Informationen Dornschwanzhoernchen

wissenschaftlicher Name: Anomaluridae. Dornschwanzhoernchen sind eine Familie der Nagetiere.

Infos zu den Dornschwanzhörnchen

  • Unterordnung: Hörnchenverwandte (Myomorpha)
  • Ordnung: Nagetiere (Rodentia)
  • Unterklasse: Höhere Säugetiere (Eutheria)
  • Klasse: Säugetiere (Mammalia)
  • Unterstamm: Kiefertiere (Gnathostomata)
  • Stamm: Chordatiere, Rückensaitentiere (Chordata)
  • Unterabteilung: Neumundtiere (Deuterostomia)
  • Bilateria

Allgemeines

Dornschwanzhörnchen haben einen schlanken Körper, schmächtige Beine und Zehen, die mit scharfen Krallen versehen sind. Ihren Namen haben die Dornschwanzhörnchen von den Hornschuppen auf der...


bild Dornschwanzhoernchen
 



© Copyright Bild / Foto: Dornschwanzhoernchen


... Schwanzwurzelunterseite. Diese Schuppen sind nach hinten gerichtet, dachziegelartig gruppiert und dornartig zugespitzt. Die Dornschwanzhörnchen können sich mit diesen Hornschuppen an den Stämmen der Bäume abstützen, wenn sie diese erklettern. Außerdem haben die Dornschwanzhörnchen auch eine Gleithaut ausgebildet, mit ihr können sie von Baum zu Baum gleiten. Diese Gleithaut ist zwischen den Vorder- und Hinterbeinen, sowie zwischen den Hinterbeinen und dem Schwanz gespannt. Nur die Dornschwanzbilche haben diese Gleithaut nicht.

Verbreitung

Dornschwanzhörnchen leben in den Regenwaldgebieten und in den Uferwäldern der Flüsse im tropischen Afrika.

Lebensweise

Die Dornschwanzhörnchen leben überwiegend in Bäumen. Tagsüber schlafen sie in Baumhöhlen. Mit Einbruch der Dämmerung werden sie munter. Sie klettern und springen sehr geschickt in den Bäumen umher. Man kann sie nachts an ihren Zwitscherlauten erkennen.

Ernährung

Dornschwanzhörnchen ernähren sich von Früchten, Nüssen, Rinde und Blättern. Als Zusatzkost verzehren sie auch Insekten.

Fortpflanzung

Einmal im Jahr bringt das Weibchen 1-2 Junge zur Welt.

Verwandtschaft

Dornschwanzhörnchen gehören zur Unterordnung der Hörnchenverwandte (Sciuromorpha)
dazu gehören auch die Familien:

  • Stummelschwanzhörnchen (Aplodontidae)
  • Biber (Castoridae)
  • Taschennager oder Taschenratten (Geomyidae)
  • Taschenmäuse (Heteromyidae)
  • Springhasen (Pedetidae)
  • Hörnchen (Sciuridae)

Systematik

Zur Familie der Dornschwanzhörnchen (Anomaluridae) gehören die Gattungen:

  • Eigentliche Dornschwanzhörnchen (Anomalurus)
  • Gleitbilche (Idiurus)
  • Dornschwanzbilche (Zenkerella)

Arten/Gattungen

Die 9 Arten der Gattung der Eigentlichen Dornschwanzhörnchen (Anomalurus) erreichen Körperlängen von ca. 45 cm und Gewichte bis zu 700 g. Der Schwanz ist etwa körperlang und auffallend behaart. Beim Gleiten wird dieser als Steuerruder eingesetzt. Die Fellfarben variieren von grau über rötlich bis schwarz auf der Oberseite, die Unterseite ist immer heller. Sie leben überwiegend einzeln oder paarweise.

Das Rotbauch- oder Beecroft-Dornschwanzhörnchen (Anomalurus beecrofti) lebt in den Wäldern in West- und Zentralafrika. Es erreicht eine Kopf-Rumpf-Länge von 30-40 cm und eine Schwanzlänge von 23-43 cm. Die Oberseite des Körpers ist gelblichgrau, die Unterseite hellrötlich. Der Rücken hat eine rötliche Tönung, der Schwanz ist schwarz. Der Gleitflug kann bis zu 90 m betragen. Die Nahrung besteht aus Beeren, Samen und Früchten. Das Weibchen bringt zweimal im Jahr 2-3 Junge zur Welt.

Das Pel-Dornschwanzhörnchen (Anomalurus peli) bringt zweimal im Jahr jeweils 1-2 Junge zur Welt.

Die 3 Arten der Gattung der Gleitbilche (Idiurus) sind erheblich kleiner als die Eigentlichen Dornschwanzhörnchen und erreichen Körperlängen von ca. 10 cm und Schwanzlängen von etwa 13 cm. Die Oberseite des Körpers ist braun, teilweise mit einem Hauch Rot oder Grau. Das Fell ist, bis auf die Unterseite, sehr dicht. Der Schwanz ist nur schwach behaart. Sie bilden oft Kolonien. Die 3 bekannten Arten sind: der Großohr-Gleitbilch (Idiurus macrotis), der Lang-Gleitbilch (Idiurus langi) und der Zenker-Gleitbilch (Idiurus zenkeri), der im Regenwald vom Kamerun und Zaire lebt. Er erreicht eine Kopf-Rumpf-Länge von 6-10 cm und eine Schwanzlänge von 7,5 bis 13 cm. Die Oberseite des Körpers ist isabellbraun und die Unterseite gelbgrau und dunkelgrau. Der Schwanz ist buschig.

Die Gattung der Dornschwanzbilche (Zenkerella) besteht aus nur einer Art, dem Dornschwanzbilch (Zenkerella insignis). Der Dornschwanzbilch erreicht eine Kopf-Rumpf-Länge von 22 cm und eine Schwanzlänge von 18 cm. Die Oberseite des Körpers ist aschgrau und die Unterseite heller. Der Schwanz ist buschig, bilchartig und vorwiegend schwarz gefärbt. Beheimatet ist er in Südkamerun.



Links zu verwandten Seiten:


Dornschwanzhoernchen - wissenschaftlicher Name: Anomaluridae. Dornschwanzhoernchen sind eine Familie der Nagetiere.

Bilder / Foto Name: dornschwanzhoernchen - Dornschwanzhoernchen
Fotograf / Bildquelle:



Weitere Texte zum Thema Nagetiere Hoernchen:

 
Springhase
Springhase
Stummelschwanzhoernchen
Stummelschwanzhoernchen
Grauhoernchen
Grauhoernchen
 
Saeugetier Waldmurmeltier Marmota Monax
Saeugetier Waldmurmeltier Marmota Monax