wissenschaftlicher Name: Saccopharyngoidei" />

Informationen Pelikanaalartige

Wissenschaftliche Informationen und Bilder über Pelikanaalartige, einer "Unterordnung" der Knochenfische.
wissenschaftlicher Name: Saccopharyngoidei


auch Sackmaulähnlichen
C. R. Robins, 1989

Allgemeines

Zur Unterordnung der Pelikanaalartigen gehören 29 Arten. Es sind aalartige Fische, die sich an das Leben in der Tiefsee besonders gut angepasst haben. Das Maul ist riesig, wodurch der restliche Körper des Tieres sehr klein wirkt, wobei die kleinsten Arten gerade einmal 5 cm messen, die größten dagegen bis zu 160 cm. Die Pelikanaalartigen sind unbeschuppt und besitzen weder Rippen noch Schwanzflossen.

Systematik

Die Gesamtsystematik:


Zur Unterordnung der Pelikanaalartigen (Saccopharyngoidei) die Familien:

  • Stummelschwanzaale (Cyematidae) mit zwei Arten
  • Pelikanaale (Eurypharyngidae) mit einer Art
  • Einkieferaale (Monognathidae) mit 15 Arten
  • Sackmäuler (Saccopharyngidae) mit 11 Arten

Verwandtschaft

Pelikanaalartige gehören zur Ordnung der Aalartigen (Anguilliformes)
dazu gehören auch die Unterordnungen:


In anderen Sprachen

  • Englisch: Saccopharyngoidei
  • Französisch: Saccopharyngoidei
  • Finnisch: Ahmattiankeriaskalat
  • Italienisch: Saccofaringidi
  • Niederländisch: Alen
  • Schwedisch: Pelikanålartade fiskar
  • Spanisch: Anguilas tragonas y becadas


Sie sehen Pelikanaalartige Tiere 1 bis 1
Sie sind hier: Tiere : Fische : Pelikanaalartige
foto Echter Pelikanaal Echter Pelikanaal
wissenschaftlicher Name: Eurypharynx pelecanoides. Der Echte Pelikanaal gehoert zur Unterordnung der Pelikanaale


tiere
travel