neognathae)
  • Klasse: Vögel (Aves)
  • Reihe: Landwirbeltiere (Tetrapoda)
  • Überklasse: Kiefertiere (Gnathostomata)
  • Unterstamm: Wirbeltiere (Vertebrata)
  • Stamm: Chordatiere, Rückensaitentiere (Chordata)
  • Stammgruppe: Neumünder (Deuterostomia)
  • Unterabteilung: Bilateralsymmetrische Tiere (Bilateria)
  • Abteilung: Gewebetiere (Eumetazoa)
  • Unterreich: Vielzeller (Metazoa)
  • Reich: Tiere (Animalia)

Allgemeines

Zu den Nestorpapageien gehören 2 Arten, ursprünglich sogar 3 Arten. Sie gelten als die ursprünglichsten der noch heute noch lebenden Papageienformen. Sie erreichen eine Gesamtlänge von etwa 50 cm. Der Schnabel ist schmal und gestreckt. Aus der Entfernung könnte man diese Vögel für Krähen halten, in erster Linie allerdings aufgrund ihrer Bewegungen.

Verbreitung

Die Heimat der Nestorpapageien sind die neuseeländischen Alpen. Eine inzwischen ausgestorbene Art war auf den Norfolkinseln beheimatet. Man findet diese Papageien sogar oberhalb der Baumgrenze - was für Papageien eigentlich recht ungewöhnlich ist.

Lebensweise

Nestorpapageien sind dämmerungsaktiv und leben vermutlich in Vielehe. Es sind sehr neugierige Vögel, die vor nichts Halt machen.

Ernährung

Die Nahrung besteht sowohl aus pflanzlichen, aber auch aus tierischen Stoffen.

Fortpflanzung

Die Weibchen legen 2 bis 4 Eier, die etwa 29 Tage bebrütet werden.

Verwandtschaft

Nestorpapageien gehören zur Familie der Eigentlichen Papageien (Psittacidae)
dazu gehören auch die Unterfamilien:

  • Eulenpapageien (Strigopinae)
  • Borstenköpfe (Psittrichadinae)
  • Fledermauspapageien (Loriculinae)
  • Zwergpapageien (Micropsittinae)
  • Eigentliche Papageien (Psittacinae)
  • Plattschweifsittiche (Platycercinae)
  • Erdsittiche (Pezoporinae)
  • Edelpapageien (Psittaculinae)
  • Neuweltpapageien (Arinae)

Systematik

Zur Unterfamilie der Nestorpapageien (Nestorinae) gehört nur eine Gattung, eben die Nestorpapageien mit 2 Arten.

Status

Eine Art, der Dünnschnabelnestor, der auf den Norfolkinseln beheimatet war, gilt leider seit Mitte des 19. Jahrhunderts als ausgestorben.


Sie sehen Nestorpapageien Tiere 1 bis 2
Sie sind hier: Tiere : Voegel : Nestorpapageien
foto Kaka Kaka
Kaka oder Waldpapagei
wissenschaftlicher Name: Nestor meridionalis. Der Kaka gehört zur Gattung der Nestorpapageien.
foto Kea Kea
Kea oder Bergpapagei
wissenschaftlicher Name: Nestor notabilis. Der Kea gehört zur Gattung der Nestorpapageien.


tiere
travel