Informationen Wuestenwarzenschwein

wissenschaftlicher Name: Phacochoerus aethiopicus. Das Wüstenwarzenschwein gehört zur Familie der Echten Schweine

(Pallas, 1766)

  • Englisch: Desert Warthog
  • Dänisch: Vortesvin
  • Italienisch: Facocero del Capo
  • Niederländisch: Woestijnknobbelzwijn
  • Spanisch: Facóquero oriental

  • Gattung: Warzenschweine (Phacochoerus)
  • Familie: Echte Schweine (Suidae)
  • Unterordnung: Schweineartige (Suina)
  • Ordnung: Paarhufer (Artiodactyla)
  • Gruppe: Huftiere (Ungulata)
  • Überordnung: Laurasiatheria
  • Unterklasse: Höhere Säugetiere oder Plazentatiere (Eutheria)
  • Klasse: Säugetiere (Mammalia)
  • Reihe: Landwirbeltiere (Tetrapoda)
  • Überklasse: Kiefertiere...

    bild Wuestenwarzenschwein
    Foto von einem Wüstenwarzenschwein-Weibchen im Hluhluwe-Umfolozi-Park in Südafrika

    © Copyright Bild / Foto: Wuestenwarzenschwein
    Rolf Hicker Fotografie


    ... (Gnathostomata)

  • Unterstamm: Wirbeltiere (Vertebrata)
  • Stamm: Chordatiere, Rückensaitentiere (Chordata)
  • Stammgruppe: Neumünder (Deuterostomia)
  • Unterabteilung: Bilateralsymmetrische Tiere (Bilateria)
  • Abteilung: Gewebetiere (Eumetazoa)
  • Unterreich: Vielzeller (Metazoa)
  • Reich: Tiere (Animalia)

Allgemeines

Das Wüstenwarzenschwein erreicht eine Kopf-Rumpf-Länge von 105 bis 152 cm, eine Schwanzlänge von 35 bis 50 cm, eine Schulterhöhe von 65 bis 84 cm und ein Gewicht von 48 bis 150 kg. Der Kopf ist groß. Eber haben große Unteraugen-, Voraugen und Unterkieferwarzen. Diese Warzen können bis zu 15 cm lang werden. Die Augen liegen hoch. Diese Warzenschweine haben die längsten Eckzähne unter allen Schweinen. Die oberen der Männchen können bis zu 63 cm lang werden, die der Weibchen auch immerhin noch bis zu 26 cm. Diese Zähne sind leicht nach außen und oben gebogen. Die häufig faltige Haut ist fast nackt, aber die Tiere tragen eine Rücken- und Halsmähne, die schwarz, braun oder rötlich sein kann. Die Haut und Borsten sind schwarz mit einem weißen Borstensaum. Der Rumpf hängt etwas durch und ist walzenförmig. Die mittelhohen Beine sind dünn.

Wüstenwarzenschweine können sehr schnell laufen, sie können eine Geschwindigkeit von bis zu 55 km/h erreichen.

Wüstenwarzenschweine haben eine Lebenserwartung von bis zu 19 Jahren.

Verbreitung

Die Heimat ist/war Süd- und Ostafrika. Bevorzugt werden Grassavannen mit niedrigen Büschen. In Äthiopien und Kenia findet man die Warzenschweine sogar in Höhen von bis zu 3000 m.

Feinde

Neben dem Menschen hat das Wüstenwarzenschwein eine ganze Reihe von natürlichen Feinden. Hierzu gehören die Hyänenhunde, Tüpfelhyänen, Löwen, Leoparden, Geparden und Kampfadler.

Lebensweise

Die tagaktiven Wüstenwarzenschweine bilden kleine Familiengruppen, die aus 1 bis 2 Weibchen mit den Jungen aus den letzten zwei Würfen bestehen. Männchen leben entweder als Einzelgänger oder halten sich in der Nähe von ihren Familiengruppen auf.

Warzenschweine ziehen sich in verlassene Erdbaue von Erdferkeln zurück. Um in die Höhle zu gelangen, gehen die erwachsenen Tiere rückwärts rein.

Ernährung

Die Nahrung besteht aus kurzem Gras, Samen, Rhizomen und Wurzeln. Hin und wieder verzehren diese Warzenschweine auch Früchte und Kleintiere.

Fortpflanzung

Es scheint so, dass Warzenschweine in Einehe leben. Die Eber untereinander bestreiten Paarungsduelle, wobei aber die langen Eckzähne nicht eingesetzt werden. Sie versuchen sich eher durch Stirndrängen und Schnauzenstöße gegenseitig zu überrennen.

Nach einer Tragzeit von 170 bis 175 Tagen bringt das Weibchen in einer Erdhöhle 1 bis 4 (selten bis zu 8) Junge mit einem Gewicht von 450 bis 910 g zur Welt. Mit etwa 3 bis 4 Monaten werden die Jungen entwöhnt. Allerdings sterben Junge, wenn der Wurf größer als 4 ist. Die "überzähligen" bekommen dann kaum Nahrung ab und verhungern.

Wüstenwarzenschweine werden mit etwa 17 bis 19 Monaten geschlechtsreif.

Verwandtschaft

Warzenschweine gehören zur Familie der Echten Schweine (Suidae)
dazu gehören auch die Gattungen:

  • Hirscheber (Babyrousa)
  • Riesenwaldschweine (Hylochoerus)
  • Buschschweine (Potamochoerus)
  • Sus

Systematik

Zur Gattung der Warzenschweine (Phacochoerus) gehört auch die Art:

  • Eigentliches Warzenschwein (Phacochoerus africanus)

Zur Art des Wüstenwarzenschweines (Phacochoerus aethiopicus) gehören die Unterarten:

  • Südliches Wüstenwarzenschwein (Phacochoerus aethiopicus aethiopicus)
  • Nördliches Wüstenwarzenschwein (Phacochoerus aethiopicus delamerei)

Die Unterarten

Südliches Wüstenwarzenschwein (Phacochoerus aethiopicus aethiopicus)
Englischer Name: Cape Warthog
(Pallas, 1766)
Verbreitung: Die Heimat war Südafrika.
Status: Diese Unterart ist leider ausgestorben.

Nördliches Wüstenwarzenschwein (Phacochoerus aethiopicus delamerei)
Englischer Name: Somali Warthog
Verbreitung: Die Heimat sind Kenia und Somalia.
Status: Diese Unterart gilt als potentiell gefährdet.

Status

Für das Wüstenwarzenschwein besteht keine unmittelbare Bedrohung. Es ist noch verhältnismäßig häufig.



Links zu verwandten Seiten:


Wuestenwarzenschwein - wissenschaftlicher Name: Phacochoerus aethiopicus. Das Wüstenwarzenschwein gehört zur Familie der Echten Schweine

Wuestenwarzenschwein: weitere Bilder für: Phacochoerus aethiopicus

Bilder / Foto Name: sc_4673 - Wuestenwarzenschwein
Fotograf / Bildquelle: Rolf Hicker Fotografie



Weitere Texte zum Thema Huftiere Andere:

 
Gabelbock
Gabelbock
Springbock
Springbock
Wuestenwarzenschwein
Wuestenwarzenschwein
 
Dickhornschaf
Dickhornschaf
Chapman Zebra
Chapman Zebra
Gaemse
Gaemse