Informationen Kammfinger Oder Gundis

wissenschaftlicher Name: Ctenodactylidae. Kammfinger sind eine Familie der Nagetiere

Infos zu den Kammfingern

  • Unterordnung: Meerschweinchenverwandte (Caviomorpha)
  • Ordnung: Nagetiere (Rodentia)
  • Unterklasse: Echte oder Höhere Säuger (Eutheria)
  • Klasse: Säugetiere (Mammalia)
  • Unterstamm: Kiefertiere (Gnathostomata)
  • Stamm: Chordatiere, Rückensaitentiere (Chordata)
  • Unterabteilung: Neumundtiere (Deuterostomia)
  • Bilateria

Allgemeines

Die Kammfinger erreichen eine Kopf-Rumpf-Länge von 15-23 cm und eine Schwanzlänge von max. 5 cm. Der Körper wirkt plump, die Beine sind kurz. An den Vorder- und Hinterfüßen sind jeweils 4 Zehen. An den...


bild Kammfinger Oder Gundis
 



© Copyright Bild / Foto: Kammfinger Oder Gundis


... inneren Zehen jedes Hinterfußes befindet sich ein horniger Kamm. Über diesen Kamm steht noch eine Reihe langer, starker Borsten. Mit diesen Kamm pflegen die Kammfinger ihr sehr weiches Fell. Aber auch das Laufen auf dem harten, felsigen Untergrund wird durch diesen Kamm erleichtert. Die Oberseite des Körpers ist beigefarben, braun oder grau.

Verbreitung

Sie leben in Felswüsten in einigen Teilen Afrikas. Genaue Verbreitung siehe unter den jeweiligen Arten.

Lebensweise

Die Kammfinger sind tagaktiv und leben in kleinen Truppen zusammen. Sie haben zwei aktive Perioden am Tag. Die erste ist am frühen Morgen. Da gehen sie auf Futtersuche und nehmen anschließend genießen sie die Morgensonne mit einem ausgiebigen Sonnenbad. Vorm Mittag allerdings verschwinden sie in ihren kühlen Felshöhlen und ruhen dort bis zum Abend. Dann gehen sie ein zweites Mal auf Futtersuche.

Gundis haben einige Feinde: Greifvögel, Schlangen, Schleichkatzen und verschiedene hundeartige Wüstenbewohner. Die Kammfinger fallen in eine Schreckstarre, wenn sie sich in Gefahr befinden.

Ernährung

Kammfinger ernähren sich von verschiedenen Pflanzen aus ihrer Umgebung, die sehr kärglich ist. Hauptsächlich sind es Gräser. Wenn sie in der Nähe von menschlichen Siedlungen leben, dann gehen sie auch an das Getreide und andere Feldfrüchte.

Verwandtschaft

Kammfinger gehören zur Ordnung der Nagetiere (Rodentia)
dazu gehören auch die Familien der Meerschweinchenverwandten:

  • Chinchillaratten (Abrocomidae)
  • Pakas (Agoutidae)
  • Sandgräber (Bathyergidae)
  • Baum- und Ferkelratten (Capromyidae)
  • Meerschweinchen (Caviidae)
  • Chinchillas und Viscachas (Chinchillidae)
  • Kammratten oder Tukotukos (Ctenomyidae)
  • Agutis und Acouchis (Dasyproctidae)
  • Pakaranas (Dinomyidae)
  • Stachelratten (Echimyidae)
  • Baumstachler (Erethizontidae)
  • Riesennager, Wasserschweine oder Capybaras (Hydrochoeridae)
  • Nutrias (Myocastoridae)
  • Degus oder Trugratten (Octodontidae)
  • Felsenratten (Petromuridae)
  • Rohrratten (Thryonomyidae)

die Familien der Stachelschweinverwandten:
  • Stachelschweine (Hystricidae)

die Familien der Mäuseverwandten:
  • Wühler (Cricetidae)
  • Springmäuse oder Springnager (Dipodidae)
  • Bilche (Gliridae)
  • Langschwanzmäuse (Muridae)
  • Stachelbilche (Platacanthomyidae)
  • Wurzelratten (Rhizomyidae)
  • Salzkrautbilche (Seleviniidae)
  • Blindmäuse (Spalacidae)
  • Hüpfmäuse und Streifenhüpfmäuse (Zapodidae)

und die Familien der Hörnchenverwandten:
  • Dornschwanzhörnchen (Anomaluridae)
  • Stummelschwanzhörnchen (Aplodontidae)
  • Biber (Castoridae)
  • Taschennager oder Taschenratten (Geomyidae)
  • Taschenmäuse (Heteromyidae)
  • Springhasen (Pedetidae)
  • Hörnchen (Sciuridae)

Systematik

Zur Familie der Kammfinger (Ctenodactylidae) gehören die Gattungen:

  • Ctenodactylus
  • Felovia
  • Massoutiera
  • Pectinator

Arten

Der eigentliche Gundi (Ctenodactylus gundi) ist die bekannteste Art. Er lebt im Atlasgebirge und dessen Umgebung im nordwestlichen Afrika. In Frühjahr bring das Weibchen 2-4 vollentwickelte Junge zur Welt. Man nimmt an, dass die Jungen das Nest sofort nach der Geburt verlassen.

Der Langhaargundi (Massoutiera mzabi) lebt in der mittleren Sahara.

Der Senegalgundi (Felovia vae) lebt am mittleren Senegal (Fluss). Dort besiedelt er nur ein sehr kleines Gebiet.

Der Buschschwanzgundi (Pectinator spekei) lebt in Äthiopien und dem Somaliland. Er hat als einzige Art einen buschigen Schwanz.



Links zu verwandten Seiten:


Kammfinger Oder Gundis - wissenschaftlicher Name: Ctenodactylidae. Kammfinger sind eine Familie der Nagetiere

Bilder / Foto Name: kammfinger - Kammfinger Oder Gundis
Fotograf / Bildquelle:



Weitere Texte zum Thema Nagetiere Meerschweinchen:

 
Chinchillas Und Viscachas
Chinchillas Und Viscachas
Meerschweinchen
Meerschweinchen
Felsenratte
Felsenratte
 
Kammfinger Oder Gundis
Kammfinger Oder Gundis
Pakas
Pakas
Urson Nordamerikanischer Baumstachler Erethizon Dorsatum
Urson Nordamerikanischer Baumstachler Erethizon Dorsatum