Informationen Eichhoernchen

wissenschaftlicher Name: Sciurus. Die Eichhörnchen sind eine Gattung der Baumhörnchen


Linnaeus 1758

  • Englisch: Sciurus
  • Französisch: Sciurus
  • Italienisch: Scoiattoli
  • Niederländisch: Boomeekhoorns

  • Tribus: Baumhörnchen (Sciurini)
  • Unterfamilie: Baum- und Gleithörnchen (Sciurinae)
  • Familie: Hörnchen (Sciuridae)
  • Unterordnung: Hörnchenverwandte (Sciuromorpha)
  • Ordnung: Nagetiere (Rodentia)
  • Überordnung: Euarchontoglires
  • Unterklasse: Höhere Säugetiere oder Plazentatiere (Eutheria)
  • Klasse: Säugetiere (Mammalia)
  • Reihe: Landwirbeltiere (Tetrapoda)
  • Überklasse: Kiefertiere (Gnathostomata)
  • Unterstamm: Wirbeltiere (Vertebrata)
  • Stamm: Chordatiere, Rückensaitentiere (Chordata)
  • Stammgruppe: Neumünder (Deuterostomia)
  • Unterabteilung: Bilateralsymmetrische Tiere (Bilateria)
  • Abteilung: Gewebetiere (Eumetazoa)
  • Unterreich: Vielzeller (Metazoa)
  • Reich: Tiere (Animalia)

Allgemeines

Zu den Eichhörnchen gehören 28 Arten. Sie sind kleine Nagetiere und haben alle einen buschigen Schwanz.

Die Lebenserwartung der Eichhörnchen liegt je nach Art bei bis zu 12 Jahren.

Verbreitung

Die meisten Arten leben in Nord- und Südamerika. Nur ein kleiner Teil lebt in Europa und Asien. Als Lebensraum bevorzugen die Eichhörnchen Wälder.

Feinde

Die Feinde der Eichhörnchen sind hauptsächlich Greifvögel. Aber auch kleinere Raubtiere, wie z.B. der Marder stellen eine Gefahr für die Eichhörnchen dar.

Ernährung

Die Nahrung besteht aus Baumsamen, Baumfrüchten, Pilzen und Insekten. Aber auch die Eier und Jungen von kleinen Vogelarten stehen auch mit auf dem Speiseplan.

Verwandtschaft

Eichhörnchen gehören zur Tribus der Baumhörnchen (Sciurini)
dazu gehören auch die Gattungen:

  • Neuweltliche Zwerghörnchen (Microsciurus)
  • Borneo-Hörnchen (Rheithrosciurus)
  • Mittelamerikanische Berghörnchen (Syntheosciurus)
  • Rothörnchen (Tamiasciurus)

Systematik

Zur Gattung der Eichhörnchen (Sciurus) gehören die Arten:

  • Kaukasisches Eichhörnchen (Sciurus anomalus)
  • Europäisches Eichhörnchen (Sciurus vulgaris)
  • Japanisches Eichhörnchen (Sciurus lis)
  • Grauhörnchen (Sciurus carolinensis)
  • Rotbauchhörnchen (Sciurus aureogaster)
  • Collie-Hörnchen (Sciurus colliaei)
  • Yucatan-Hörnchen (Sciurus yucatanensis)
  • Bunthörnchen (Sciurus variegatoides)
  • Deppes Hörnchen (Sciurus deppei)
  • Fuchshörnchen (Sciurus niger)
  • Peters' Hörnchen (Sciurus oculatus)
  • Allens Hörnchen (Sciurus alleni)
  • Mexikanisches Fuchshörnchen (Sciurus nayaritensis)
  • Arizona-Grauhörnchen (Sciurus arizonensis)
  • Westliches Grauhörnchen (Sciurus griseus)
  • Aberthörnchen (Sciurus aberti)
  • Rotschwanzhörnchen (Sciurus granatensis)
  • Richmonds Hörnchen (Sciurus richmondi)
  • Guyana-Hörnchen (Sciurus aestuans)
  • Gelbkehlhörnchen (Sciurus gilvigularis)
  • Bolivianisches Eichhörnchen (Sciurus ignitus)
  • Kolumbianisches Eichhörnchen (Sciurus pucheranii)
  • Guayaquil-Hörnchen (Sciurus stramineus)
  • Sanborns Hörnchen (Sciurus sanborni)
  • Venezolanisches Hörnchen (Sciurus flammifer)
  • Junin-Hörnchen (Sciurus pyrrhinus)
  • Nordamazonisches Rothörnchen (Sciurus igniventris)
  • Südamazonisches Rothörnchen (Sciurus spadiceus)


Sie sehen Eichhoernchen Tiere 1 bis 2
Sie sind hier: Tiere : Eichhoernchen
foto Grauhoernchen Grauhoernchen
wissenschaftlicher Name: Sciurus carolinensis. Das Grauhörnchen gehört zur Gattung der Eichhörnchen
foto Referenzen Referenzen



tiere
travel