Informationen Noerdlicher Zwergwal

Nördlicher Zwergwal oder Minkewal
wissenschaftlicher Name: Balaenoptera acutorostrata. Der Nördliche Zwergwal gehört zur Familie der Furchenwale

Lacépède, 1804

  • Englisch: Minke Whale, Northern Minke Whale, Lesser Rorqual, Little Piked Whale
  • Französisch: Baleine de Minke, Baleine à bec, Baleinoptère à museau pointu, Petit rorqual
  • Dänisch: Vågehval
  • Finnisch: Lahtivalas
  • Isländisch: Hrefna (hvalur)
  • Niederländisch: Dwergvinvis
  • Norwegisch: Vågehval
  • Portugiesisch: Baleia-minke-antártica
  • Schwedisch: Vikval
  • Spanisch: Ballena minke, Rorcual menor

  • Gattung: Balaenoptera
  • Familie: Furchenwale (Balaenopteridae)
  • Unterordnung: Bartenwale (Mysticeti)
  • Ordnung: Wale (Cetacea)
  • Überordnung:...

    bild Noerdlicher Zwergwal
    Foto von einem Südlichen Zwergwal vor Vancouver, Britisch-Kolumbien, Kanada

    © Copyright Bild / Foto: Noerdlicher Zwergwal
    Rolf Hicker Fotografie


    ... Laurasiatheria

  • Unterklasse: Höhere Säugetiere oder Plazentatiere (Eutheria)
  • Klasse: Säugetiere (Mammalia)
  • Reihe: Landwirbeltiere (Tetrapoda)
  • Überklasse: Kiefertiere (Gnathostomata)
  • Unterstamm: Wirbeltiere (Vertebrata)
  • Stamm: Chordatiere, Rückensaitentiere (Chordata)
  • Stammgruppe: Neumünder (Deuterostomia)
  • Unterabteilung: Bilateralsymmetrische Tiere (Bilateria)
  • Abteilung: Gewebetiere (Eumetazoa)
  • Unterreich: Vielzeller (Metazoa)
  • Reich: Tiere (Animalia)

Allgemeines

Die Nördlichen Zwergwale erreichen eine Gesamtlänge von 6,5 bis 10 m und ein Gewicht von 6 bis 9 Tonnen. Diese Art ist die kleinste Furchenwal-Art. Der Kopf ist spitz und schnittig. Die Oberseite ist schwarz bis dunkelgrau und die Unterseite weißlich. Auf der Oberseite der Flipper (Brustflossen) befindet sich ein breites weißes Band. Die Fluke (Schwanzflosse) endet in zwei spitzen Zipfeln.

Zwergwale haben eine Lebenserwartung von bis zu 50 Jahren.

Verbreitung

Der Nördliche Zwergwal ist weltweit auf der nördlichen Halbkugel verbreitet. Kühlere Gewässer werden allerdings bevorzugt.

Feinde

Der einzige Feind, den die gesunden und ausgewachsenen Zwergwale fürchten müssen ist der Mensch! Doch kranke und schwache Tiere, sowie Kälber können auch von Großen Schwertwalen und sogar von großen Haien erbeutet werden.

Lebensweise

Zwergwale leben entweder einzelgängerisch oder paarweise. Wo es ausreichend Nahrung gibt, kann es sogar zu kleinen Gruppenbildungen von bis zu 5 Tieren kommen. Häufig vergesellschaften sich die Zwergwale auch mit größeren Furchenwal-Arten.

Der Nördliche Zwergwal ist sehr lebhaft und verspielt, wie Delfine springt er aus dem Wasser oder reitet auch auf Bugwellen von Schiffen. Seine Neugier treibt in häufig in die Nähe von Schiffen oder auch Buchten und Fjorde.

Wanderung

Im Frühjahr wandern die Zwergwale zu den nordpolaren planktonreichen Gewässern. Im Winter wandern sie wieder Richtung Süden in die wärmeren Gewässer.

Ernährung

Die Nahrung besteht aus bis zu 20 cm langen Fischen, hin und wieder verzehren diese Zwergwale auch Krill.

Fortpflanzung

Die Paarungszeit der Nördlichen Zwergwale liegt zwischen Januar und Mai. Nach einer Tragzeit von 10 bis 11 Monaten bringt das Weibchen 1 Junges mit einer Länge von etwa 2,7 m und einem Gewicht von 450 kg zur Welt, das mit etwa 5 Monaten entwöhnt wird.

Zwergwale werden mit 6 bis 8 Jahren geschlechtsreif.

Verwandtschaft

Zwergwale gehören zur Familie der Furchenwale (Balaenopteridae)
dazu gehört auch die Gattung:

  • Buckelwale (Megaptera)

Systematik

Zur Gattung Balaenoptera gehören auch die Arten:

  • Südlicher Zwergwal (Balaenoptera bonaerensis)
  • Seiwal (Balaenoptera borealis)
  • Brydewal (Balaenoptera edeni)
  • Blauwal (Balaenoptera musculus)
  • Balaenoptera omurai
  • Finnwal (Balaenoptera physalus)

Status

Dadurch, dass die großen Wale einst nicht mehr so zahlreich vertreten waren, begannen die Menschen, auch die Zwergwale zu jagen. Das wurde diesen Walen auch beinahe zum Verhängnis.

Heutzutage gibt es wieder etwa 300.000 Tiere, daher besteht keine akute Bedrohung.



Links zu verwandten Seiten:


Noerdlicher Zwergwal - Nördlicher Zwergwal oder Minkewal
wissenschaftlicher Name: Balaenoptera acutorostrata. Der Nördliche Zwergwal gehört zur Familie der Furchenwale

Noerdlicher Zwergwal: weitere Bilder für: Balaenoptera acutorostrata

Bilder / Foto Name: crw_7901 - Noerdlicher Zwergwal
Fotograf / Bildquelle: Rolf Hicker Fotografie



Weitere Texte zum Thema Wale Und Delfine:

 
Grauwal
Grauwal
Atlantischer Grosser Tuemmler
Atlantischer Grosser Tuemmler
Hector Delfin
Hector Delfin
 
Atlantischer Weissseitendelfin
Atlantischer Weissseitendelfin