Informationen Kasarkas

wissenschaftlicher Name: wiss. Die Kasarkas sind eine Gattung der Halbgänse


Boie, 1822

  • Englisch: Shelducks
  • Französisch: Tadornes

  • Tribus: Eigentliche Halbgänse (Tadornini)
  • Unterfamilie: Halbgänse (Tadorninae)
  • Familie: Entenvögel (Anatidae)
  • Ordnung: Gänsevögel (Anseriformes)
  • Unterklasse: Neukiefervögel (Neognathae)
  • Klasse: Vögel (Aves)
  • Reihe: Landwirbeltiere (Tetrapoda)
  • Überklasse: Kiefertiere (Gnathostomata)
  • Unterstamm: Wirbeltiere (Vertebrata)
  • Stamm: Chordatiere, Rückensaitentiere (Chordata)
  • Stammgruppe: Neumünder (Deuterostomia)
  • Unterabteilung: Bilateralsymmetrische Tiere (Bilateria)
  • Abteilung: Gewebetiere (Eumetazoa)
  • Unterreich: Vielzeller (Metazoa)
  • Reich: Tiere (Animalia)

Allgemeines

Zu den Kasarkas gehören 7 Arten. Sie erreichen Gesamtlängen von 50 bis 70 cm. Sie leben an Gewässerrandzonen. Sie haben sowohl Merkmale gründelnder Enten der seichten Gewässer, sowie der äsenden Gänsen an Weideflächen. Kasarkas sind vor allem in der Brutzeit recht aggressiv, so vertreiben die Männchen andere Vögel und Rivalen erbarmungslos aus dem Brutrevier.

Verwandtschaft

Kasarkas gehören zum Tribus der Eigentlichen Halbgänse (Tadornini)
dazu gehören auch die Gattungen:

  • Blauflügelgänse (Cyanochen)
  • Nilgänse (Alopochen)
  • Orinokogänse (Neochen)
  • Spiegelgänse (Chloephaga)

Systematik

Zur Gattung der Kasarkas (Tadorna) gehören die Arten:

  • Rostgans (Tadorna ferruginea)
  • Paradieskasarka (Tadorna variegata)
  • Brandgans (Tadorna tadorna)
  • Graukopfkasarka (Tadorna cana)
  • Australische Kasarka (Tadorna tadornoides)
  • Radjahgans (Tadorna radjah)
  • Schopfkasarka (Tadorna cristata)


Sie sehen Kasarkas Tiere 1 bis 1
Sie sind hier: Tiere : Voegel : Kasarkas
foto Brandgans Brandgans
wissenschaftlicher Name: Tadorna tadorna. Der Brandgans gehört zur Unterfamilie der Halbgänse


tiere
travel