Informationen Fasanenartige

wissenschaftlicher Name: Phasianidae. Die Fasanenartigen sind eine Familie der Hühnervögel


Horsfield, 1821

  • Englisch: Phasianidae
  • Französisch: Phasianidés
  • Finnisch: Aitokanat
  • Italienisch: Phasianidae
  • Niederländisch: Fazantachtigen
  • Portugiesisch: Phasianidae
  • Schwedisch: Fälthöns
  • Spanisch: Phasianidae

  • Ordnung: Hühnervögel (Galliformes)
  • Unterklasse: Neukiefervögel (Neognathae)
  • Klasse: Vögel (Aves)
  • Unterstamm: Kiefertiere (Gnathostomata)
  • Stamm: Chordatiere, Rückensaitentiere (Chordata)
  • Unterabteilung: Neumundtiere (Deuterostomia)
  • Bilateria

Allgemeines

Zu den Fasanenartigen gehören 214 Arten. Somit sind sie die artenreichste Familie der Hühnervögel. Die Fasanenartigen erreichen Gewichte von 45 g (Zwergwachtel) bis zu 22,5 kg (Haustruthahn). Die Läufe sind ziemlich kurz oder etwas länger, teilweise mit Sporen. Die Hinterzehe ist höher am Lauf angesetzt als die anderen Zehen.

Verbreitung

Die meisten Arten leben in Asien. Des Weiteren leben sie in Afrika, Nord- und Mittelamerika, Europa und Australien/Neuseeland.

Lebensweise

Fasanenartige sind Bodenbewohner. Die Bindung der Geschlechter variiert stark. So gibt es Einehe, Vielehe oder Ehelosigkeit. Erstaunlich ist, dass man am Aussehen des Hahnes sehen kann, wie stark er sich an der Jungenaufzucht beteiligt. Man kann eigentlich sagen, je komplizierter der "Balz-Schmuck und je aufwendiger das Balzverhalten, desto weniger beteiligt er sich an der Aufzucht.

Ernährung

Die Nahrung besteht hauptsächlich aus Pflanzenteilen, wie Körner, Beeren, Wurzeln, Koniferennadeln u.a. Aber auch vielerlei Insekten und sogar Kleintiere stehen bei einigen Arten mit auf dem Speiseplan.

Fortpflanzung

Fasanenartige brüten am Erdboden, ganz wenige Arten auch auf Bäumen. Bei den meisten Arten brütet nur das Weibchen. Die Jungen sind Nestflüchter.

Verwandtschaft

Fasanenartige gehören zur Ordnung der Hühnervögel (Galliformes)
dazu gehören auch die Familien:

  • Großfußhühner (Megapodiidae)
  • Hokkohühner (Cracidae)
  • Perlhühner (Numididae)
  • Zahnwachteln (Odontophoridae)

Systematik

Zur Familien der Fasanenartige (Phasianidae) gehören die Gattungen:

  • Geierperlhühner (Acryllium) mit einer Art
  • Kongopfauen (Afropavo) mit einer Art
  • Waldperlhühner (Agelastes) mit 2 Arten
  • Pfauentruthühner (Agriocharis) mit einer Art
  • Steinhühner (Alectoris) mit 7 Arten
  • Wüstenhühner (Ammoperdix) mit 2 Arten
  • Schneegebirgswachteln (Anurophasis) mit einer Art
  • Waldrebhühner (Arborophila) mit 22 Arten
  • Argusfasane (Argusianus) mit 2 Arten
  • Bambushühner (Bambusicola) mit 2 Arten
  • Kragenhühner (Bonasa) mit 3 Arten
  • Callipepla mit 4 Arten
  • Augenwachteln (Caloperdix) mit einer Art
  • Wallichfasane (Catreus) mit einer Art
  • Beifußhühner (Centrocercus) mit 2 Arten
  • Kragenfasane (Chrysolophus) mit 2 Arten
  • Colinus mit 4 Arten
  • Erdwachteln (Coturnix) mit 9 Arten
  • Ohrfasane (Crossoptilon) mit 4 Arten
  • Cyrtonyx mit 2 Arten
  • Singwachteln (Dactylortyx) mit einer Art
  • Felsengebirgs- und Sichelhühner (Dendragapus) mit 3 Arten
  • Dendrortyx mit 3 Arten
  • Frankoline (Francolinus) mit 31 Arten
  • Spornhühner (Galloperdix) mit 3 Arten
  • Kammhühner (Gallus) mit 4 Arten
  • Haubenperlhühner (Guttera) mit 2 Arten
  • Rotkopfwachteln (Haematortyx) mit einer Art
  • Blutfasane (Ithaginis) mit einer Art
  • Schneehühner (Lagopus) mit 3 Arten
  • Lerwa- oder Haldenhühner (Lerwa) mit einer Art
  • Glanzfasane (Lophophorus) mit 3 Arten
  • Lophortyx mit einer Art
  • Hühnerfasane (Lophura) mit 12 Arten
  • Perlwachteln (Margaroperdix) mit einer Art
  • Schwarzwachteln (Melanoperdix) mit einer Art
  • Truthühner (Meleagris) mit einer Art
  • Helmperlhühner (Numida) mit einer Art
  • Odontophorus mit 15 Arten
  • Himalayawachteln (Ophrysia) mit einer Art
  • Bergwachteln (Oreortyx) mit einer Art
  • Asiatische Pfauen (Pavo) mit 2 Arten
  • Frankolinwachteln (Perdicula) mit 4 Arten
  • Rebhühner (Perdix) mit 3 Arten
  • Edelfasane (Phasianus) mit 2 Arten
  • Bindenwachteln (Philortyx) mit einer Art
  • Pfaufasane (Polyplectron) mit 8 Arten
  • Felsenrebhühner (Ptilopachus) mit einer Art
  • Koklasfasane (Pucrasia) mit einer Art
  • Perlenpfauen (Rheinardia) mit einer Art
  • Langschnabelwachteln (Rhizothera) mit 2 Arten
  • Langbeinwachteln (Rhynchortyx) mit einer Art
  • Straußwachteln (Rollulus) mit einer Art
  • Bindenschwanzfasane (Syrmaticus) mit 5 Arten
  • Auer- und Birkhühner (Tetrao) mit 4 Arten
  • Königshühner (Tetraogallus) mit 5 Arten
  • Keilschwanzhühner (Tetraophasis) mit 2 Arten
  • Tragopane (Tragopan) mit 5 Arten
  • Präriehühner (Tympanuchus) mit 2 Arten
  • Udzungwawachteln (Xenoperdix) mit einer Art


Sie sehen Fasanenartige Tiere 1 bis 1
Sie sind hier: Tiere : Voegel : Fasanenartige
foto Weissschwanz Schneehuhn Weissschwanz Schneehuhn
wissenschaftlicher Name: Lagopus leucurus. Das Weißschwanz-Schneehuhn gehört zur Gattung der Schneehühner


tiere
travel