Informationen Lemuren

wissenschaftlicher Name: Lemuridae. Die Lemuren sind eine Familie der Feuchtnasenaffen.


Gray, 1821

  • Englisch: Lemurs
  • Französisch: Lémuridés
  • Finnisch: Makit
  • Italienisch: Lemuridi
  • Niederländisch: Maki's, Echte lemuren
  • Portugiesisch: Lemuridae
  • Schwedisch: Lemurer
  • Spanisch: Lémures

  • Unterordnung: Feuchtnasenaffen (Strepsirhini)
  • Ordnung: Primaten (Primates)
  • Überordnung: Euarchontoglires
  • Unterklasse: Höhere Säugetiere (Eutheria)
  • Klasse: Säugetiere (Mammalia)
  • Reihe: Landwirbeltiere (Tetrapoda)
  • Überklasse: Kiefertiere (Gnathostomata)
  • Unterstamm: Wirbeltiere (Vertebrata)
  • Stamm: Chordatiere, Rückensaitentiere (Chordata)
  • Stammgruppe: Neumünder (Deuterostomia)
  • Unterabteilung: Bilateralsymmetrische Tiere (Bilateria)
  • Abteilung: Gewebetiere (Eumetazoa)
  • Unterreich: Vielzeller (Metazoa)
  • Reich: Tiere (Animalia)

Allgemeines

Zu den Lemuren gehören 13 Arten. Sie erreichen Kopf-Rumpf-Längen von 26 bis 45 cm, Schwanzlängen von 28 bis 60 cm und Gewichte von bis zu 5 kg. Männchen und Weibchen unterscheiden sich in der Größe nicht voneinander. Der lange Schwanz ist bei den meisten Arten buschig. Die Arme sind kürzer als die Beine. Die großen Augen sind nach vorne gerichtet und haben eine reflektierende Schicht. Diese Schicht ermöglicht es den Lemuren, nachts besser zu sehen.

Lemuren haben eine Lebenserwartung von bis zu 20 Jahren.

Verbreitung

Die Heimat ist Madagaskar und die benachbarte Inselgruppe der Komoren.

Lebensweise

Die meisten Lemuren-Arten sind nachtaktiv und baumlebend. Sie leben meistens in kleinen und mittelgroßen Gruppen zusammen.

Ernährung

Die Nahrung besteht aus Blüten, Früchten, Blättern und Samen. Aber auch Insekten und Vogeleier stehen hin und wieder auf dem Speiseplan.

Fortpflanzung

Nach Tragzeiten von 90 bis 150 Tagen bringen die Weibchen ein oder zwei Junge zur Welt. Diese werden mit etwa 5 Monaten entwöhnt.

Die Jungen werden mit 2 bis 3 Jahren geschlechtsreif.

Verwandtschaft

Lemuren gehören zur Unterordnung der Feuchtnasenaffen (Strepsirhini)
dazu gehören auch die Familien:

  • Katzenmakis (Cheirogaleidae)
  • Wieselmakis (Megaladapidae)
  • Indriartige (Indriidae)
  • Fingertiere (Daubentoniidae)
  • Loris (Loridae)
  • Galagos (Galagonidae)

Systematik

Zur Familie der Lemuren (Lemuridae) gehören die Gattungen:

  • Kattas (Lemur) mit einer Art
  • Braune Makis (Eulemur) mit 5 Arten
  • Halbmakis (Hapalemur) mit 4 Arten
  • Breitschnauzen-Halbmakis (Prolemur) mit einer Art
  • Varis (Varecia) mit 2 Arten


Sie sehen Lemuren Tiere 1 bis 1
Sie sind hier: Tiere : Saeugetiere : Lemuren
foto Katta Katta
wissenschaftlicher Name: Lemur catta. Der Katta gehört zur Familie der Lemuren


tiere
travel