Informationen Suedliche Seebaeren

wissenschaftlicher Name: Arctocephalus. Die Südlichen Seebären sind eine Gattung der Ohrenrobben


É. Geoffroy Saint-Hilaire & F. Cuvier, 1826

  • Englisch: Fur seals
  • Französisch: Arctocephalus
  • Niederländisch: Zuidelijke zeebeeren
  • Portugiesisch: Lobo-marinho

  • Familie: Ohrenrobben (Otariidae)
  • Überfamilie: Hundeartige (Cynoidea)
  • Ordnung: Raubtiere (Carnivora)
  • Überordnung: Laurasiatheria
  • Unterklasse: Höhere Säugetiere oder Plazentatiere (Eutheria)
  • Klasse: Säugetiere (Mammalia)
  • Reihe: Landwirbeltiere (Tetrapoda)
  • Überklasse: Kiefertiere (Gnathostomata)
  • Unterstamm: Wirbeltiere (Vertebrata)
  • Stamm: Chordatiere, Rückensaitentiere (Chordata)
  • Stammgruppe: Neumünder (Deuterostomia)
  • Unterabteilung: Bilateralsymmetrische Tiere (Bilateria)
  • Abteilung: Gewebetiere (Eumetazoa)
  • Unterreich: Vielzeller (Metazoa)
  • Reich: Tiere (Animalia)

Allgemeines

Zu den Südlichen Seebären gehören 8 Arten. Optisch lassen sich die einzelnen Arten im Normalfall nur durch ihre Größe unterscheiden. Das dichte, wollige Fell ist meistens hellbraun. Die Männchen tragen eine schwarze Halsmähne. Die Südlichen Seebären sind offenbar enger mit den Seelöwen, als mit ihren nördlichen Verwandten, den Nördlichen Seebären verwandt.

Verbreitung

Wie ihr Name bereits sagt, leben die Südlichen Seebären in den Meeren der Südhalbkugel.

Lebensweise

Zur Fortpflanzungszeit bilden die Südlichen Seebären große Kolonien. Männchen versammeln um sich herum regelrechte Harems. Die Männchen untereinander tragen Rivalitäts- und Revierkämpfe aus.

Verwandtschaft

Südliche Seebären gehören zur Familie der Ohrenrobben (Otariidae)
dazu gehören auch die Gattungen:

  • Nördliche Seebären (Callorhinus)
  • Stellersche Seelöwen (Eumetopias)
  • Mähnenrobben (Otaria)
  • Kalifornische Seelöwen (Zalophus)
  • Australische Seelöwen (Neophoca)
  • Neuseeländische Seelöwen (Phocarctos)

Systematik

Zur Gattung der Südlichen Seebären (Arctocephalus) gehören die Arten:

  • Guadalupe-Seebär (Arctocephalus townsendi)
  • Juan-Fernandez-Seebär (Arctocephalus philippii)
  • Galápagos-Seebär (Arctocephalus galapagoensis)
  • Südamerikanischer Seebär (Arctocephalus australis)
  • Subantarktischer Seebär (Arctocephalus tropicalis)
  • Antarktischer Seebär (Arctocephalus gazella)
  • Neuseeländischer Seebär (Arctocephalus forsteri)
  • Südafrikanischer Seebär (Arctocephalus pusillus)


Sie sehen Suedliche Seebaeren Tiere 1 bis 3
foto Galapagos Seebaer Galapagos Seebaer
wissenschaftlicher Name: Arctocephalus galapagoensis. Der Galápagos-Seebär gehört zur Gattung der Südlichen Seebären
foto Neuseelaendischer Seebaer Neuseelaendischer Seebaer
Neuseeländischer Seebär oder Neuseeland-Seebär
wissenschaftlicher Name: Arctocephalus forsteri. Der Neuseeländische Seebär gehört zur Gattung der Südlichen Seebären
foto Suedafrikanischer Seebaer Suedafrikanischer Seebaer
Südafrikanischer Seebär, Südafrikanische Pelzrobbe oder Zwergseebär
wissenschaftlicher Name: Arctocephalus pusillus. Der Südafrikanische Seebär gehört zur Familie der Ohrenrobben


tiere
travel