Informationen Landschildkroeten

wissenschaftlicher Name: Testudinidae. Die Landschildkröten sind eine Familie der Halsberger-Schildkröten


Gray, 1825

  • Englisch: Tortoises
  • Französisch: Testudinidés
  • Italienisch: Testudinidae
  • Niederländisch: Landschildpadden
  • Portugiesisch: Testudinidae
  • Schwedisch: Landsköldpaddor
  • Spanisch: Tortugas terrestre

  • Unterordnung: Halsberger-Schildkröten (Cryptodira)
  • Ordnung: Schildkröten (Testudinata)
  • Klasse: Reptilien (Reptilia)
  • Reihe: Landwirbeltiere (Tetrapoda)
  • Überklasse: Kiefertiere (Gnathostomata)
  • Unterstamm: Wirbeltiere (Vertebrata)
  • Stamm: Chordatiere, Rückensaitentiere (Chordata)
  • Stammgruppe: Neumünder (Deuterostomia)
  • Unterabteilung: Bilateralsymmetrische Tiere (Bilateria)
  • Abteilung: Gewebetiere (Eumetazoa)
  • Unterreich: Vielzeller (Metazoa)
  • Reich: Tiere (Animalia)

Allgemeines

Zu den Landschildkröten gehören 50 Arten. Die Landschildkröten erreichen Panzerlängen von 12 cm bis zu 1,5 m. Sie haben plumpe, breite Extremitäten. Die Finger und Zehen sind bis auf die Krallen jeweils miteinander verwachsen. Die Hinterbeine sind säulenförmig. Die Tiere besitzen meistens einen hohen, vollständig verknöcherten, gewölbten Panzer, der nur bei wenigen Arten Gelenke hat. Sie sind in der Lage, ihren Kopf vollständig in den Panzer zurückzuziehen.

Verbreitung

Landschildkröten findet man bis in Australien weltweit. Allerdings sind sie in der Alten Welt häufiger, als in der Neuen Welt. Sie sind in den tropischen, subtropischen und den gemäßigten Zonen beheimatet. Als Lebensräume dienen Buschland, Savannen, Steppen und Halbwüsten.

Ernährung

Die Nahrung besteht vor allem aus Pflanzen. Aber auch Schnecken und Regenwürmer stehen auf dem Speiseplan.

Verwandtschaft

Landschildkröten gehören zur Unterordnung der Halsberger (Cryptodira)
dazu gehören auch die Familien:

  • Alligatorschildkröten (Chelydridae)
  • Tabascoschildkröten (Dermatemydidae)
  • Schlammschildkröten (Kinosternidae)
  • Großkopfschildkröten (Platysternidae)
  • Neuwelt-Sumpfschildkröten (Emydidae)
  • Altwelt-Sumpfschildkröten (Geoemydidae ehemals Bataguridae)
  • Meeresschildkröten (Cheloniidae)
  • Lederschildkröten (Dermochelyidae)
  • Papua-Weichschildkröten (Carettochelyidae)
  • Weichschildkröten (Trionychidae)
  • dt (wiss)

Systematik

Zur Familie der Landschildkröten (Testudinidae) gehören die Gattungen:

  • Europäische Landschildkröten (Testudo) mit 9 Arten
  • Gelenkschildkröten (Kinixys) mit 6 Arten
  • Seychellen-Riesenschildkröten (Dipsochelys) mit 3 Arten
  • Geochelone mit 10 Arten
  • Afrikanische Schnabelbrustschildkröten (Chersina) mit einer Art
  • Tunesische Landschildkröten (Furculachelys) mit einer Art Art
  • Gopherschildkröten (Gopherus) mit 4 Arten
  • Flachschildkröten (Homopus) mit 5 Arten
  • Asiatische Landschildkröten (Indotestudo) mit 3 Arten
  • Spaltenschildkröten (Malacochersus) mit einer Art
  • Asiatische Waldschildkröten (Manouria) mit 2 Arten
  • Südafrikanische Landschildkröten (Psammobates) mit 3 Arten
  • Spinnenschildkröten (Pyxis) mit 2 Arten


Sie sehen Landschildkroeten Tiere 1 bis 1
foto Galapagos Riesenschildkroete Galapagos Riesenschildkroete
Galápagos-Riesenschildkröte oder Elefantenschildkröte:
wissenschaftlicher Name: Geochelone nigra. Die Galápagos-Riesenschildkröte gehört zur Familie der Landschildkröten.


tiere
travel