Informationen Stoerche

wissenschaftlicher Name: Ciconiidae. Die Störche sind eine Familie der Schreitvögel


Gray, 1840

  • Englisch: Storks
  • Französisch: Ciconiidés
  • Dänisch: Storke
  • Finnisch: Kattohaikarat
  • Italienisch: Ciconidi
  • Niederländisch: Ooievaars
  • Norwegisch: Storker
  • Portugiesisch: Ciconiidae
  • Schwedisch: Storkar
  • Spanisch: Cigüeñas

  • Ordnung: Schreitvögel (Ciconiiformes)
  • Unterklasse: Neukiefervögel (Neognathae)
  • Klasse: Vögel (Aves)
  • Reihe: Landwirbeltiere (Tetrapoda)
  • Überklasse: Kiefertiere (Gnathostomata)
  • Unterstamm: Wirbeltiere (Vertebrata)
  • Stamm: Chordatiere, Rückensaitentiere (Chordata)
  • Stammgruppe: Neumünder (Deuterostomia)
  • Unterabteilung: Bilateralsymmetrische Tiere (Bilateria)
  • Abteilung: Gewebetiere (Eumetazoa)
  • Unterreich: Vielzeller (Metazoa)
  • Reich: Tiere (Animalia)

Allgemeines

Zu den Störchen gehören 19 Arten. Sie erreichen Gesamtlängen von 75 bis 150 cm und Gewichte von 1 bis 9 kg. Die größte Flügelspannweite liegt bei 320 cm. Bei allen Arten sind die Männchen nur geringfügig größer, nur bei Sattel- und Riesenstorch ist der Größenunterschied sehr deutlich. Alle Störche haben lange Beine und einen langen Hals. Der Schwanz ist sehr kurz, der Schnabel groß und in der Regel lang, aber variiert in der Form von Art zu Art. Die Flügel sind groß und breit und hervorragend für den Segelflug geeignet.

Das Gefieder besteht aus Schwarz- und Weißtönen, deren Verteilung aber von Art zu Art unterschiedlich verteilt sind. Viele Arten haben ein unbefiedertes Gesicht.

Verbreitung

Die Heimat sind weite Teile Eurasiens, Afrikas, Australiens und Südamerikas. Auch in Nordamerika leben Störche, allerdings nur im äußersten Süden. Die meisten Arten leben in den Tropen und nur drei Arten leben in den gemäßigten Zonen. Als Lebensraum dienen je nach Art Ufernähen, Savannen, Sumpfnähen, Seen und Flüsse.

Verwandtschaft

Störche gehören zur Ordnung der Schreitvögel (Ciconiiformes)
dazu gehören auch die Familien:

  • Reiher (Ardeidae)
  • Hammerköpfe (Scopidae)
  • Schuhschnäbel (Balaenicipitidae)
  • Neuweltgeier (Cathartidae)
  • Ibisse und Löffler (Threskiornithidae)

Systematik

Zur Familie der Störche (Ciconiidae) gehören die Gattungen:

  • Nimmersatte (Mycteria) mit 4 Arten
  • Klaffschnäbel (Anastomus) mit 2 Arten
  • Eigentliche Störche (Ciconia) mit 7 Arten
  • Großstörche (Ephippiorhynchus) mit 2 Arten
  • Jabirus (Jabiru) mit einer Art
  • Marabus (Leptoptilos) mit 3 Arten


Sie sehen Stoerche Tiere 1 bis 5
Sie sind hier: Tiere : Voegel : Stoerche
foto Marabu Marabu
auch Kropfstorch
wissenschaftlicher Name: Leptoptilos crumeniferus. Der Marabu gehört zur Familie der Störche
foto Schwarzstorch Schwarzstorch
wissenschaftlicher Name: Ciconia nigra. Der Schwarzstorch gehört zur Familie der Störche
foto Sattelstorch Sattelstorch
auch Afrika-Sattelstorch
wissenschaftlicher Name: Ephippiorhynchus senegalensis. Der Sattelstorch gehört zur Familie der Störche
foto Weissstorch Weissstorch
wissenschaftlicher Name: Ciconia ciconia. Der Weißstorch gehört zur Familie der Störche
foto Nimmersatt Nimmersatt
wissenschaftlicher Name: Mycteria ibis. Der Nimmersatt gehört zur Familie der Störche


tiere
travel