Informationen Otterspitzmaeuse

wissenschaftlicher Name: Potamogalidae. Otterspitzmaeuse sind eine Familie der Insektenfresser


Infos zu den Otterspitzmäusen

  • Englisch: Otter-shrews
  • Französisch: Potamogalidés

  • Überfamilie: Tanrek- oder Tenrekartige (Tenrecoidea)
  • Ordnung: Insekten- oder Kerbtierfresser (Insectivora)
  • Unterklasse: Höhere Säugetiere (Eutheria)
  • Klasse: Säugetiere (Mammalia)
  • Unterstamm: Kiefertiere (Gnathostomata)
  • Stamm: Chordatiere, Rückensaitentiere (Chordata)
  • Unterabteilung: Neumundtiere (Deuterostomia)
  • Bilateria

Allgemeines

Die Otterspitzmäuse sind der einzige verbliebene afrikanische Zwerg der sonst nur noch auf Madagaskar heimischen Tanrekartigen. Diese Tiere sind reich an urtümlichen Merkmalen wie auch an besonderen Anpassungen.

Der Körper der Otterspitzmäuse ähnelt dem der Fischotter. Sie haben einen langen, flachen, fischotterähnlichen Kopf und ein kurzes, weiches Fell mit einem Silberschimmer. Der Pelz hat eine dichte Unterwolle, das mit Grannenhaare bedeckt ist, die sich an den Enden verbreitern und übereinander liegen. Das Schlüsselbein fehlt. Die Zehen haben alle 5 Finger, jedoch sind die zweiten und dritten Finger der Hinterfüße bei allen Arten miteinander verwachsen. Das Gebiss besteht aus 40 Zähnen, von denen die ersten oberen und die zweiten unteren Schneidezähne lang und spitz wie Eckzähne sind. Die Hoden des Männchens befinden sich in einem Hodensack. Die Kopf-Rumpf-Länge liegt zwischen 14,7 und 35 cm, die Schwanzlänge zwischen 10,9 und 29 cm und das Gewicht zwischen 60 und 600 g.

Verbreitung

Die Heimat ist das mittlere Afrika. Als Lebensraum dienen Regenwald, Galeriewälder der offenen Landschaft oder wasserreiches Grasland.

Lebensweise

Die nachtaktiven Otterspitzmäuse leben sehr verborgen. Tagsüber halten sie sich in ihren unterirdischen Baue versteckt. Die Ausgänge werden wohl direkt am Wasser angelegt.

Ernährung

Die Nahrung besteht aus Krebstieren und Fischen.

Verwandtschaft

Otterspitzmäuse gehören zur Ordnung der Insektenfresser (Insectivora)
dazu gehören auch die Familien der Tanrekartigen:

  • Schlitzrüßler (Solenodontidae)
  • Tanreks oder Tenreks (Tenrecidae)

die Familie der Igelartigen:
  • Igel (Erinaceidae)

die Familie der Goldmullartigen:
  • Goldmulle (Chrysochloridae)

und die Familien der Spitzrüßlerartigen:
  • Spitzmäuse (Soricidae)
  • Maulwürfe (Talpidae)

Systematik

Zur Familie der Otterspitzmäuse (Potamogalidae) gehören die Gattungen:

  • Große Otterspitzmäuse (Potamogale)
  • Zwergotterspitzmäuse (Micropotamogale)


Sie sehen Otterspitzmaeuse Tiere 1 bis 4
Sie sind hier: Tiere : Otterspitzmaeuse
foto Zwergotterspitzmaus Zwergotterspitzmaus
wissenschaftlicher Name: Micropotamogale lamottei. Die Zwergotterspitzmaus gehoert zur Gattung der Zwergotterspitzmaeuse
foto Ruwenzori Otterspitzmaus Ruwenzori Otterspitzmaus
wissenschaftlicher Name: Micropotamogale ruwenzorii. Die Ruwenzori-Otterspitzmaus gehoert zur Gattung der Zwergotterspitzmaeuse
foto Grosse Otterspitzmaus Grosse Otterspitzmaus
wissenschaftlicher Name: Potamogale velox. Die Grosse Otterspitzmaus gehoert zur Familie der Otterspitzmaeuse.
foto Referenzen Referenzen



tiere
travel