Informationen Schwimmratten

wissenschaftlicher Name: Hydromyinae. Schwimmratten sind eine Unterfamilie der Nagetiere


Infos zu den Schwimmratten

  • Familie: Langschwanzmäuse (Muridae)
  • Unterordnung: Mäuseverwandte (Myomorpha)
  • Ordnung: Nagetiere (Rodentia)
  • Unterklasse: Echte oder Höhere Säuger (Eutheria)
  • Klasse: Säugetiere (Mammalia)
  • Unterstamm: Kiefertiere (Gnathostomata)
  • Stamm: Chordatiere, Rückensaitentiere (Chordata)
  • Unterabteilung: Neumundtiere (Deuterostomia)
  • Bilateria

Allgemeines

Die Schwimmratten haben sich weitgehend an das Leben am und im Wasser angepasst. Der Kopf ist lang und flach, die Nasenlöcher verschließbar und die Augen und Ohren klein. Das Fell ist robbenartig. Bei vielen Arten befinden sich zwischen den Vorder- und Hinterzehen Schwimmhäute.

Das Fell ist im Pelzhandel leider sehr beliebt. Das hatte zur Folge, dass die Schwimmratten schon kurz vor der Ausrottung standen. Es mussten Schutzmaßnahmen ergriffen werden, um die Tiere zu schützen.

Verbreitung

Die Schwimmratten leben in Australien, Neuguinea, auf den Philippinen und auf einigen benachbarten Inseln.

Lebensweise

Schwimmratten sind dämmungsaktiv.

Ernährung

Die Nahrung besteht hauptsächlich aus Muscheln, Krebsen, Fischen, Fröschen und Echsen. Auch Wasservögel werden angegriffen. Als Beikost verzehren die Schwimmratten Pflanzenteile. Zum Fressen wird die Nahrung zu besonderen Fressplätzen getragen.

Verwandtschaft

Schwimmratten gehören zur Familie der Langschwanzmäuse (Muridae)
dazu gehören auch die Unterfamilien:

  • Hamsterratten (Cricetomyinae)
  • Baummäuse (Dendromurinae)
  • Echte Mäuse (Murinae)
  • Lamellenzahnratten (Otomyinae)
  • Borkenratten (Phloeomyinae)
  • Nasenratten (Rhynchomyinae)

Systematik

Zur Unterfamilie der Schwimmratten (Hydromyinae) gehören die Gattungen:

  • Celaenomys
  • Chrotomys
  • Crossomys
  • Eigentliche Schwimmratten (Hydromys)
  • Xeromys

Gattungen und Arten

Die Gattung der Eigentlichen Schwimmratten (Hydromys) lebt in Australien, Neuguinea und auf den benachbarten Inselgruppen. Die Arten dieser Gattung haben sich sehr stark an das Wasserleben angepasst. Sie erreichen eine Kopf-Rumpf-Länge von 20,5 bis 35 cm, eine Schwanzlänge von 20-35 cm und ein Gewicht von bis zu 1,3 kg. Die Australische Schwimmratte (Hydromys chrysogaster) lebt in Sümpfen, an Flüssen und im Marschland in Tasmanien, Australien und Neuguinea. Der Körper ist glatt und stromlinienförmig. An den Hinterpfoten befinden sich teilweise Schwimmhäute. Ihre Nahrung besteht aus Fischen, Fröschen, Krebstieren und Wasservögeln. Pro Wurf bringt das Weibchen 4-5 Junge zur Welt.

Crossomys moncktoni lebt in Ost-Neuguinea und ist ebenfalls sehr gut an das Leben an und im Wasser angepasst.

Die Gattungen der Celaenomys und Chrotomys leben auf der Philippinen-Insel Luzón. Die Gattung der Xeromys lebt in Nordostaustralien. Diese drei Gattungen sind nicht so an das Wasser gebunden, wie die anderen Gattungen.


Sie sehen Schwimmratten Tiere 1 bis 1
Sie sind hier: Tiere : Schwimmratten
foto Referenzen Referenzen



tiere
travel