Informationen Gabelhorntraeger

wissenschaftlicher Name: Antilocapridae. Die Gabelhornträger sind eine Familie der Wiederkäuer


Owen, 1841

  • Englisch: Antilocapridae
  • Italienisch: Antilocapridae
  • Niederländisch: Gaffelantilopen

  • Unterordnung: Wiederkäuer (Ruminantia)
  • Ordnung: Paarhufer (Artiodactyla)
  • Unterklasse: Höhere Säugetiere oder Plazentatiere (Eutheria)
  • Klasse: Säugetiere (Mammalia)
  • Reihe: Landwirbeltiere (Tetrapoda)
  • Überklasse: Kiefertiere (Gnathostomata)
  • Unterstamm: Wirbeltiere (Vertebrata)
  • Stamm: Chordatiere, Rückensaitentiere (Chordata)
  • Unterabteilung: Neumundtiere (Deuterostomia)
  • Bilateria

Allgemeines

Zu den Gabelhornträgern gehört nur noch eine Art. Einst gab es etwas über 70 Arten. Die Gabelhornträger erreichen Kopf-Rumpf-Länge von 100 bis 150 cm, Standhöhen von 80 bis 105 cm, Schwanzlängen von 7,5 bis 10 cm und Gewichte von 36 bis 70 kg. Die Beine dieser Tiere sind schlank und der Rücken ist lang. Das weit auseinander stehende gegabelte Hörnerpaar sitzt auf massiven Knochenzapfen und wird jedes Jahr gewechselt. Die Grundfarbe ist hellbraun, wobei die Bauchseite, die Fläche zwischen Schultern und Hüften, sowie Abzeichen am Hals weiß sind. Der Spiegel ist ebenfalls weiß und trägt lange aufrichtbare Haare.

Verbreitung

Die Gabelhornträger waren einst weit über die gesamte nordamerikanische Prärie verbreitet, ebenso in den Wüsten und Halbwüsten im Südwesten der USA und im Nordwesten Mexikos. Auch wenn sie in erster Linie im Flachland zu finden waren, so gingen sie in den Rocky Mountains in Höhen von bis zu 3500 m. Heute findet man die einzige noch lebende Art, den Gabelbock zwar noch in diesen Gebieten, aber er ist nicht mehr so extrem weit verbreitet.

Lebensweise

Gabelhornträger sind sowohl tag- als auch nachtaktiv. Sie leben gesellig, sind neugierig und können sogar relativ leicht gezähmt werden.

Ernährung

Die Nahrung der Gabelhornträger besteht aus Gräsern, Kräutern, Blättern, Kakteen und ähnlichem.

Fortpflanzung

Nach einer Tragzeit von etwa 250 Tagen bringt das Weibchen 1 bis 2 Junge mit einem Gewicht von 2,3 bis 3,2 kg zur Welt, die mit etwa 4 bis 5 Monaten entwöhnt werden.

Verwandtschaft

Gabelhornträger gehören zur Unterordnung der Wiederkäuer (Ruminantia)
dazu gehören auch die Familien:

  • Hornträger (Bovidae)
  • Hirsche (Cervidae)
  • Giraffenartige (Giraffidae)
  • Moschushirsche (Moschidae)
  • Stirnwaffenträger (Pecora)
  • Hirschferkel (Tragulidae)

Systematik

Zur Familie der Gabelhornträger (Antilocapridae) gehört nur eine Gattung, die Gabelböcke (Antilocapra) mit der Art:

  • Gabelbock (Antilocapra americana)


Sie sehen Gabelhorntraeger Tiere 1 bis 1
Sie sind hier: Tiere : Saeugetiere : Gabelhorntraeger
foto Gabelbock Gabelbock
Gabelbock, Gabelhornantilope oder Pronghorn
wissenschaftlicher Name: Antilocapra americana. Der Gabelbock gehört zur Familie der Gabelhornträger


tiere
travel