Informationen Marder

Informationen und Bilder zum Thema Mardern:
Zu den Mardern gehören die Marderartigen, Dachse, Honigdachse, Silberdachse und Otter


G. Fischer, 1817

  • Englisch: Mustelids
  • Französisch: Mustélidés
  • Dänisch: Mårfamilien
  • Finnisch: Näätäeläimet
  • Isländisch: Marðarætt
  • Italienisch: Mustelidi
  • Niederländisch: Marterachtigen
  • Norwegisch: Mårdyrfamilien
  • Portugiesisch: Mustelídeos
  • Schwedisch: Mårddjuren
  • Spanisch: Mustélidos

  • Familie: Marder (Mustelidae)
  • Überfamilie: Hundeartige (Canoidea)
  • Ordnung: Raubtiere (Carnivora)
  • Überordnung: Laurasiatheria
  • Unterklasse: Höhere Säugetiere oder Plazentatiere (Eutheria)
  • Klasse: Säugetiere (Mammalia)
  • Reihe: Landwirbeltiere (Tetrapoda)
  • Überklasse: Kiefertiere (Gnathostomata)
  • Unterstamm: Wirbeltiere (Vertebrata)
  • Stamm: Chordatiere, Rückensaitentiere (Chordata)
  • Stammgruppe: Neumünder (Deuterostomia)
  • Unterabteilung: Bilateralsymmetrische Tiere (Bilateria)
  • Abteilung: Gewebetiere (Eumetazoa)
  • Unterreich: Vielzeller (Metazoa)
  • Reich: Tiere (Animalia)

Allgemeines

Die Größenunterschiede der Marderarten sind teilweise ziemlich beträchtlich. Sie erreichen Kopf-Rumpf-Längen von 11 bis 130 cm und Gewichte von 25 Gramm bis 40 kg. Die kleinste Art ist das Mauswiesel, die größten Arten sind der Seeotter und der Riesenotter, wobei der Riesenotter die längste Marderart und der Seeotter die schwerste Art ist. Bei den meisten Arten sind die Männchen deutlich größer und schwerer als die Weibchen.

Der Körper der meisten Arten ist lang gestreckt, schlank und geschmeidig. Ausnahmen sind die Dachse und Vielfraße, deren Körperbau stämmig ist. Bei den meisten Arten ist das Fell braun oder schwarz, teilweise auch mit Flecken, Streifen oder Kehlzeichnungen. Der Schwanz ist je nach Art relativ kurz oder auch länger. So kann der Schwanz vom Riesenotter bis zu 70 cm lang werden. Die Gliedmaßen sind kurz, ebenso die Schnauze. Die Ohren sind relativ klein.

Verbreitung

Marder leben fast auf der ganzen Welt. Nur in Australien, Ozeanien auf Madagaskar, in der Karibik und in diversen abgelegenen Inselgruppen sind sie nicht vertreten. Als Lebensraum dienen in der Regel feuchte Lebensräume, denn viele Arten sind auf das Wasser regelrecht angewiesen. Man findet die Marder an Flüssen, Seen und an Meeresküsten. Am meisten auf das Wasser angewiesen sind die Otter, wobei der Seeotter sogar auf dem offenen Meer des Nordpazifiks anzutreffen.

Ernährung

Die Nahrung besteht vorrangig aus Fleisch. Je nach Art und Umweltverhältnisse steht auch im unterschiedlichen Mengen pflanzliche Nahrung auf dem Speiseplan. Als tierische Nahrung dienen kleine Säugetiere, Vögel und deren Eier, Reptilien, Amphibien und Fische, sowie Insekten, Krebstiere, Würmer usw. Als pflanzliche Nahrung dienen beispielsweise Früchte, Nüsse, Knollen und einiges mehr.

Verwandtschaft

Zur Familie der Mardern (Mustelidae) gehören die 22 Gattungen:

  • Echte Marder (Martes)
  • Vielfraße (Gulo)
  • Tayras (Eira)
  • Wiesel, Iltisse, Europäischer Nerz und andere (Mustela)
  • Tigeriltisse (Vormela)
  • Grisons (Galictis)
  • Patagonische Wiesel (Lyncodon)
  • Zorillas (Ictonyx)
  • Libysche Streifenwiesel (Poecilictis)
  • Weißnackenwiesel (Poecilogale)
  • Europäische Dachse (Meles)
  • Schweinsdachse (Arctonyx)
  • Sonnendachse (Melogale)
  • Honigdachse (Mellivora)
  • Silberdachse (Taxidea)
  • Altweltotter (Lutra)
  • Indischer Fischotter (Lutrogale)
  • Neuweltotter (Lontra)
  • Riesenotter (Pteronura)
  • Fingerotter (Aonyx)
  • Zwergotter (Amblonyx)
  • Seeotter (Enhydra)


Sie sehen Marder Tiere 1 bis 7
Sie sind hier: Tiere : Marder
foto Hermelin Hermelin
Hermelin, Kurzschwanz- oder Großwiesel
wissenschaftlicher Name: Mustela erminea. Das Hermelin gehört zur Familie der Marder
foto Vielfrass Vielfrass
Vielfraß, Bärenmarder oder Järv
wissenschaftlicher Name: Gulo gulo. Der Vielfraß gehört zur Familie der Marder
foto Otter Otter
wissenschaftlicher Name: Lutrinae. Otter sind eine Unterfamilie der Raubtiere
foto Seeotter Seeotter
Seeotter, Meerotter oder Kalan
wissenschaftlicher Name: Enhydra lutris. Der Seeotter gehört zur Familie der Marder
foto Honigdachs Honigdachs
wissenschaftlicher Name: Mellivora capensis. Der Hongidachs gehoert zur Familie der Marder.
foto Skunke Skunke
Skunke oder Stinktiere:
wissenschaftlicher Name: Mephitinae. Skunke sind eine Unterfamilie der Raubtiere
foto Zwergotter Zwergotter
wissenschaftlicher Name: Amblonyx cinereus. Der Zwergotter gehört zur Familie der Marder


tiere
travel