Informationen Stachelnasenbeutler

wissenschaftlicher Name: Echymipera. Stachelnasenbeutler sind eine Gattung der Beuteltiere


Infos zu den Stachelnasenbeutlern

  • Englisch: New-Guinean Spiny Bandicoots
  • Französisch: Bandicoots de Nouvelle-Guinée à piquants

  • Familie: Nasenbeutler, Bandikuts oder Beuteldachse (Peramelidae)
  • Ordnung: Beuteltiere (Marsupialia)
  • Unterklasse: Beutelsäuger (Metatheria)
  • Klasse: Säugetiere (Mammalia)
  • Unterstamm: Kiefertiere (Gnathostomata)
  • Stamm: Chordatiere, Rückensaitentiere (Chordata)
  • Unterabteilung: Neumundtiere (Deuterostomia)
  • Bilateria

Allgemeines

Die Stachelnasenbeutler erreichen eine Kopf-Rumpf-Länge von 19,7 bis 50,8 cm, eine Schwanzlänge von 7 bis 12,7 cm und ein Gewicht von 250-2000 g. Das Fell ist stachelhaarborstig. Im Beutel befinden sich 6-8 Zitzen. Das Fell ist stachelhaarborstig. Der Schwanz ist kurz und schwach behaart.

Verbreitung

Die Heimat ist Indonesien und Papua-Neuguinea und die benachbarten Inseln. Als Lebensraum dient der feuchtwarme Regenwald.

Lebensweise

Die Stachelnasenbeutler sind nachtaktive Einzelgänger.

Ernährung

Die Tiere dieser Gattung gelten als Allesfresser.

Fortpflanzung

Es werden jeweils 2 Junge mit einem Gewicht von weniger als 0,5 g geboren.

Verwandtschaft

Stachelnasenbeutler gehören zur Familie der Nasenbeutler (Peramelidae)
dazu gehören auch die Familien:

  • Schweinsfuß-Nasenbeutler (Chaeropus)
  • Kaninchen-Nasenbeutler oder Bilby (Macrotis)
  • Kurznasenbeutler (Isoodon)
  • Langnasenbeutler (Perameles)
  • Mausnasenbeutler (Microperoryctes)

Systematik

Zur Gattung der Stachelnasenbeutler (Echymipera) gehören die Arten:

  • Rufous oder Dickkopf-Stachelnasenbeutler (Echymipera rufescens)
  • Flachstachelnasenbeutler (Echymipera kalubu)
  • Clara- oder Japen-Stachelnasenbeutler (Echymipera clara)
  • Echymipera davidi
  • Echymipera echinista

Die Arten

Rufous oder Dickkopf-Stachelnasenbeutler (Echymipera rufescens)
Englisch: Long-nosed Echymipera, Rufous Spiny Bandicoot
erstmals 1875 durch Peters & Doria erwähnt
Allgemeines: Die Schnauze ist lang und stumpf. In Menschenobhut liegt die Lebenserwartung bei 2,9 Jahre.
Verbreitung: Als Lebensraum darf es auch Heide und Eukalyptuswälder sein.
Lebensweise: In Menschenobhut zeigt sich der Rufous Stachelnasenbeutler seinen Artgenossen gegenüber aggressiv.
Status: Geringeres Risiko - geringste Bedrohung

Flachstachelnasenbeutler (Echymipera kalubu)
Englisch: Kalubu Echymipera, Spiny Bandicoot
erstmals 1829 durch Fischer erwähnt
Verbreitung: Der Flachstachelnasenbeutler ist ein Kulturfolger.
Status: Geringeres Risiko - geringste Bedrohung

Clara- oder Japen-Stachelnasenbeutler (Echymipera clara)
Englisch: Clara Bandicoot, Clara's Echymipera, White-lipped Bandicoot
erstmals 1932 durch Stein erwähnt
Ernährung: Die Nahrung besteht aus Feigen und anderen Früchten.

Echymipera davidi
Englisch: David's Echymipera
erstmals 1990 druch Flannery erwähnt

Echymipera echinista
Englisch: Menzies's Echymipera
erstmals 1990 durch Menzies erwähnt

Status

Der allgemeine Bestand dieser Tiere ist gesichert.


Sie sehen Stachelnasenbeutler Tiere 1 bis 1
Sie sind hier: Tiere : Stachelnasenbeutler
foto Referenzen Referenzen



tiere
travel