Informationen Meerschweinchenverwandte

wissenschaftlicher Name: Caviomorpha. Die Meerschweinchenverwandten sind eine Teilordnung der Stachelschweinverwandten.


Wood, 1955

  • Englisch: Caviomorpha
  • Niederländisch: Caviomorpha
  • Schwedisch: Marsvinsartade gnagare

  • Unterordnung: Stachelschweinverwandte (Hystricomorpha)
  • Ordnung: Nagetiere (Rodentia)
  • Überordnung: Euarchontoglires
  • Unterklasse: Höhere Säugetiere oder Plazentatiere (Eutheria)
  • Klasse: Säugetiere (Mammalia)
  • Reihe: Landwirbeltiere (Tetrapoda)
  • Überklasse: Kiefertiere (Gnathostomata)
  • Unterstamm: Wirbeltiere (Vertebrata)
  • Stamm: Chordatiere, Rückensaitentiere (Chordata)
  • Stammgruppe: Neumünder (Deuterostomia)
  • Unterabteilung: Bilateralsymmetrische Tiere (Bilateria)
  • Abteilung: Gewebetiere (Eumetazoa)
  • Unterreich: Vielzeller (Metazoa)
  • Reich: Tiere (Animalia)

Allgemeines

Zu den Meerschweinchenverwandten gehören etwa 215 Arten. Die Arten der Meerschweinchenverwandten zeigen eine enorme Vielgestaltigkeit. So gibt es Arten, die Hasen ähneln, aber auch welche, die an Ratten erinnern. Einige Arten zeigen ein seidiges, weiches Fell, andere Arten haben borstige Haare, die häufig zu Stacheln ausgebildet sind.

Verbreitung

Die Heimat der Meerschweinchenverwandten sind Mittel- und Südamerika, fehlen dort aber auf den Westindischen Inseln. Allerdings gibt es eine Gattung, die in Nordamerika lebt.

Lebensweise

Die meisten Arten sind reine Bodenbewohner, es gibt aber auch Arten, die auf Bäumen, unter der Erde und sogar im Wasser leben. Es gibt Arten die als Einzelgänger und welche, die in großen Kolonien leben.

Ernährung

Die Nahrung besteht hauptsächlich aus pflanzlicher Kost. Einige Arten ernähren sich aber auch von Insekten und größeren Beutetieren.

Verwandtschaft

Meerschweinchenverwandte gehören zur Unterordnung der Stachelschweinverwandte (Hystricomorpha)
dazu gehören auch die Teilordnungen:

  • Kammfingerartige (Ctenodactylomorphi)
  • Stachelschweine (Hystricognathi)
  • Phiomorpha

Systematik

Zur Teilordnung der Meerschweinchenverwandte (Caviomorpha) gehören die Überamilien:

  • Baumstachlerartige (Erethizontoidea) mit 13 Arten
  • Meerschweinchenartige (Cavioidea) mit 34 Arten
  • Chinchillaartige (Chinchilloidea) mit 7 Arten
  • Trugrattenartige (Octodontoidea) mit 72 Arten

Außerdem gehören noch weitere 89 Arten zu dieser Teilordnung, die keiner Überfamilie zugehordnet werden können.


Sie sehen Meerschweinchenverwandte Tiere 1 bis 3
foto Grosser Pampashase Grosser Pampashase
Großer Pampashase oder Große Mara
wissenschaftlicher Name: Dolichotis patagonum. Der Große Pampashase gehört zur Familie der Meerschweinchen
foto Urson Nordamerikanischer Baumstachler Erethizon Dorsatum Urson Nordamerikanischer Baumstachler Erethizon Dorsatum
wissenschaftlicher Name: Erethizon dorsatum
Der Urson gehört zur Familie der Baumstachler
foto Wasserschwein Wasserschwein
Wasserschwein, Capybara oder Riesennager
wissenschaftlicher Name: Hydrochaeris hydrochaeris. Das Wasserschwein gehört zur Familie der Meerschweinchen


tiere
travel