Informationen Raubbeutler

wissenschaftlicher Name: Dasyuridae. Raubbeutler sind eine Familie der Beuteltiere


Infos zu den Raubbeutlern

  • Englisch: Flesh-eating Marsupials
  • Französisch: Dasyuridés


  • Ordnung: Beuteltiere (Marsupialia)
  • Unterklasse: Beutelsäuger (Metatheria)
  • Klasse: Säugetiere (Mammalia)
  • Unterstamm: Kiefertiere (Gnathostomata)
  • Stamm: Chordatiere, Rückensaitentiere (Chordata)
  • Unterabteilung: Neumundtiere (Deuterostomia)
  • Bilateria

Allgemeines

Meistens ist der Körper dieser Beutler schlank, die Größe schwankt zwischen mausgroß und einer Schulterhöhe von etwa 45 cm. Ein Beutel ist immer vorhanden, allerdings ist er nur während der Beutelzeit der Jungen voll ausgebildet. Ansonsten ist er meistens schwach entwickelt. Das Gebiss hat 40-60 Zähne, wobei die Eckzähne lang und spitz sind. Die kräftigen Backenzähne haben scharfe Höcker. Die Raubbeutler haben gut entwickelte, mittellange bis sehr lange behaarte Schwänze, die allerdings nicht zum Greifen geeignet sind. Bei einigen Arten ist er verdickt und dient als Fettspeicher. An den Vorderfüßen sind immer 5 Zehen vorhanden, an den Hinterfüßen können es 4 oder 5 sein. Das Fell ist kurz, dicht und wollig. Es ist meistens braun oder graubraun und bei manchen Arten durch weiße Flecken oder schwarze Querbinden unterbrochen.

Verbreitung

Die Tiere dieser Familie kommen von Tasmanien bis Neuguinea vor. Sie kommen in allen Lebensräumen von der Wüste bis zum Urwald vor. Auch an der Küste kann man sie finden, sogar bis in 4000 m Höhe.

Lebensweise

Die meisten Raubbeutler sind reine Bodenbewohner. Allerdings können einige Arten gut klettern. Die meisten Raubbeutler sind dämmerungs- und nachtaktiv. Den Tag verschlafen diese dann in Höhlen, Erdbauen oder anderen Schlupfwinkeln.

Ernährung

Die Nahrung der kleineren Arten besteht hauptsächlich aus Insekten. Größere Arten überfallen oft alles, was sie überwältigen können. Die kleinsten und größten Raubbeutler leben fast nur räuberisch, die mittelgroßen fressen auch gerne saftige Pflanzenteile.

Fortpflanzung

Die Weibchen bringen 3-10 Junge zur Welt. Sie bleiben bis zu 150 Tagen im Beutel.

Verwandtschaft

Raubbeutler gehören zur Ordnung der Beuteltiere (Marsupialia)
dazu gehören auch die Familien:

  • Beutelratten (Didelphidae)
  • Zwergopossums (Microbiotheriidae)
  • Spitzmausopossums oder Opossummäuse (Caenolestidae)
  • Beutelwölfe (Thylacinidae)
  • Ameisenbeutler (Myrmecobiidae)
  • Beutelmulle (Notoryctidae)
  • Nasenbeutler, Bandikuts oder Beuteldachse (Peramelidae)
  • Regenwald-Nasenbeutler (Peroryctidae)
  • Kletterbeutler (Phalangeridae)
  • Ringbeutler (Pseudocheiridae)
  • Gleitbeutlerverwandte, Streifenphalanger oder Gleitbeutler (Petauridae)
  • Bilch- und Zwerggleitbeutler (Burramyidae)
  • Honigbeutler (Tarsipedidae)
  • Koalas oder Beutelbären (Phascolarctidae)
  • Wombats oder Plumpbeutler (Vombatidae)
  • Rattenkängurus (Potoroidae)
  • Eigentliche Kängurus (Macropodidae)

Systematik

Zur Familie der Raubbeutlern (Dasyuridae) gehören die Gattungen:

  • Neuguinea-Beutelmäuse (Murexia)
  • Neuguinea-Spitzhörnchenbeutler oder Lorentz-Pinselschwanzbeutelmäuse (Neophascogale)
  • Streifenbeutelmäuse (Phascolosorex)
  • Pinselschwanzbeutelmäuse (Phascogale)
  • Breitfußbeutelmäuse (Antechinus)
  • Flachkopfbeutelmäuse (Planigale)
  • Ningauis (Ningaui)
  • Schmalfußbeutelmäuse (Sminthopsis)
  • Springbeutelmäuse (Antechinomys)
  • Sprenkelbeutelmäuse (Parantechinus)
  • Rote Beutelmäuse oder Rote Springbeutelmäuse (Dasykaluta)
  • Fettschwanzbeutelmäuse (Pseudantechinus)
  • Streifenbeutelmarder (Myoictis)
  • Doppelkammbeutelmäuse oder Kowaris (Dasyuroides)
  • Kammschwanzbeutelmäuse oder Mulgaras (Dasycercus)
  • Zwerg-Fleckenbeutelmarder (Satanellus)
  • Fleckenbeutelmarder oder Echte Beutelmarder (Dasyurus)
  • Beutelteufel (Sarcophilus)

