Informationen Dickschwanzbeutelratte

wissenschaftlicher Name: Lutreolina crassicaudata. Die Dickschwanzbeutelratte gehoert zur Gattung der Dickschwanzbeutelratten.

Erstmals erwähnt: 1804 durch Desmarest

  • Englisch: Thick-tailed Opossum, Little Water Opossum, Lutrine Opossum
  • Französisch: Opossum à queue grasse

  • Gattung: Dickschwanzbeutelratten (Lutreolina)
  • Familie: Beutelratten (Didelphidae)
  • Ordnung: Beutelrattenartige (Didelphimorphia)
  • Überordnung: Ameridelphia
  • Unterklasse: Beutelsäuger oder Beuteltiere (Metatheria)
  • Klasse: Säugetiere (Mammalia)
  • Reihe: Landwirbeltiere (Tetrapoda)
  • Überklasse: Kiefertiere (Gnathostomata)
  • Unterstamm: Wirbeltiere (Vertebrata)
  • Stamm:...

    bild Dickschwanzbeutelratte
     



    © Copyright Bild / Foto: Dickschwanzbeutelratte
    unbekannt


    ... Chordatiere, Rückensaitentiere (Chordata)

  • Unterabteilung: Neumundtiere (Deuterostomia)
  • Bilateria
  • Abteilung: Gewebetiere (Eumetazoa)
  • Unterreich: Vielzeller (Metazoa)
  • Reich: Tiere (Animalia)

Allgemeines

Das Tier erreicht eine Kopf-Rumpf-Länge von 25-40 cm, eine Schwanzlänge von 21-31 cm und ein Gewicht von etwa 200-540 g. Es hat ein goldrotes Plüschfell. Die Schwanzwurzel ist behaart und zu einem walzenförmigen Fettspeicher verdickt. Der Rest des Schwanzes ist dünn, wenig behaart und weniger greiffähig wie bei den Opossums. Die Ohren und Beine sind kurz.

Das Weibchen hat keinen Brutbeutel.

Verbreitung

Die Dickschwanzbeutelratte lebt in Argentinien, Bolivien, Brasilien, Kolumbien, Guyana, Paraguay, Peru, Uruguay und Venezuela in den verschiedensten Lebensräumen. Dabei bevorzugt sie Sümpfe und Flussufer, aber auch Wald und baumlose Pampa.

Lebensweise

Die Dickschwanzbeutelratte ist ein nach Fischotterart gut schwimmender Jäger. Sie baut ein rundliches Grasnest im Schilfgürtel. Sie ist klettergewandt und dringt sogar gelegentlich in Hühnerställe und Taubenschläge ein.

Ernährung

Die Nahrung besteht aus kleinen Wirbeltieren, Insekten, Würmern, sogar teilweise aus Fischen und etwas pflanzlicher Kost, wie Früchte und Samen.

Fortpflanzung

Die Tragzeit beträgt in etwa 10 Tagen. Das Weibchen bringt pro Wurf 4 und mehr Junge zur Welt. Das Geburtsgewicht liegt bei ca. 0,3 g. Entwöhnt werden die Jungen mit etwa 4-5 Monaten.

Verwandtschaft

Dickschwanzbeutelratten gehören zur Familie der Beutelratten (Didelphidae)
dazu gehören auch die Gattungen:

  • Opossums (Didelphis)
  • Wollbeutelratten (Caluromys)
  • Spitzmausbeutelratten (Monodelphis)
  • Kurzschwanzbeutelratten (Minuania)
  • Buschschwanzbeutelratten (Glironia)
  • Patagonienbeutelratten (Lestodelphys)
  • Zwergbeutelratten oder Mausopossums (Marmosa)
  • Zwergbeutelratten oder Mausopossums (Gracilinanus)
  • Zwergbeutelratten oder Mausopossums (Marmosops)
  • Zwergbeutelratten oder Mausopossums (Micoureus)
  • Zwergbeutelratten oder Mausopossums (Thylamys)
  • Vieraugenbeutelratten (Philander)
  • Nacktschwanzbeutelratten (Metachirus)
  • Schwimmbeutelratten (Chironectes)
  • Schwarzschulterbeutelratten (Caluromysiops)

Systematik

Zur Gattung der Dickschwanzbeutelratten (Lutreolina) gehört nur eine Art, die Dickschwanzbeutelratte.

Status

Heute sind die Tiere nicht gefährdet, sie wurden früher aber wegen ihrem Pelz bejagt.



Links zu verwandten Seiten:


Dickschwanzbeutelratte - wissenschaftlicher Name: Lutreolina crassicaudata. Die Dickschwanzbeutelratte gehoert zur Gattung der Dickschwanzbeutelratten.

Bilder / Foto Name: lutreolina_crassicaudata - Dickschwanzbeutelratte
Fotograf / Bildquelle: unbekannt



Weitere Texte zum Thema Beuteltiere Andere:

 
Grosser Streifenbeutler
Grosser Streifenbeutler
Feder Oder Pinselschwanzbeutler
Feder Oder Pinselschwanzbeutler
Lemur Ringbeutler Oder Lemuren Ringelschwanzbeutler
Lemur Ringbeutler Oder Lemuren Ringelschwanzbeutler
 
Kleiner Kurznasenbeutler
Kleiner Kurznasenbeutler
Koala Oder Beutelbaer
Koala Oder Beutelbaer
Felsenringbeutler
Felsenringbeutler