Informationen Ohrenrobben

wissenschaftlicher Name: Otariidae. Die Ohrenrobben sind eine Familie der Hundeartigen Raubtiere


Gray 1825

  • Englisch: Eared seals
  • Französisch: Otariidés
  • Dänisch: Øresæler
  • Finnisch: Korvahylkeet
  • Italienisch: Otaridi
  • Niederländisch: Oorrobben
  • Norwegisch: Øreselfamilien
  • Portugiesisch: Otariidae
  • Schwedisch: Öronsälar
  • Spanisch: Otarios

  • Überfamilie: Hundeartige (Cynoidea)
  • Ordnung: Raubtiere (Carnivora)
  • Überordnung: Laurasiatheria
  • Unterklasse: Höhere Säugetiere oder Plazentatiere (Eutheria)
  • Klasse: Säugetiere (Mammalia)
  • Reihe: Landwirbeltiere (Tetrapoda)
  • Überklasse: Kiefertiere (Gnathostomata)
  • Unterstamm: Wirbeltiere (Vertebrata)
  • Stamm: Chordatiere, Rückensaitentiere (Chordata)
  • Stammgruppe: Neumünder (Deuterostomia)
  • Unterabteilung: Bilateralsymmetrische Tiere (Bilateria)
  • Abteilung: Gewebetiere (Eumetazoa)
  • Unterreich: Vielzeller (Metazoa)
  • Reich: Tiere (Animalia)

Allgemeines

Zu den Ohrenrobben gehören 14 Arten. Die Tiere dieser Familien erreichen Körperlängen von 1 bis 3,5 m und Gewichte von 25 bis 500 kg. Die Männchen sind deutlich größer und bis zu viermal schwerer als die Weibchen. Der Körper ist schlank und spindelförmig, das Fell ist gleichmäßig braun. Die Hinterextrimitäten tragen flossenähnliche Füße, die nach vorne gedreht werden können und auch bei der Fortbewegung an Land sehr hilfreich sind. Der Hals ist lang. Ihren Namen haben die Tiere dieser Familie ihren Ohren zu verdanken, die zwar klein sind, aber äußerlich sichtbar.

Verbreitung

Die Heimat der Ohrenrobben sind die polaren, die gemäßigten und die subtropischen Meere. Die meisten Tiere findet man allerdings in den polaren Regionen.

Lebensweise

Ohrenrobben leben häufig in Gruppen. Bei Tauchgängen sind Ohrenrobben in der Lage bis zu 100 m tief tauchen.

Ernährung

Die Nahrung besteht aus Krill, Schwarmfischen, Tintenfischen und diversen Krebstieren. Einige Arten erbeuten sogar Vögel, wie z.B. Pinguine. Selbst vor den Jungen anderer Robbenarten machen einige Ohrenrobben nicht Halt.

Fortpflanzung

Nach Tragzeiten von 11 bis 18 Monaten bringen die Weibchen jeweils nur ein Junges zur Welt. Bei seiner Geburt ist das Fell des Jungen besonders dicht, erst mit etwa zwei bis drei Monaten weicht es dem Erwachsenenfell.

Verwandtschaft

Ohrenrobben gehören zur Überfamilie der Hundeartigen (Cynoidea)
dazu gehören auch die Familien:

  • Hunde (Canidae)
  • Bären (Ursidae)
  • Walrosse (Odobenidae)
  • Hundsrobben (Phocidae)
  • Kleine Pandas (Ailuridae)
  • Skunks oder Stinktiere (Mephitidae)
  • Kleinbären (Procyonidae)
  • Marder (Mustelidae)


Systematik

Zur Familie der Ohrenrobben (Otariidae) gehören die Gattungen:

  • Südliche Seebären (Arctocephalus) mit 8 Arten
  • Nördliche Seebären (Callorhinus) mit einer Art
  • Stellersche Seelöwen (Eumetopias) mit einer Art
  • Australische Seelöwen (Neophoca) mit einer Art
  • Mähnenrobben (Otaria) mit einer Art
  • Neuseeländische Seelöwen (Phocarctos) mit einer Art
  • Kalifornische Seelöwen (Zalophus) mit einer Art


Sie sehen Ohrenrobben Tiere 1 bis 6
Sie sind hier: Tiere : Saeugetiere : Ohrenrobben
foto Neuseelaendischer Seeloewe Neuseelaendischer Seeloewe
Neuseeländischer, Neuseeland- oder Auckland-Seelöwe
wissenschaftlicher Name: Phocarctos hookeri. Der Neuseeländische Seelöwe gehört zur Familie der Ohrenrobben
foto Galapagos Seebaer Galapagos Seebaer
wissenschaftlicher Name: Arctocephalus galapagoensis. Der Galápagos-Seebär gehört zur Gattung der Südlichen Seebären
foto Neuseelaendischer Seebaer Neuseelaendischer Seebaer
Neuseeländischer Seebär oder Neuseeland-Seebär
wissenschaftlicher Name: Arctocephalus forsteri. Der Neuseeländische Seebär gehört zur Gattung der Südlichen Seebären
foto Stellerscher Seeloewe Stellerscher Seeloewe
wissenschaftlicher Name: Eumetopias jubatus. Der Stellerscher Seelöwe gehört zur Familie der Ohrenrobben
foto Suedafrikanischer Seebaer Suedafrikanischer Seebaer
Südafrikanischer Seebär, Südafrikanische Pelzrobbe oder Zwergseebär
wissenschaftlicher Name: Arctocephalus pusillus. Der Südafrikanische Seebär gehört zur Familie der Ohrenrobben
foto Galapagos Seeloewe Galapagos Seeloewe
wissenschaftlicher Name: Zalophus wollebakei. Der Galápagos-Seelöwen gehört zur Familie der Ohrenrobben


tiere
travel