Informationen Langnasenbeutler

wissenschaftlicher Name: Perameles. Langnasenbeutler sind eine Gattung der Beuteltiere


Infos zu den Langnasenbeutlern

  • Englisch: Long-nosed Bandicoots
  • Französisch: Bandicoots à nez long

  • Familie: Nasenbeutler, Bandikuts oder Beuteldachse (Peramelidae)
  • Ordnung: Beuteltiere (Marsupialia)
  • Unterklasse: Beutelsäuger (Metatheria)
  • Klasse: Säugetiere (Mammalia)
  • Unterstamm: Kiefertiere (Gnathostomata)
  • Stamm: Chordatiere, Rückensaitentiere (Chordata)
  • Unterabteilung: Neumundtiere (Deuterostomia)
  • Bilateria

Allgemeines

Die Langnasenbeutler erreichen eine Kopf-Rumpf-Länge von 21-43 cm, eine Schwanzlänge von 7-17 cm und ein Gewicht von 190-2200 g. Die Gestalt ist schlank. Die Schnauze ist besonders lang und rüsselartig, die Ohren sind spitz und mäßig lang. Das Fell ist fein oder raustruppig. Im Beutel befinden sich 8 Zitzen. Die Lebenserwartung liebt bei 2,5 bis 3 Jahren.

Verbreitung

Die Langnasenbeutler sind weit über Australien und Tasmanien verbreitet.

Feinde

Die Feinde sind Katzen, Fuchs, Raubbeutler und Raubvögel.

Lebensweise

Langnasenbeutler sind nachtaktive Einzelgänger.

Ernährung

Die Nahrung besteht aus Insekten und Kleintieren, aber auch aus Pflanzenkost wie Zwiebeln, Knollen und Wurzeln.

Fortpflanzung

Nach einer Tragzeit von 12,5 Tagen bringen die Weibchen 1-5 Junge mit einem Gewicht von 0,25 g zur Welt. Mit etwa 2 Monaten werden die Jungen entwöhnt, geschlechtsreif werden sie mit 3-5 Monaten.

Verwandtschaft

Langnasenbeutler gehören zur Familie der Nasenbeutler (Peramelidae)
dazu gehören auch die Gattungen:

  • Schweinsfuß-Nasenbeutler (Chaeropus)
  • Kaninchen-Nasenbeutler, Bilby oder Ohrendachse (Macrotis)
  • Kurznasenbeutler (Isoodon)
  • Mausnasenbeutler (Microperoryctes)
  • Stachelnasenbeutler (Echymipera)

Systematik

Zur Gattung der Langnasenbeutler (Perameles) gehören die Arten:

  • Großer Langnasenbeutler (Perameles nasuta)
  • Bänder-Langnasenbeutler oder Westaustralischer Streifenbeuteldachs (Perameles bougainville)
  • Tasmanischer Langnasenbeutler (Perameles gunnii)
  • Wüsten-Langnasenbeutler (Perameles eremiana) †

Die Arten

Großer Langnasenbeutler (Perameles nasuta)
Englisch: Long-nosed Bandicoot
Französisch: Bandicoot à nez long
erstmals 1804 durch E. Geoffroy erwähnt
Allgmeines: Mit eine Kopf-Rumpf-Länge von bis zu 43 cm ist er der größte Vertreter dieser Gattung. Das Fell ist graubraun. Die Schnauze ist lang und spitz.
Verbreitung: Als Lebensraum dienen Grasland und Waldgebiete mit wenig Bodenbedeckung in Australien. Er ist ein Kulturfolger.
Status: Der Große Langnasenbeutler ist weit verbreitet.

Wüsten-Langnasenbeutler (Perameles eremiana) †
Englisch: Desert Bandicoot, Orange Bandicoot
erstmals 1897 durch Spencer erwähnt
Allgmeines: Der Wüsten-Langnasenbeutler hat/hatte ein orangefarbenes Fell mit dunklen Streifen.
Verbreitung: Seine Heimat waren die Halbwüstengebiete Zentralaustraliens.
Status: Man nimmt an, dass der Wüsten-Langnasenbeutler ausgestorben ist.

Die Arten Bänder-Langnasenbeutler oder Westaustralischer Streifenbeuteldachs (Perameles bougainville) und Tasmanischer Langnasenbeutler (Perameles gunnii) sind umfangreicher beschrieben und haben eigene Seiten.


Sie sehen Langnasenbeutler Tiere 1 bis 3
Sie sind hier: Tiere : Langnasenbeutler
foto Baender Langnasenbeutler Oder Westaustralischer Streifenbeuteldachs Baender Langnasenbeutler Oder Westaustralischer Streifenbeuteldachs
wissenschaftlicher Name: Perameles bougainville. Der Baender-Langnasenbeutler gehoert zur Gattung der Langnasenbeutler
foto Tasmanischer Langnasenbeutler Tasmanischer Langnasenbeutler
wissenschaftlicher Name: Perameles gunnii. Der Tasmanische Langnasenbeutler gehoert zur Gattung der Langnasenbeutler
foto Referenzen Referenzen



tiere
travel