Informationen Tiere

Wissenschaftliche Informationen und Bilder über Tiere, ein Reich der Lebewesen.
wissenschaftlicher Name: Animalia


Linnaeus, 1758

Allgemeines

Die Tierwelt hat mit etwa 9 bis 10 Milliarden Arten eine enorme Artenvielfalt. Wahrscheinlich sind es sogar viel mehr Arten, weil noch lange nicht alle Tiere entdeckt, bzw. beschrieben wurden. Tiere sind Lebewesen, die für ihre Ernährung pflanzliche und/oder tierische Stoffe benötigen. Zur Atmung ist Sauerstoff lebensnotwendig. Tiere sind frei beweglich und haben ein Nervensystem und sind mit Sinnesorganen ausgestattet. Tiere leben sowohl an Land, im Wasser und in der Luft. Sie haben sie sämtliche Lebensräume zu Eigen gemacht.

Viele Tiere wurden vom Menschen domestiziert und gelten als Haustiere, darunter gehören vor allem die Hunde, die vom Wolf abstammen und die Katzen, die von der Wildkatze abstammen. Ebenso domestiziert wurden Pferde, Rinder, Schafe, Ziegen, Kamale, Lamas sowie zahlreiche Vogelarten. Doch es gibt noch eine ganze Reihe an Tieren mehr. In den meisten Ländern der Welt leben heutzutage auch zahlreiche Wildtiere in einem Zoo. Das ermöglicht es den Menschen, nicht nur die einheimischen Wildtiere, sondern auch exotische Tiere kennen zu lernen.

Naturwissenschaftlich gesehen, gehören wir Menschen auch zu den Tieren.

Verbreitung

Die Tiere haben den gesamten Erdball bevölkert und sie sind in wirklich allen Lebensräumen zu finden.

Systematik

Zum Reich der Tiere (Animalia) gehören die Unterreiche:


Verwandtschaft

Tiere gehören zu den Lebewesen
dazu gehören auch die Gruppen:

  • Bakterien (Bacteria)
  • Archaeen (Archaea)
  • Amoebozoa
  • Pilze (Fungi)
  • Foraminiferen (Foraminifera)
  • Radiolarien (Radiolaria)
  • Rotalgen (Rhodoplantae)
  • Jochalgen (Zygnematales)
  • Zieralgen (Desmidiales)
  • Armleuchteralgen (Charales)
  • Pflanzen (Plantae)
  • Kalkalgen (Haptophyta)

In anderen Sprachen

  • Englisch: Animals
  • Französisch: Animal
  • Dänisch: Dyr
  • Finnisch: Eläinkunta
  • Isländisch: Dýr
  • Italienisch: Animali
  • Niederländisch: Dieren
  • Norwegisch: Dyr
  • Portugiesisch: Animais
  • Schwedisch: Djur
  • Spanisch: Animales


Sie sehen Tiere Tiere 337 bis 378 (von 346 auf 9 Seiten)
Sie sind hier: Tiere : Saeugetiere : Tiere
foto Langschnauzen Kaninchenkaenguru Oder Langnasenpotoroo Langschnauzen Kaninchenkaenguru Oder Langnasenpotoroo
wissenschaftlicher Name: Potorous tridactylus. Das Langschnauzen-Kaninchenkaenguru gehoert zur Gattung der Kaninchenkaengurus.
foto Langohrigel Art Langohrigel Art
wissenschaftlicher Name: Hemiechinus auritus. Der Langohrigel gehoert zur Gattung der Langohrigel
foto Krallenaeffchen Krallenaeffchen
wissenschaftlicher Name: Callitricidae. Krallenaeffchen sind eine Familie der Primaten
foto Lungenfische Lungenfische
Wissenschaftliche Informationen über Lungenfische, einer Unterklasse der Knochenfische.
wissenschaftlicher Name: Dipnoi
foto Feder Oder Pinselschwanzbeutler Feder Oder Pinselschwanzbeutler
wissenschaftlicher Name: Distoëchurus pennatus. Der Federschwanzbeutler gehoert zur Familie der Bilchgleitbeutler.
foto Oestliches Graues Riesenkaenguru Oestliches Graues Riesenkaenguru
wissenschaftlicher Name: Macropus giganteus. Das Oestliche Graues Riesenkaenguru gehoert zur Gattung der Echten Kaengurus.
foto Irmawallaby Oder Handschuhkaenguru Irmawallaby Oder Handschuhkaenguru
wissenschaftlicher Name: Macropus irma. Das Irmawallaby gehoert zur Gattung der Echten Kaengurus.
foto Rotes Oder Goodfellow Baumkaenguru Rotes Oder Goodfellow Baumkaenguru
wissenschaftlicher Name: Dendrolagus goodfellowi. Das Rote Baumkaenguru gehoert zur Gattung der Baumkaengurus.
foto Biber Biber
Wissenschaftlicher Name: Castoridae. Biber sind eine Familie der Nagetiere.
foto Aalmolche Aalmolche
Wissenschaftliche Informationen über Aalmolche, einer Familie der Schwanzlurche, Amphibien.
wissenschaftlicher Name: Amphiumidae


tiere 1  2  3  4  5  6  7  8  9 tiere    Letzte Seite tierlexikon lexikon der tiere
travel