Informationen Barrakudas

Wissenschaftliche Informationen und Bilder über Barrakudas, einer Familie und Gattung der Barschartigen, Knochenfische.
wissenschaftlicher Name: Familie: Sphyraenidae; Gattung: Sphyraena


Familie: Bonaparte, 1831
Gattung: Artedi, 1793

Allgemeines

Zu den Barrakudas gehören 26 Arten. Die barschartigen Fische erreichen Gesamtlängen von 23 cm bis zu 2 m. Der Körper ähnelt dem eines Hechtes. er ist lang gestreckt und silbrig glänzend. Die Schuppen sind rund. Der Kopf ist groß, ebenso die Augen und das Maul. Der Unterkiefer ist länger als der Oberkiefer. Im Maul befinden sich Fangzähne. Auf dem Rücken sitzen zwei Flossen, die weit auseinander stehen. Die Schwanzflosse ist gegabelt. Die Barrakudas sind nicht sehr beweglich und wirken recht steif.

Verbreitung

Die Heimat sind die tropischen und subtropischen Bereiche des Atlantiks, Pazifiks und des Indischen Ozeans. Erwachsene Tiere leben in der Tiefsee, die jugendlichen Fische halten sich häufig im Brackwasser von Flussmündungen auf.

Lebensweise

Junge Barrakudas sind in der Regel Schwarmfische und leben in riesigen Schwärmen im offenen Meer. Allerdings sind die ausgewachsenen Tiere sehr oft Einzelgänger. Je nach Art sind diese Fische tag- oder nachtaktiv.

Ernährung

Barrakudas sind Raubfische und ernähren sich von kleineren Fischen.

Systematik

Die Gesamtsystematik:


Zur Familie der Barrakudas (Sphyraenidae) gehört nur eine Gattung, die Barrakudas (Sphyraena) mit den Arten:

  • Pfeil-Barrakuda (Sphyraena acutipinnis)
  • Sphyraena afra
  • Sphyraena argentea
  • Großer Barrakuda (Sphyraena barracuda)
  • Sphyraena borealis
  • Sphyraena chrysotaenia
  • Sphyraena ensis
  • Gelbschwanz-Barrakuda (Sphyraena flavicauda)
  • Brustfleck-Barrakuda (Sphyraena forsteri)
  • Sphyraena guachancho
  • Hellers Barrakuda (Sphyraena helleri)
  • Sphyraena iburiensis
  • Pelikan-Barrakuda (Sphyraena idiastes)
  • Sphyraena japonica
  • Jello-Barrakuda (Sphyraena jello)
  • Sphyraena lucasana
  • Sphyraena novaehollandiae
  • Sphyraena obtusata
  • Gelbstreifen-Barrakuda (Sphyraena picudilla)
  • Sphyraena pinguis
  • Winkel-Barrakuda (Sphyraena putnamae)
  • Dunkelflossen-Barracuda (Sphyraena qenie)
  • Europäischer Barrakuda (Sphyraena sphyraena)
  • Sphyraena tome
  • Sphyraena viridensis
  • Sphyraena waitii

Verwandtschaft

Barrakudas gehören zur Unterordnung der Makrelenartigen (Scombroidei)
dazu gehören auch die Familien:

  • Schwertfische (Xiphiidae)
  • Fächer- und Speerfische (Istiophoridae)
  • Schlangenmakrelen (Gempylidae)
  • Haarschwänze (Trichiuridae)
  • Makrelen und Thunfische (Scombridae)

In anderen Sprachen

  • Englisch: Barracudas
  • Französisch: Sphyrènes
  • Dänisch: Barracudaer
  • Finnisch: Barrakudat
  • Italienisch: Barracuda
  • Niederländisch: Barracuda
  • Norwegisch: Barracudaer
  • Portugiesisch: Barracuda
  • Schwedisch: Barracudafiskar
  • Spanisch: Esfirenos


Sie sehen Barrakudas Tiere 1 bis 1
Sie sind hier: Tiere : Meerestiere : Barrakudas
foto Pelikan Barrakuda Pelikan Barrakuda
Wissenschaftliche Informationen über den Pelikan-Barrakuda, ein Mitglied aus der Familie der Barrakudas, Knochenfische.
wissenschaftlicher Name: Sphyraena idiastes


tiere
travel