Informationen Huebschgesichtwallaby

wissenschaftlicher Name: Macropus parryi. Das Huebschgesichtwallaby gehoert zur Gattung der Echten Kaengurus.

Erstmals erwähnt: 1835 durch Bennett

  • Englisch: Pretty-face Wallaby, Whiptail Wallaby, Pretty-faced Wallaby
  • Französisch: Wallaby à belle face

  • Gattung: Echte Kängurus (Macropus)
  • Unterfamilie: Eigentliche Kängurus (Macropodinae)
  • Familie: Kängurus (Macropodidae)
  • Ordnung: Diprotodontia
  • Überordnung: Australidelphia
  • Unterklasse: Beutelsäuger oder Beuteltiere (Metatheria)
  • Klasse: Säugetiere (Mammalia)
  • Reihe: Landwirbeltiere (Tetrapoda)
  • Überklasse: Kiefertiere (Gnathostomata)
  • Unterstamm: Wirbeltiere...

    bild Huebschgesichtwallaby
     



    © Copyright Bild / Foto: Huebschgesichtwallaby
    unbekannt


    ... (Vertebrata)

  • Stamm: Chordatiere, Rückensaitentiere (Chordata)
  • Unterabteilung: Neumundtiere (Deuterostomia)
  • Bilateria
  • Abteilung: Gewebetiere (Eumetazoa)
  • Unterreich: Vielzeller (Metazoa)
  • Reich: Tiere (Animalia)

Allgemeines

Diese Art erreicht eine Kopf-Rumpf-Länge von bis 92,4 cm bei Männchen und bis 75,5 cm bei Weibchen, eine Schwanzlänge von 86,1 bis 104,5 cm bei Männchen und 72,8 bis 85,8 cm bei Weibchen, eine Standhöhe von etwa 80-90 cm und ein Gewicht von 14-26 kg bei Männchen und 7-15 kg bei Weibchen. Die Stirn und die Basis der Ohren sind dunkelbraun, die Ohrenspitzen sind weiß oder dunkel gefasst. Die Wangen sind weiß, der Hüftstreif ebenfalls weiß. Der Schwanz ist sehr lang und dünn. Die Lebenserwartung liegt bei mindestens 10 Jahren.

Verbreitung

Als Lebensraum dienen Hänge und Hügel mit spärlicher Vegetation an einem Großteil der australischen Ostküste.

Feinde

Die Feinde sind Dingos.

Lebensweise

Diese Tiere leben in Gruppen von 50-80 Tieren. Ihre Streifgebiete durchstreifen sie dann gemeinsam mit etwa 10 Tieren. Diese Art gilt als tagaktiv. Innerhalb der Gruppen herrscht eine strenge Rangordnung unter den Männchen.

Ernährung

Die Nahrung besteht fast ausschließlich aus Gras, hinzu kommen noch Farne und Kräuter. Das Hübschgesichtwallaby trinkt selten.

Fortpflanzung

Fortpflanzungsbereite Weibchen werden von mehreren Männchen gleichzeitig gejagt. Nach einer Tragzeit von 34-38 Tagen bringt das Weibchen 1 Junges mit einem Gewicht von weniger als 1 g zur Welt, das dann noch 37 Wochen im Beutel bleibt. Entwöhnt wird das Junge mit 15 Monaten, geschlechtsreif dann mit 18-24 Monaten (Weibchen), bzw. mit über 2 Jahren (Männchen).

Verwandtschaft

Echte Kängurus gehören zur Familie der Eigentlichen Kängurus (Macropodidae)
dazu gehören auch die Gattungen:

  • Bänder-Hasenkängurus (Lagostrophus)
  • Buschkängurus (Dorcopsis)
  • Filander oder Pademelons (Thylogale)
  • Kurzschwanzkängurus (Setonix)
  • Felskängurus (Petrogale)
  • Zwergsteinkängurus (Peradorcas)
  • Hasenkängurus (Lagorchestes)
  • Nagel- oder Nagelschwanzkängurus (Onychogalea)
  • Sumpfwallabys (Wallabia)
  • Baumkängurus (Dendrolagus)

Systematik

Zur Gattung der Echten Kängurus (Macropus) gehören die Wallaby-Arten,

  • Tammar, Damakänguru oder Derbywallaby (Macropus eugenii)
  • Parmakänguru oder -wallaby (Macropus parma)
  • Toolachewallaby, Greywallaby oder Östliches Irmawallaby (Macropus greyi)
  • Irmawallaby oder Handschuhkänguru (Macropus irma)
  • Rückenstreifen- oder Aalstrichkänguru oder -wallaby (Macropus dorsalis)
  • Bennettkänguru oder Rotnackenwallaby (Macropus rufogriseus)
  • Flinkes Känguru, Sand- oder Flinkwallaby (Macropus agilis)
  • Hübschgesichtkänguru oder Schönwallaby (Macropus canguru)

die Riesekänguru-Arten:
  • Westliches Graues Riesenkänguru (Macropus fuliginosus)
  • Östliches Graues Riesenkänguru (Macropus giganteus)
  • Rotes Riesenkänguru (Macropus rufus)

die Bergkänguru-Arten:
  • Schwarzes Wallaroo oder Schwarzes Bergkänguru (Macropus bernardus)
  • Antilopenkänguru (Macropus antilopinus)
  • Bergkänguru, Bergwallaruh, Wallaroo oder Euro (Macropus robustus)

Status

Diese Art ist häufig.



Links zu verwandten Seiten:


Huebschgesichtwallaby - wissenschaftlicher Name: Macropus parryi. Das Huebschgesichtwallaby gehoert zur Gattung der Echten Kaengurus.

Bilder / Foto Name: macropus_parryi - Huebschgesichtwallaby
Fotograf / Bildquelle: unbekannt



Weitere Texte zum Thema Beuteltiere Kaengurus:

 
Rotes Oder Goodfellow Baumkaenguru
Rotes Oder Goodfellow Baumkaenguru
Parmakaenguru Oder Wallaby
Parmakaenguru Oder Wallaby
Bergkaenguru Bergwallaruh Wallaroo Oder Euro
Bergkaenguru Bergwallaruh Wallaroo Oder Euro
 
Langfusspotoroo Oder Langfuss-Kaninchenkaenguru
Langfusspotoroo Oder Langfuss-Kaninchenkaenguru
Rotbeinfilander
Rotbeinfilander
Rothals Oder Rotnackenfilander
Rothals Oder Rotnackenfilander