Status

Einst waren die Raubbeutler über ganz Australien, Tasmanien, Neuguinea und einigen benachbarten Inselgruppen verbreitet. Einige Arten wurden vom Menschen wegen ihres Fells, vor allem aber wegen ihrer Überfälle auf Haustiere, erbarmungslos verfolgt und so in ihrem Fortbestand gefährdet oder ausgerottet. Die kleineren Arten fallen häufig Füchsen und wildernden Katzen zum Opfer. Und durch die Zerstörung ihres Lebensraumes werden immer noch viele Arten bedroht.


Sie sehen Raubbeutler Tiere 1 bis 28
Sie sind hier: Tiere : Raubbeutler
foto Zwerg Fleckenbeutelmarder Zwerg Fleckenbeutelmarder
wissenschaftlicher Name: Satanellus hallucatus. Der Zwerg-Fleckenbeutelmarder gehoert zur Familie der Raubbeutler
foto Sprenkelbeutelmaus Sprenkelbeutelmaus
wissenschaftlicher Name: Parantechinus apicalis. Die Sprenkelbeutelmaus gehoert zur Gattung der Sprenkelbeutelmäuse
foto Dickschwaenzige Schmalfussbeutelmaus Dickschwaenzige Schmalfussbeutelmaus
Dickschwaenzige Schmalfussbeutelmaus oder Dickschwanz-Schmalfussbeutelmaus:
wissenschaftlicher Name: Sminthopsis crassicaudata. Die Dickschwaenzige Schmalfussbeutelmaus gehoert zur Gattung der Schmalfussbeutelmaeuse
foto Harney Beutelmaus Harney Beutelmaus
Harney-Beutelmaus oder Sandstone-Sprenkelbeutelmaus:
wissenschaftlicher Name: Parantechinus bilarni. Die Harney-Beutelmaus gehoert zur Gattung der Sprenkelbeutelmaeuse
foto Kleine Schmalfussbeutelmaus Kleine Schmalfussbeutelmaus
wissenschaftlicher Name: Sminthopsis murina. Die Kleine Schmalfussbeutelmaus gehoert zur Gattung der Schmalfussbeutelmaeuse
foto Streifenbeutelmarder Streifenbeutelmarder
wissenschaftlicher Name: Myoictis melas. Der Streifenbeutelmarder gehoert zur Familie der Raubbeutler
foto Oestliche Springbeutelmaus Oestliche Springbeutelmaus
wissenschaftlicher Name: Antechinomys laniger. Die Oestliche Springbeutelmaus gehoert zur Gattung der Springbeutelmaeuse.
foto Rote Beutelmaus Rote Beutelmaus
Rote Beutel- Springbeutelmaus:
wissenschaftlicher Name: Dasykaluta rosamondae. Die Rote Beutelmaus gehoert zur Familie der Raubbeutler
foto Neuguinea Spitzhoernchenbeutler Neuguinea Spitzhoernchenbeutler
Neuguinea-Spitzhoernchenbeutler oder Lorentz-Pinselschwanzbeutelmaus:
wissenschaftlicher Name: Neophascogale lorentzi. Der Neuguinea-Spitzhoernchenbeutler gehoert zur Familie der Raubbeutler
foto Oestliche Dickschwanz Schmalfussbeutelmaus Oestliche Dickschwanz Schmalfussbeutelmaus
wissenschaftlicher Name: Sminthopsis macroura. Die Oestliche Dickschwanz-Schmalfussbeutelmaus gehoert zur Gattung der Schmalfussbeutelmaeuse
foto Pilbara Ningaui Pilbara Ningaui
wissenschaftlicher Name: Ningaui timealeyi. Die Pilbara-Ningauis gehoert zur Gattung der Ningauis
foto Rides Ningaui Rides Ningaui
wissenschaftlicher Name: Ningaui ridei. Die Rides Ningauis gehoeren zur Gattung der Ningauis
foto Swainson Breitfussbeutelmaus Swainson Breitfussbeutelmaus
wissenschaftlicher Name: Antechinus swainsonii. Die Swainson-Breitfussbeutelmaus gehoert zur Gattung der Breitfussbeutelmaeuse.
foto Grosse Pinselschwanzbeutelmaus Grosse Pinselschwanzbeutelmaus
