Informationen Hammerhaie

Wissenschaftliche Informationen und Bilder über Hammerhaie, einer Familie der Grundhaie, Fische.
wissenschaftlicher Name: Sphyrnidae


Gill, 1872

Allgemeines

Zur Familie der Hammerhaien gehören 8 Arten. Kennzeichnend und namensgebend für diese Hai-Familie ist die hammerartige oder T-förmige Verbreiterung der Schnauze. Die Augen und Nasenöffnungen befinden sich an den Seiten dieses "Hammers". Die Mundöffnung befindet sich an der Unterseite, die Kiemenspalten direkt hinter dem Hammer.

Die größte Art, der Große Hammerhai, erreicht eine Gesamtlänge von 5,5 bis 6,1 Metern, die kleinste Art dagegen, der Korona-Hammerhai wird dagegen nur bis zu 92 cm lang. In der Regel sind diese Haie bräunlich bis grau gefärbt mit weißem Bauch, einige Arten zeigen an den Flossenspitzen und -ränder eine dunkle Fleckung. Eine auffällig Ausnahme ist der Kleinaugen-Hammerhai, sein Körper hat eine goldgelbe bis orangene Farbe.

Verbreitung

Meistens sind die Hammerhaie Hochseebewohner und leben in den tropischen und gemäßigt warmen Meeren. Allerdings findet man diese Haie auch im Bereich der Karibischen See und vor Kalifornien im flachen Küstengewässer. Sogar im Mittelmeer wurden sie schon entdeckt.

Lebensweise

In der Regel sind auch die Hammerhaie, wie alle anderen Haie auch, Einzelgänger. Doch es gibt Arten, die in Gruppen von mehreren hundert bis sogar mehreren tausend Tieren leben.

Ernährung

Die Nahrung der Hammerhaie besteht aus wirbellosen Tieren, Knochen- und Knorpelfische. Die größeren Arten erbeuten sogar kleinere Haie, nicht mal die kleinen Vertreter der eigenen Art sind sicher. Auch kleinere Rochen stehen regelmäßig auf dem Speiseplan.

Fortpflanzung

Die Hammerhai-Arten sind lebendgebärend. Die Jungen wachsen im Uterus heran und ernähren sich über einen Dottersack-Mutterkuchen.

Systematik

Die Gesamtsystematik:


Zur Familie der Hammerhaie (Sphyrnidae) gehören die Gattungen:

  • Eusphyra mit einer Art
  • Sphyrna mit 7 Arten

Verwandtschaft

Hammerhaie gehören zur Ordnung der Grundhaie (Carcharhiniformes)
dazu gehören auch die Familien:

  • Katzenhaie (Scyliorhinidae)
  • Falsche Katzenhaie (Proscylliidae)
  • Glatthaie (Triakidae)
  • Falsche Hundshaie (Pseudotriakidae)
  • Bartel-Hundshaie (Leptochariidae)
  • Wieselhaie (Hemigaleidae)
  • Requiemhaie (Carcharhinidae)

Status

Wegen ihrer Flossen werden einige Arten kommerziell bejagt. Zwei Arten gelten als gefährdet und zwei als stark gefährdet.

In anderen Sprachen

  • Englisch: Hammerhead sharks
  • Französisch: Requins-marteaux
  • Dänisch: Hammerhajen
  • Finnisch: Vasarahait
  • Italienisch: Squali Martello
  • Niederländisch: Hamerhaaien
  • Norwegisch: Hammerhaier
  • Portugiesisch: Tubarão-martelo
  • Schwedisch: Hammarhajar
  • Spanisch: Esfírnidos, Tiburones martillo, Cornudas


Sie sehen Hammerhaie Tiere 1 bis 1
Sie sind hier: Tiere : Meerestiere : Hammerhaie
foto Bogenstirn Hammerhai Sphyrna Lewini Bogenstirn Hammerhai Sphyrna Lewini
Wissenschaftliche Informationen über den Bogenstirn-Hammerhai, ein Mitglied aus der Familie der Hammerhaie, Fische.
wissenschaftlicher Name: Sphyrna lewini


tiere
travel