Informationen Meerkatzenartige

Wissenschaftliche Informationen und Bilder über Meerkatzenartige, eine Tribus der Primaten.


wissenschaftlicher Name: Cercopithecini; Gray, 1821


In anderen Sprachen

  • Englisch: Cercopithecini
  • Französisch: Cercopithecini
  • Italienisch: Cercopitecini
  • Niederländisch: Meerkatten
  • Spanisch: Cercopitecinos

Allgemeines

Zur Tribus der Meerkatzenartigen gehören 35 Arten. Diese Primaten haben eine kurze Schnauze und einen langen Schwanz. Die Männchen sind zwar etwas größer als die Weibchen, doch der Unterschied ist kaum zu erkennen. Die Beine dieser Altweltaffen sind länger als die Arme, was beim Laufen auf allen vieren sehr gut daran zu erkennen ist, dass der Körper zum Kopf hin abfällt.

Verbreitung

Die Heimat der Meerkatzenartigen ist Afrika, südlich der Sahara. Als Lebensraum dienen hauptsächlich Waldgebiete.

Lebensweise

Die Meerkatzenartigen verbringen die meiste Zeit auf den Bäumen in ihren Heimatwäldern. Sie leben in Gruppen, in der meistens nur ein geschlechtsreifes Männchen lebt. Jede Gruppe hat sein festes Revier, das nur von den Weibchen verteidigt wird.

Ernährung

Meerkatzenartige sind Allesfresser. Auf ihrem Speiseplan stehen hauptsächlich Früchte aller Art, aber auch andere Pflanzenteile wie Blätter. Außerdem werden gerne Insekten genommen.

Verwandtschaft

Meerkatzenartige gehören zur Unterfamilie der Backentaschenaffen (Cercopithecinae)
dazu gehört auch die Tribus:


Systematik

Zur Tribus der Meerkatzenartigen (Cercopithecini) gehören die Gattungen

  • (Eigentliche) Meerkatzen (Cercopithecus) mit 25 Arten
  • Grüne Meerkatzen (Chlorocebus) mit 6 Arten
  • Sumpfmeerkatzen (Allenopithecus) mit einer Art
  • Zwergmeerkatzen (Miopithecus) mit 2 Arten
  • Husarenaffen (Erythrocebus) mit einer Art


Sie sehen Meerkatzenartige Tiere 1 bis 1
Sie sind hier: Tiere : Saeugetiere : Meerkatzenartige
foto Gruene Meerkatze Gruene Meerkatze
wissenschaftlicher Name: Chlorocebus. Die Grünen Meerkatzen sind eine Gattung der Altweltaffen


tiere
travel