Grosse Pinselschwanzbeutelmaus, Grosser Pinselschwanzbeutler oder Tafa:
wissenschaftlicher Name: Phascogale tapoatafa. Die Grosse Pinselschwanzbeutelmaus gehoert zur Gattung der Pinselschwanzbeutelmaeuse
foto Kleine Pinselschwanzbeutelmaus Kleine Pinselschwanzbeutelmaus
Kleine Pinselschwanzbeutelmaus oder Kleiner Pinselschwanzbeutler:
wissenschaftlicher Name: Phascogale calura. Die Kleine Pinselschwanzbeutelmaus gehoert zur Gattung der Pinselschwanzbeutelmaeuse
foto Noerdliche Flachkopfbeutelmaus Noerdliche Flachkopfbeutelmaus
wissenschaftlicher Name: Planigale ingrami. Die Noerdliche Flachkopfbeutelmaus gehoert zur Gattung der Flachkopfbeutelmaeuse.
foto Gefleckte Flachkopfbeutelmaus Gefleckte Flachkopfbeutelmaus
wissenschaftlicher Name: Planigale maculata. Die Gefleckte Flachkopfbeutelmaus gehoert zur Gattung der Flachkopfbeutelmaeuse
foto Giles Flachkopfbeutelmaus Giles Flachkopfbeutelmaus
wissenschaftlicher Name: Planigale gilesi. Die Giles-Flachkopfbeutelmaus gehoert zur Gattung der Flachkopfbeutelmaeuse.
foto Sued Flachkopfbeutelmaus Sued Flachkopfbeutelmaus
wissenschaftlicher Name: Planigale tenuirostris. Die Sued-Flachkopfbeutelmaus gehoert zur Gattung der Flachkopfbeutelmaeuse.
foto Suedliche Oder Sued Kammschwanzbeutelmaus Oder Mulgara Suedliche Oder Sued Kammschwanzbeutelmaus Oder Mulgara
wissenschaftlicher Name: Dasycercus cristicauda. Die Suedliche Kammschwanzbeutelmaus gehoert zur Gattung der Kammschwanzbeutelmaeuse.
foto Doppelkammbeutelmaus Oder Kowari Doppelkammbeutelmaus Oder Kowari
wissenschaftlicher Name: Dasyuroides byrnei. Die Doppelkammbeutelmaus gehoert zur Gattung der Doppelkammbeutelmaeuse
foto Schwarzschwanz Fleckenbeutelmarder Schwarzschwanzbeutelmarder Oder Geoffroys Beutelmarder Schwarzschwanz Fleckenbeutelmarder Schwarzschwanzbeutelmarder Oder Geoffroys Beutelmarder
wissenschaftlicher Name: Dasyurus geoffroyi. Der Schwarzschwanz-Fleckenbeutelmarder gehoert zur Gattung der Fleckenbeutelmarder.
foto Riesenbeutelmarder Fleckschwanz Oder Fleckenbeutelmarder Riesenbeutelmarder Fleckschwanz Oder Fleckenbeutelmarder
wissenschaftlicher Name: Dasyurus maculatus. Der Riesenbeutelmarder gehoert zur Gattung der Fleckenbeutelmarder.
foto Tuepfelbeutelmarder Tuepfel Fleckenbeutelmarder Oder Quoll Tuepfelbeutelmarder Tuepfel Fleckenbeutelmarder Oder Quoll
wissenschaftlicher Name: Dasyurus viverrinus. Der Tuepfelbeutelmarder gehoert zur Gattung der Fleckenbeutelmarder.
foto Gelbfussbeutelmaus Gelbfussbeutelmaus
Gelbfussbeutelmaus Oder Gelbfuessige Breitfussbeutelmaus:
wissenschaftlicher Name: Antechinus flavipes. Die Gelbfussbeutelmaus gehoert zur Gattung der Breitfussbeutelmaeuse.
foto Stuart Oder Braune Breitfussbeutelmaus Stuart Oder Braune Breitfussbeutelmaus
wissenschaftlicher Name: Antechinus stuartii. Die Stuart-Breitfußbeutelmaus gehoert zur Gattung der Breitfussbeutelmaeuse.
foto Beutelteufel Oder Tasmanischer Teufel Beutelteufel Oder Tasmanischer Teufel
wissenschaftlicher Name: Sarcophilus harrisi. Der Beutelteufel gehoert zur Ordnung der Beuteltiere.
foto Referenzen Referenzen



tiere
travel