Informationen Flachkopfbeutelmaeuse

wissenschaftlicher Name: Planigale. Flachkopfbeutelmaeuse sind eine Gattung der Beuteltiere.


Infos zu den Flachkopfbeutelmäusen

  • Englisch: Planigales, Flat-skulled Marsupials
  • Französisch: Planigales

  • Familie: Raubbeutler (Dasyuridae)
  • Ordnung: Beuteltiere (Marsupialia)
  • Unterklasse: Beutelsäuger (Metatheria)
  • Klasse: Säugetiere (Mammalia)
  • Unterstamm: Kiefertiere (Gnathostomata)
  • Stamm: Chordatiere, Rückensaitentiere (Chordata)
  • Unterabteilung: Neumundtiere (Deuterostomia)
  • Bilateria

Allgemeines

Namengebend für diese Gattung ist der stark abgeflachte Kopf, mit dem diese Tiere in enge Fels- oder Erdspalten sowie zwischen den derben trockenen Halme von Grasbüscheln eindringen können. Diese Tiere haben eine Kopf-Rumpf-Länge von 4,5 bis 10 cm, eine Schwanzlänge von 5-8 cm und ein Gewicht von 4,2 bis 12 g. Sie sind somit die kleinsten Raubbeutler. Die Oberseite des Körpers ist graubraun, rotbraun oder zimtfarben, die Unterseite ist immer heller grauweiß bis graugelb. Die Tiere verdanken ihren Namen dem ungewöhnlich flachen Schädel, sie haben eine Schädelhöhe von 3-5 mm.

Der Geruchs- und Gehörsinn sind gut entwickelt, die Augen sind weniger gut.

Die Weibchen haben einen Brutbeutel mit 8-12 Zitzen.

Verbreitung

Zu finden sind diese Tiere in Australien.

Lebensweise

Bei Kälte oder akutem Nahrungsmangel fallen diese Tiere in einer Starre. Sie sind dämmerungs- und nachtaktive Bodenbewohner. Sie nehmen häufig ein morgendliches Sonnenbad um den Wärmehaushalt zu steuern. Flachkopfbeutelmäuse bauen Gemeinschaftsnester.

Ernährung

Die Nahrung besteht hauptsächlich aus Insekten. Sie erbeuten aber auch Echsen und kleine Säuger, die sogar wesentlich größer sind, als sie selber. Getötet werden diese Tiere durch ein paar rasche und, wie es scheint, ungezielte Bisse.

Fortpflanzung

Die Tragzeit liegt bei 16-20 Tagen, es werden 4-12 Junge geboren. Mit etwa zweieinhalb bis drei Monaten werden die Jungen selbstständig.

Verwandtschaft

Flachkopfbeutelmäuse gehören zur Familie der Raubbeutler (Dasyuridae)
dazu gehören auch die Gattungen:

  • Neuguinea-Beutelmäuse (Murexia)
  • Neuguinea-Spitzhörnchenbeutler oder Lorentz-Pinselschwanzbeutelmäuse (Neophascogale)
  • Streifenbeutelmäuse (Phascolosorex)
  • Pinselschwanzbeutelmäuse (Phascogale)
  • Breitfußbeutelmäuse (Antechinus)
  • Ningauis (Ningaui)
  • Schmalfußbeutelmäuse (Sminthopsis)
  • Springbeutelmäuse (Antechinomys)
  • Sprenkelbeutelmäuse (Parantechinus)
  • Rote Beutelmäuse oder Rote Springbeutelmäuse (Dasykaluta)
  • Fettschwanzbeutelmäuse (Pseudantechinus)
  • Streifenbeutelmarder (Myoictis)
  • Doppelkammbeutelmäuse oder Kowaris (Dasyuroides)
  • Kammschwanzbeutelmäuse oder Mulgaras (Dasycercus)
  • Zwerg-Fleckenbeutelmarder (Satanellus)
  • Fleckenbeutelmarder oder Echte Beutelmarder (Dasyurus)
  • Beutelteufel oder Tasmanische Teufel (Sarcophilus)

Systematik

Zur Gattung der Flachkopfbeutelmäuse (Planigale) gehören die Arten:

  • Nördliche oder Nord-Flachkopfbeutelmaus (Planigale ingrami)
  • Süd-Flachkopfbeutelmaus (Planigale tenuirostris)
  • Gefleckte Flachkopfbeutelmaus (Planigale maculata)
  • Giles-Flachkopfbeutelmaus (Planigale gilesi)
  • Zwerg-Flachkopfbeutelmaus (Planigale subtilissima)
  • Neuguinea-Flachkopfbeutelmaus (Planigale novaeguineae)

Die Arten

Zwerg-Flachkopfbeutelmaus (Planigale subtilissima)
Englisch: Kimberley Planigale
erstmals 1913 durch Lönnberg erwähnt
Allgmeines: Die Zwerg-Flachkopfbeutelmaus erreicht eine Länge von 4,5 cm und ein Gewicht von etwa 5 g.
Status: Gilt als bedroht.

Neuguinea-Flachkopfbeutelmaus (Planigale novaeguineae)
Englisch: New-Guinean Planigale, Papuan Planigale
erstmals 1941 durch Tate & Archbold erwähnt
Allgmeines: Das Fell ist auf der Oberseite braungrau, auf der Unterseite hell lohfarben.
Verbreitung: Ihre Heimat ist Papua-Neuguinea.
Status: Potentiell gefährdet

Die Arten Nördliche oder Nord-Flachkopfbeutelmaus (Planigale ingrami), Süd-Flachkopfbeutelmaus (Planigale tenuirostris), Gefleckte Flachkopfbeutelmaus (Planigale maculata) und Giles-Flachkopfbeutelmaus (Planigale gilesi) sind umfangreicher beschrieben und haben eigene Seiten.


Sie sehen Flachkopfbeutelmaeuse Tiere 1 bis 5
Sie sind hier: Tiere : Flachkopfbeutelmaeuse
foto Noerdliche Flachkopfbeutelmaus Noerdliche Flachkopfbeutelmaus
wissenschaftlicher Name: Planigale ingrami. Die Noerdliche Flachkopfbeutelmaus gehoert zur Gattung der Flachkopfbeutelmaeuse.
foto Gefleckte Flachkopfbeutelmaus Gefleckte Flachkopfbeutelmaus
wissenschaftlicher Name: Planigale maculata. Die Gefleckte Flachkopfbeutelmaus gehoert zur Gattung der Flachkopfbeutelmaeuse
foto Giles Flachkopfbeutelmaus Giles Flachkopfbeutelmaus
wissenschaftlicher Name: Planigale gilesi. Die Giles-Flachkopfbeutelmaus gehoert zur Gattung der Flachkopfbeutelmaeuse.
foto Sued Flachkopfbeutelmaus Sued Flachkopfbeutelmaus
wissenschaftlicher Name: Planigale tenuirostris. Die Sued-Flachkopfbeutelmaus gehoert zur Gattung der Flachkopfbeutelmaeuse.
foto Referenzen Referenzen



tiere
travel