Informationen Streifenbeutelmarder

wissenschaftlicher Name: Myoictis melas. Der Streifenbeutelmarder gehoert zur Familie der Raubbeutler

erstmals erwähnt: 1840 durch Müller

  • Englisch: Striped Native Cat, Three-striped Dasyure, Three-striped Marsupial Mouse
  • Französisch: Dasyuriné à rayures

  • Gattung: Streifenbeutelmarder (Myoictis)
  • Familie: Raubbeutler (Dasyuridae)
  • Ordnung: Raubbeutlerartige (Dasyuromorphia)
  • Überordnung: Australidelphia
  • Unterklasse: Beutelsäuger oder Beuteltiere (Metatheria)
  • Klasse: Säugetiere (Mammalia)
  • Reihe: Landwirbeltiere (Tetrapoda)
  • Überklasse: Kiefertiere (Gnathostomata)
  • Unterstamm: Wirbeltiere (Vertebrata)
  • Stamm: Chordatiere, Rückensaitentiere...

    bild Streifenbeutelmarder
     



    © Copyright Bild / Foto: Streifenbeutelmarder
    unbekannt


    ... (Chordata)

  • Überstamm: Neumundtiere (Deuterostomia)
  • Unterabteilung: Bilateria
  • Abteilung: Gewebetiere (Eumetazoa)
  • Unterreich: Vielzeller (Metazoa)
  • Reich: Tiere (Animalia)

Allgemeines

Der Streifenbeutelmarder erreicht eine Kopf-Rumpf-Länge von 17,5 bis 21,5 cm und eine Schwanzlänge von 14,5 bis 20 cm. Der Kopf ist spitz, die Ohren kurz. An der Oberseite des braunschwarzen Schwanzes befinden sich längere Haare, an der Unterseite sind diese meistens kurz anliegend. Die Oberseite des Körpers ist rotbraun mit 2-3 schwarzen Längsstreifen auf dem Rücken, wobei der mittlere Streifen teilweise sogar bis zur Schnauze reichen kann. Der Kopf, die Unterseite und die Vorderbeine sind gelb bis rötlich, die Hinterbeine graugelb bis rotbraun. Der Schwanz ist braunschwarz. Es sind eine Großzehe und Sohlenballen vorhanden.

Verbreitung

Die Heimat dieser Tiere ist Indonesien und Papua-Neuguinea.

Verwandtschaft

Streifenbeutelmarder gehören zur Familie der Raubbeutler (Dasyuridae)
dazu gehören auch die Gattungen:

  • Neuguinea-Beutelmäuse (Murexia)
  • Neuguinea-Spitzhörnchenbeutler oder Lorentz-Pinselschwanzbeutelmäuse (Neophascogale)
  • Streifenbeutelmäuse (Phascolosorex)
  • Pinselschwanzbeutelmäuse (Phascogale)
  • Breitfußbeutelmäuse (Antechinus)
  • Flachkopfbeutelmäuse (Planigale)
  • Ningauis (Ningaui)
  • Schmalfußbeutelmäuse (Sminthopsis)
  • Springbeutelmäuse (Antechinomys)
  • Sprenkelbeutelmäuse (Parantechinus)
  • Rote Beutelmäuse oder Rote Springbeutelmäuse (Dasykaluta)
  • Fettschwanzbeutelmäuse (Pseudantechinus)
  • Doppelkammbeutelmäuse oder Kowaris (Dasyuroides)
  • Kammschwanzbeutelmäuse oder Mulgaras (Dasycercus)
  • Zwerg-Fleckenbeutelmarder (Satanellus)
  • Fleckenbeutelmarder oder Echte Beutelmarder (Dasyurus)
  • Beutelteufel (Sarcophilus)

Systematik

Zur Gattung der Streifenbeutelmarder (Myoictis) gehört nur eine Art, der Streifenbeutelmarder.

Status

Geringeres Risiko - geringste Bedrohung



Links zu verwandten Seiten:


Streifenbeutelmarder - wissenschaftlicher Name: Myoictis melas. Der Streifenbeutelmarder gehoert zur Familie der Raubbeutler

Bilder / Foto Name: myoictis_melas - Streifenbeutelmarder
Fotograf / Bildquelle: unbekannt



Weitere Texte zum Thema Beuteltiere Raubbeutler:

 
Stuart Oder Braune Breitfussbeutelmaus
Stuart Oder Braune Breitfussbeutelmaus
Beutelteufel Oder Tasmanischer Teufel
Beutelteufel Oder Tasmanischer Teufel
Oestliche Dickschwanz Schmalfussbeutelmaus
Oestliche Dickschwanz Schmalfussbeutelmaus
 
Grosse Pinselschwanzbeutelmaus
Grosse Pinselschwanzbeutelmaus
Noerdliche Flachkopfbeutelmaus
Noerdliche Flachkopfbeutelmaus
Rides Ningaui
Rides Ningaui