Informationen Baumhoernchen

Wissenschaftliche Informationen und Bilder zum Thema Baumhoernchen, wissenschaftlicher Name: Sciurini. Die Baumhörnchen sind eine Tribus der Baum- und Gleithörnchen


Fischer de Waldheim, 1817

  • Englisch: Tree squirrels
  • Französisch: Écureuils arboricoles
  • Niederländisch: Echte boomeekhoorns

  • Unterfamilie: Baum- und Gleithörnchen (Sciurinae)
  • Familie: Hörnchen (Sciuridae)
  • Unterordnung: Hörnchenverwandte (Sciuromorpha)
  • Ordnung: Nagetiere (Rodentia)
  • Überordnung: Euarchontoglires
  • Unterklasse: Höhere Säugetiere oder Plazentatiere (Eutheria)
  • Klasse: Säugetiere (Mammalia)
  • Reihe: Landwirbeltiere (Tetrapoda)
  • Überklasse: Kiefertiere (Gnathostomata)
  • Unterstamm: Wirbeltiere (Vertebrata)
  • Stamm: Chordatiere, Rückensaitentiere (Chordata)
  • Stammgruppe: Neumünder (Deuterostomia)
  • Unterabteilung: Bilateralsymmetrische Tiere (Bilateria)
  • Abteilung: Gewebetiere (Eumetazoa)
  • Unterreich: Vielzeller (Metazoa)
  • Reich: Tiere (Animalia)

Allgemeines

Zu den Baumhörnchen gehören 37 Arten. Diese Tiergruppe ist bereits etwa 23 bis 33 Mill. Jahre alt. Zumindest datiert man Funde aus Nordamerika auf dieses Alter. Die ersten europäischen Arten sind aus der Zeit von vor 5,3 bis 23 Mill. Jahren.

Baumhörnchen tragen ihren Namen, weil sie den größten Teil ihres Lebens baumlebend verbringen. Das für uns bekanntestes Baumhörnchen ist das Eichhörnchen. Auch die bekannten Grauhörnchen gehören in diese Tiergruppe.

Die Baumhörnchen haben eine schlanken Körper und einen etwa körperlangen Schwanz. Die Schnauze ist kurz und zugespitzt, die Stirn breit. Die Ohren treten weit aus dem Kopffell heraus und tragen häufig Haarpinsel. Der Schwanz ist dicht und häufig buschig behaart.

Verbreitung

Die Heimat der Baumhörnchen ist weltweit, außer in Australien, auf Madagaskar und im südlichen Südamerika.

Lebensweise

Baumhörnchen leben hauptsächlich auf den Bäumen. Auch ihre runden Nester legen sie dort an.

Ernährung

Die Nahrung besteht aus Samen, Früchten, Knospen und Insekten, aber auch die Eier und Jungvögel von kleinen Vogelarten werden gerne verzehrt.

Verwandtschaft

Baumhörnchen gehören zur Unterfamilie der Baum- und Gleithörnchen (Sciurinae)
dazu gehört auch die Tribus:

  • Gleithörnchen (Pteromyini)

Systematik

Zur Tribus der Baumhörnchen (Sciurini) gehören die Gattungen:

  • Neuweltliche Zwerghörnchen (Microsciurus) mit 4 Arten
  • Borneo-Hörnchen (Rheithrosciurus) mit einer Art
  • Eichhörnchen (Sciurus) mit 28 Arten
  • Mittelamerikanische Berghörnchen (Syntheosciurus) mit einer Art
  • Rothörnchen (Tamiasciurus) mit 3 Arten


Sie sehen Baumhoernchen Tiere 1 bis 1
Sie sind hier: Tiere : Hoernchen : Baumhoernchen
foto Grauhoernchen Grauhoernchen
wissenschaftlicher Name: Sciurus carolinensis. Das Grauhörnchen gehört zur Gattung der Eichhörnchen


tiere
travel