Informationen Globicephalinae

deutsche Bezeichnung: Grindwale
wissenschaftlicher Name: Globicephalinae. Die Grindwale sind eine sind eine Unterfamilie der Delfine


Gray, 1850

  • Englisch: Globicephalinae
  • Französisch: Globicephalinae

  • Familie: Delfine (Delphinidae)
  • Überfamilie: Delfinartige (Delphinoidea)
  • Unterordnung: Zahnwale (Odontoceti)
  • Ordnung: Wale (Cetacea)
  • Überordnung: Laurasiatheria
  • Unterklasse: Höhere Säugetiere oder Plazentatiere (Eutheria)
  • Klasse: Säugetiere (Mammalia)
  • Reihe: Landwirbeltiere (Tetrapoda)
  • Überklasse: Kiefertiere (Gnathostomata)
  • Unterstamm: Wirbeltiere (Vertebrata)
  • Stamm: Chordatiere, Rückensaitentiere (Chordata)
  • Stammgruppe: Neumünder (Deuterostomia)
  • Unterabteilung: Bilateralsymmetrische Tiere (Bilateria)
  • Abteilung: Gewebetiere (Eumetazoa)
  • Unterreich: Vielzeller (Metazoa)
  • Reich: Tiere (Animalia)

Allgemeines

Zur Unterfamilie der Grindwale gehören 7 Arten. Die Delfine, die hier zu finden sind, haben alle eine deutliche Melone und eine kurze Schnauze. Leider sind noch keine weiteren Infos bekannt.

Verwandtschaft

Grindwale gehören zur Familie der Delfine (Delphinidae)
dazu gehören auch die Unterfamilien:

  • Schwertwale (Orcininae)
  • Echte Delfine (Delphininae)
  • Cephalorhynchinae

Systematik

Zur Unterfamilie der Grindwale (Globicephalinae) gehören die Gattungen:

  • Zwerggrindwale (Feresa) mit einer Art
  • Grindwale (Globicephala) mit 2 Arten
  • Rundkopfdelfine (Grampus) mit einer Art
  • Orcaella mit 2 Arten
  • Breitschnabeldelfine (Peponocephala) mit einer Art


Sie sehen Globicephalinae Tiere 1 bis 1
Sie sind hier: Tiere : Saeugetiere : Globicephalinae
foto Grindwal Grindwal
Grindwal, Pilotwal, Gewöhnlicher oder Langflossen-Grindwal
wissenschaftlicher Name: Globicephala melas. Der Grindwal gehört zur Familie der Delfine


tiere
travel